Fliegenbinden Special Nr. 04/2019 | Motto Thread Nr. 12
Motto Thread: Wanderfische (Meerforelle, Lachs) (ca. 60)
Organisation: Christian (The Sharpshooter) | Texte & Bilder: Teilnehmer & Christian
Vorwot: Die meisten unserer Motto-Threads (bisher veröffentliche Themen: "Hopper", "Cased Caddis", „Brutfischchen“, "Spinnen", "Franks Lieblingsfliegen", "Der Minimalist", "Rehhaarfliegen", "Karpfenfliegen" und "Pfauenfedern“, „Wondervliegen“ von Leon Janssen" und „CDC-Fliegen" in unserem Fliegenbindeforum sind hervorragend angekommen. Es wurden unzählige unterschiedliche Muster zum jeweiligen Thema ausgestellt, mit Materiallisten und teils detaillierten Bindeanleitungen.

Am 3. Juni 2017 hatte unser Bindefreund und rühriger Mitstreiter Norbert aka „CPE“ einen Mottothread zu den anadromen Wanderfischen – Lachs und Meerforelle gestartet – und seit dem 5. November 2018 herrscht da leider Funkstille (vielleicht und vor allem, weil Norbert uns und die BRD verlasen hat?). Das finde ich sehr schade, aber Meeres- oder Wanderfische sind nicht meine Baustelle, da kenn‘ ich mich überhaupt nicht aus. Und bin da natürlich nicht allein – Karl (zollgendpol) hatte auch gleich zu Beginn angemerkt:

Hallo Norbert! … In Ermangelung fischereilicher Möglichkeiten binde ich selbst ja keine Lachsfliegen, … Werde aber diesen Thread aufmerksam verfolgen und mich an den Fotos erfreuen! Viel Spaß beim Lachsfliegen binden weiterhin! Karl

Aber hier im Forum gibt es doch genug Bindefreunde, die sich bei diesem Thema auskennen – vielleicht kann der Thread ja damit wiederbelebt werden.

So begann es am 3.6.2017 ...
 


Anmerkung: In der Regel wurden im folgenden Text die Anrede, so manche Danksagung oder auch das freundschaftliche Geplänkel der Binder untereinander weggelassen (das kann man alles im Original-Thread nachlesen). Die Fliegen oder die Bindeweise stehen hier im Vordergrund.
Liebe Mitbinder und Mitbinderinnen in Petri,
da die Resonanz im Haupt- Fliegenbilder-Thread nach meinem Geschmack etwas gering ausfällt, nehme ich an, dass es nicht so sehr viele interessiert, weshalb ich hier einen eigenen Faden für Wanderfisch-Fliegen unter besonderer Berücksichtigung von Meerforelle und (atlantischem) Lachs aufmache. 
Ich fange dann mal mit der Cascade an, einem ziemlich komplexen Ding, das in der neuesten Fisch & Fliege besprochen wird. Meine, doch sehr viel komplexere Bindeart stammt aber aus dem Buch Fishing Flies von Malcolm Greenhalgh und Jason Smalley.
Faden: Schwarz
Haken: TMC 707DS #10 up eye double
Tag: Flat Tinsel, silber
Tail: schwarzes, gelbes, oranges Eichhörnchen plus Crystal Flash
Ribbing: Round Silver, small
hinterer Körper: Flat Tinsel, silber
Mittlere Hechel: Gelb gefärbte Hahnenhechel, Badger
vorderer Körper: schwarzes Dubbing (eigentlich Seals Fur)
Schwinge: Schwarzer Polarfuchs plus Crystal Flash
hintere Hechel: Gelb gefärbte Hahnenhechel, Badger
vordere Hechel: Hot orange gefärbte Hahnenhechel, Badger

Besonderheiten:
Die Shrimp-Augen werden aus einer Goldfasan-Feder hergestellt, die in der Mitte V-förmig eingeschnitten ist. Auf die beiden Spitzen kommt ein Tropfen Bindelack, der die Fibern erstaunlicherweise sofort zusammenzieht, so dass sich Shrimp-Eyes ergeben. Toller Effekt.
Die gelben Badger-Hecheln sind natürlich wieder selbst gefärbt. Diesmal mit Fluo-Gelb, Veniard.
Die recht steifen Hahnenhecheln lassen sich erheblich sauberer einbinden, wenn die innere Fiber-Seite entfernt wird, wie man es manchmal bei North-Country Spiders auch macht.
In einem nächsten Versuch werde ich den Squirrel Tail vor dem Einbinden mischen und die Shrimp-Eyes etwas markanter stehen lassen. Tight Lines, Norbert


von orkdaling » 04.06.2017
moin moin, die Cascade fængt so wie sie ist, totsicher! Ich bevorzuge allerdings Alu und Kupfertuben, da kann man verschlissene oder aufgebogene Haken wechseln. Ich verwende dieses hier von Veniard (Inliner und Alutube) auch fuer Meefostreamer: (Link) und (Link). So kann man stumpfe Haken wechseln und wenn nötig auch andere grössere Haken fischen. Ich bin manchmal dazu "gezwungen" wenn neben Mefo fette Seelachse in der Bucht sind. Könnte mir das aber auch auf Zander oder Hecht vorstellen. Und beim Lachsfischen sowieso, steigt Mefo auf kommt ein Einzelhaken dran, normale Lachse mit kleinen duenndrähtigen Drillingen oder am Anfang der Saison eben verstärkte Haken. Gruss Hendrik

von Stephen86 » 06.06.2017
Nabend zusammen! Norbert: top Arbeit die du da abgeliefert hast, diese Muster mag ich persönlich sehr... Von mir gibt es um diesen Thread auch zu nutzen mal wieder eine Garnele, mir macht das einfach eine Riesenfreude. Seit Wochen habe ich daher nichts anderes gebunden. Bei dieser hier habe ich die braunen Markierungen nicht mehr einfach nur aufgemalt sondern sie mit Dubbing versucht darzustellen, zwar ist dies etwas mehr Arbeit aber das Ergebnis gefällt mir. Schönen Abend euch! Beste Grüße, Stephen

CPE » 06.06.2017

Dann kommt hier ein Black Stoat's Tail (nein, kein echter Wiesel, das ist Polarfuchs...) auf VMC #12 double von schräg oben.

Faden: schwarz
Tag: Silver Tinsel sm
Tail: Goldfasenschopf
Butt: fluo orange floss
Body: black floss
Rib: Silver Tinsel sm
Kehl-Hechel: schwarze Henne
Flügel: schwarzer Polarfuchs.
Kopf: schwarzer Faden

Varianten: Butt weglassen, Tag weglassen, Kopf wie Butt (in gelb, grün, rot, orange)
Silver Stoat: Flat Silver Tinsel statt schwarzes Floss
Lehrbuch-Anwendung: warmes (--> klein) Niedrigwasser (--> Stoat's Tail). TL, Norbert


Stephen86 » 05.07.2017
Von mir gibt es wieder mal nen Shrimp, nach wie vor die Sorte Cocktail Shrimp, wie man vielleicht sieht habe ich das Muster noch weiter optimiert. Die Beine sind nun alle vorne direkt hinter dem Kopf wie beim Original. Ist zwar vielleicht etwas Eintönig bezüglich des zeigens aber ich bin einfach ein Riesen Fan von Shrimp Mustern, je Aufwendiger desto besser. Beste Grüße und angenehme Temperaturen, Stephen

CPE » 26.07.2017

Liebe Leute, nach etwas Ruhe nochmal etwas neues in Richtung Irland:
Orange & Gold Sundown
Haken: VMC 9909 #12 (Double)
Faden: 10/0 schwarz
Tag: flat gold
Tail: oranges Bucktail mit orangenem Chrystal Perl (2x Hakenlänge)
Body: flat gold
Rippung: Oval Gold
Augen: hot orange gefärbter Goldfasan-Tippetfeder, bei dem das Mittelstück herausgetrennt wurde, dann mit Lack die Spitzen zusammen zusammenkleben
1.Hechel: Orange
Body flat gold
Flügel: Arctic Fox orange (Hakenlänge)
Front-Hechel: Orange
Kopf: Floss pink/orange
TL., Norbert


Achim Stahl » 26.07.2017

Moin,
okay, eine Socke von heute nachmittag:

Kunststofftube 2mm fluo gelb
Ice dubbing purple
Softhechel purple
Goldfasanbrustfeder hot orange
Spektra dubbing peacock
Softhechel burnt orange
Cone Head pink
Softhechel light blue
Perlhuhnfeder blau

Viele Grüße!
Achim


CPE » 12.08.2017

Hallo Leute,
hier ein Low-Water-Salmon-Muster (Black Sheep) für den Moy (nächstes Jahr). Sollte auch in kleiner (bis #12) dabei sein. Die Black Sheep scheint mir aber einem erfolgreichen Muster eines gewissen Paddy McD. nicht unähnlich.

Haken: Kamasan Double, #8
Faden: rot
Tag: Silver Tinsel, fine
Body: schwarze Mohair-Wolle, aufgedreht, damit die Stränge nebeneinander liegen
Kehle: Kingfisher blue, False Hackle
Flügel: Polarfuchs, schwarz über gelb, 1,5-fache Länge, sparsam
Jungle-Cock-Augen
roter Kopf aus dem Faden

TL, Norbert


Hoffi » 14.08.2017

Moin Moin!

Meine erste Mefo mit ...
 

 

selbstgetüddeltem Borstenwurm  ! 
 
...ich mach `ne Fliege und geh fischen. 

Gruß Ingo


Einen Monat später meldet sich wieder Ingo ...

Moin zusammen! Da ich mich spontan entschieden habe, für ein Wochenende an die Ostsee zu fahren, musste auch gleich was Neues an Fliegen her!

...ich mach `ne Fliege und geh fischen. 

Gruß Ingo


Achim Stahl » 27.09.2017

Moin,
von mir mal ein paar neue Küstenfliegen zum Nachbinden:
 

Baltic Baitfish - funktioniert sehr gut im Sommer, wenn die Heringsbrut in Ufernähe ist. Macht sich auch nicht schlecht im Süßwasser, wenn Barsche, Rapfen, Forellen etc. Fischbrut jagen... 

(Bindeanleitung)

Twist Hair Candy - passt immer, wenn die Forellen Tobiasfische jagen.

(Bindeanleitung)

Floating Black Isolde - schön bei Nacht über die Oberfläche schlittern lassen ... auch im Fluss! 

(Bindeanleitung)

Viel Spaß beim Nachbinden und Fischen!
Achim


fly fish one meldet sich mit einer Hommage an seinen „Helfer“: "Liebe KollegInnen, es gilt einen Kollegen zu Ehren, der feiner nicht sein kann: unseren und ganz besonders meinen Robby aka Vogtland- salmon!! Hart in den Diskussionen, aber ein großes Herz und was viele nicht wissen: Fliegenbinder!!! Und was für Einer!! Dieser verrückte Kerl hat beim Einlösen unserer Wette mit einer Pulle Sekt an mich, so ganz klamm- heimlich Lachsfliegen für mich gebunden. Ich bin ja schier vom Hocker gefallen - ganz nüchtern! Um Robby zu Ehren, möchte ich diese großartigen Mücken hier unbedingt zeigen. (Mit seinem Einverständnis, ich weiß ja was sich gehört.) Also weiter gehts: Robby aka Vogtlandsalmon:
Liebe KollegInnen, ist doch wirklich grandios, der Robby Fliegentüddeler!! Euer Frank"
***

orkdaling » 04.10.2017
Hallo Heiner, diese Fliegen in der Grøsse und Farbe sind eher was fuer kalte und Niedrigwasser fuehrende Fluesse. OK auch Island oder norw. Kleinlachsfluesse. Fuer die grossen Lachsfluesse sind sie bei normalen Bedingungen etwas klein. Nicht weil spærlich gebunden, auch spærliche Sunray Shadow bringen Erfolg, und auch schwarze und pink Francis auf Hakengrøsse 14. In der Regel sind es aber grøssere Muster so wie du sie auch bei den Forenpartnern siehst oder sowas wie hier von LTS (egal ob Tube oder Hakenfliege): (Link) und (Link). Aber ich gebe dir Recht wenn es um die "Glaubensfrage" geht. Viele glauben das solche Tuben oder Hakenfliegen mind.2 besser 3 Hakenflunken haben muessen.
Dazu hab ich etwas experimentiert, anfangs der Saison wegen der spitz beissenden Fische im Kaltwasser. Eine Flunke drang wesentlich besser in Vorderkiefer ein. Aussteiger nur an den Tubedrillingen. Ende der Saison mit relativ kleinen Tuben und Hakengrøsse 2 (Owner 5177), keine Aussteiger, weniger Verletzungen. Wenn Drilling dann Gr 12-14 in eine Non Slip Schlaufe gebunden und freischwingend hinter der Tube. Gruss Hendrik
***
Vogtlandsalmon63 » 05.10.2017
Hallo in der Runde! Da nun Frank mich schon auf diesem Gebiet hier vorgestellt hat, möcht ich doch noch mal was zur Aufklärung beitragen. Ich lese eigentlich nur interessiert mit, da es hier richtige Fetischisten auf der Bindeebene gibt, mit denen ich mich nicht messem könnte und ich auch nicht die Zeit dazu habe. Meine Fliegen gehen in die Richtung fischbar und erfolgreich oder nicht. Natürlich kommen da auch einige Kunstwerke mit raus, aber auch die müssen den harten Test unter Wasser aushalten. In meinen Lachsboxen stecken nicht nur Lachsfliegen sondern auch Meerforellenfliegen in diversen Bindungen. Den Test übernimmt dann auch oft Joosti mit, der mit seinen Eltern jedes Jahr im Trondheimdistrikt Urlaub macht. Da ich familiär und auch etwas gehandycapt mit der LWS nicht jedes Jahr einen Lachstrip unternehmen kann. Auch finanziell ist es nicht immer machbar. Die hier vorgestellten und gebundenen Fliegen sind in dieser Form schon an der Mörrum und im Raum Trondheim und Mandal gefischt worden. Auch auf Bornholm in diversen Größen und am Ätran. Leider noch nicht auf den Inseln. Hatten auch schon Erfolg bei Lachs so wie Meerforelle. Eine Fliege hat Frank vergessen. Die ist bei mir besonders bei Meerforelle im Fluss und Großforelle mit einem Einzelhaken in Seen im Einsatz. Da Frank ja nächstes Jahr zum Globetrotter werden will und jeden Lachs oberhalb des Equator den Kampf angesagt hat, dachte ich mir, eine kleine verschiedene Auswahl kann man immer gebrauchen. 
Gruß Robby Vogtlandsalmon63....

Stephen86» 03.12.2017

Hallöchen zusammen!
Länger gab es schon nichts mehr von mir zu lesen aber nun kommt wieder was. Nächstes Jahr soll es den Mefos auch im Fluss an den Kragen gehen. Für die Fischerei am Tag soll diese hier sein.


Falls das Ding noch net so gut ankommt, kann ich euch trösten, ich habe erst am Freitag angefangen mit dem Binden auf Tuben und das ist schon ein bisschen anders muss ich sagen.

Beste Grüße und schönen Abend 
Stephen


Stephen86» 17.12.2017

Nabend zusammen!
Von mir kommen mal wieder ein paar Shrimp Muster, darunter: Cocktail- Shrimp's, Perfect Leo Shrimp und was einfaches für zwischen- durch.

Schönen Abend!
Beste Grüße 
Stephen

Michael Römer » 20.12.2017
Hallo Stephen, sehr schöne Garnelen hast du da getüddelt. Die werden den MeFo´s sicher gefallen. Wie sind denn deine Erfahrungen mit den langen Kunststoffbeinchen? Gibt's da nicht zu viele "Verwurschtelungen" beim Werfen? Hab selber immer die Erfahrung gemacht, dass wenn die Beinchen (egal aus welchem Material) zu lang und fein waren, es immer wieder zum vertüddeln kam. Würde mich aber interessieren denn deine Muster gefallen mir ausgesprochen gut.
Beste Grüße, Michael
***
Stephen86 » 21.12.2017
Hallöchen Michael und zunächst vielen Dank! Freut mich immer wenn auch jemand anders meine Fliegen gefallen. Zum Thema Beine, an und für sich hat nur eins der Muster wirklich lange. Das wollte ich einfach mal ausprobieren weil ich die bisher auch kürzer hatte. Bei der "Standard" Länge die ich sonst nehme passiert eigentlich nichts, ich denke da sind die dann doch zu strack für. Sind ja keine Federn oder ähnlich feines. Beste Grüße, Stephen
***

Hoffi » 22.12.2017
Moin zusammen, wollte mich auch mal wieder auf den anstehenden Mefo- Urlaub einstimmen 
...ich mach `ne Fliege und geh fischen. Gruß Ingo

CPE » 27.01.2018
Hallo Leute,
an anderer Stelle wurde ja die Tiziansche "Isolde" (hier wegen Sealsfur statt SLF ein var.) als fängiges Muster genannt. So sieht das nach Armins Streamer-Buch aus:
Haken: ein abgekniffener F314 #8 als Schwänzchen, ein komplett genutzter F314 #8 für das vordere Ende
Faden: BigFly, schwarz
Schwänzchen: Mustad Arctic Fox, braun
zwei Fäden Flash (hier: braun)
Polar Chenille Schwänzchen und Palmer-Hechel
grizzly-braune Softhechel, einseitig als Palmer-Hechel
Sealsfur-Mischung (etwas rot, zwei Brauntöne), um die Buchversion nachzuahmen
Sculpin-Head plus Klebeaugen
Bright Orange vor Kopf als Bisspunkt.
Eine durch berufenen Mund authorisierte Variante wären Kugelkettenaugen statt Metallkopf (ist erheblich leichter).
TL, Norbert

Achim Stahl » 27.01.2018

Moin,
Polar Isolde meets Polar Magnus:
 

Eine Isolde in Polar-Magnus-Farben...

Sie brachte mich letzten Montag zu dieser 78er Meerforelle:
 

Viele Grüße!
Achim


Stephen86 » 02.02.2018

Hallöchen zusammen!
Von mir gibt's heute, nein keine Garnele, sondern einen Klassiker den Pfannen-
füller

Ich mag diese Art Muster sehr und dement- sprechend Spaß macht auch das Binden. 
Meine Variante hier hat dann noch eine extra Hechel für den Kopf.

Beste Grüße und schönes Wochen- ende
Stephen


Stephen86 » 11.02.2018
Nabend! Von mir gibt's heute wieder was für die Meeforellen, für den Abend und die Nacht. Im August soll es da an die Au gehen, langsam klappt es auch mit den Tuben. Schönen Abend euch! Beste Grüße, Stephen
***

superfredi » 12.02.2018

Hallo Stephen
Tolle Tuben und die Shrimp Muster sind ja Extraklasse. 

Ich hab wieder was Einfaches mit den einzigen Spey Hecheln die ich habe - in Violett....

Fred


Achim Stahl » 25.02.2018

Moin,
da ich heute bei Ostwind und Schneetreiben keine Lust hatte, fischen zu gehen, hab ich mal ein wenig mit Coq de Léon herumexperimentiert.

Die gesprenkelten langen Sattelhecheln hatte ich schon öfters bei meinen X-Ray-Shrimps verwendet, weil sie perfekt die Garnelenbeinchen immitieren und schön elastisch sind. Jetzt hatte ich gerade ein paar fantastische Whiting Coq de Léon Sättel bekommen, die mich geradezu zum Fliegenbinden zwangen:

X-Ray-Shrimp

Isolde de Léon
Coq de Léon Flatwing Baitfish
Und noch mal alle zusammen:
 

Sobald es passt nehme ich sie mit ans Wasser... 

Viele Grüße!
Achim


CPE » 11.03.2018

Hallo Leute,

ein Klassiker (Magnus) mit etwas anderem Unterbau (Lite Brite Green plus UV Nice Dub) und roten Köpfchen:

Und eine Shades of Green (Link) in der Variante "Green Highlander", ebenfalls mit roter Nase:
Die erste Variante hat die Hechel vorne eingebunden und einen Rippungsdraht, der das ganze zusammenhält. Die zweite Variante hat die Hechel mit der Spitze zuerst hinten am Hakenpunkt angebunden und wird nach vorne gewunden. Für mich die klar schlechtere Variante, weil der Hechelkranz mit dem Faden kollidiert.
Haken: Veniard Osprey VH153 Salzwasser Fliegenhaken Größe 8
TL, Norbert

Achim Stahl » 14.07.2018

Moin, an der Küste ist jetzt die Sommerfischerei in vollem Gange. Im Wasser wimmelt es nur so von Kleinfischen, die die Meerforellen, Makrelen, Hornhechte und Dorsche magisch anziehen...

... und nachts ist es nicht verkehrt, etwas Unruhe an der Wasseroberfläche zu verursachen
Meine Auswahl für das aktuelle Wochenende:
 

Viele Grüße!
Achim


Hoffi » 05.11.2018
Moin Moin, ich muss auch mal wieder an die Küste ... Gruß, Ingo
.
.

 
 
 
 

***
Weiterführender Link zum Thema: (im FF-Board / Hier Klicken)
***



Ein Beitrag für fliegenfischer-forum.de - Juni 2017 bis November 2018. Organisation und Fotos (z.T.): Christian (The Sharpshooter), Weitere Fotos und Texte: Teilnehmer, Bearbeitung und Zusammenstellung dieses Beitrages: Michael Müller. Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Beitrag ist verboten.
Zurück zu den Specials  | Zurück zu Fliegenbinden & Lexikon | Zurück zur Hauptseite


Copyright © 2018/2019 |  www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt