Fliegenfischen an der Glomma in Norwegen - mit Guide PAUL CHRISTIAAN

Die Glomma ist Norwegen's längster Fluß, ein großer Fluß voller kapitaler, wilder Bachforellen und großen Äschen. Er bietet schnelle und langsame Passagen, ideal für's Fliegenfischen. Allerdings ist es für den ungeübten Fliegenfischer auf den ersten Versuch ziemlich schwierig, sich zurecht zu finden und zum Fisch zu gelangen. Guide: Es steht ein deutsch sprechender Fliegenfischer- und Natur-Guide mit 45-jähriger Glomma- und Atna-Erfahrung zur Verfügung, er führt Sie bestimmt zum richtigen Platz & Fisch! Unterkunft: Kann auf dem ortsansässigen Campingplatz vermittelt werden (verschiedene Hütten, Stellplätze für Wohnwagen und Zelte). Umgebung: sehr abwechslungsreich mit Bergen, Seen, Taiga & Tundra, Canyon, Wasserfälle, Rentieren, Elch und Biber. Kosten: Fliegenfischer-Guide: pro Person u. Tag NOK 550, Natur-Guide: pro Person u. Tag NOK 350, weitere Pers.: NOK 100, Guide-Auto: + Benzinkosten. Kontakt: Email: paulc-n@online.no. Facebook: facebook.com/pages/traditional-hengelsport-utrecht/148321791894663
Lesen Sie bitte auch die unten stehenden Berichte und zahlreichen Foto-Reports...

---
Einen Reisebericht und Fotos finden Sie hier: Die Glomma, die Äsche und Paul Christiaan - Atna in der norwegischen Hedmark im Juni 2008. Ein Beitrag von Alexander Hebda. Mit einer Einleitung & Fotos von Michael Müller: (Hier Klicken)
---
Einen weiteren Bericht und Fotos finden Sie hier:  Im September 2008  in Norwegen - Äschen satt & farbenfoher Herbst im Fjäll | Ein Bilder-Beitrag von Michael Müller: (Hier Klicken)
---
Einen weiteren Fotoreport finden Sie hier:  Norwegen: Vom Østerdalen nach Ålesund  und wieder zurück nach Trysil, September 2012 |  71 stimmungsvolle Fotos von Michael Müller: (Hier Klicken)
---

Meine Erlebnisse: An der Glomma und der Atna in Norwegen  (Teil 32)
An dieser Stelle bringen wir regelmäßig Foto-Reports von Guide Paul Christiaan

(1) Spätherbst 2015: Mir ist aufgefallen, dass um diese Jahreszeit große Äschen sehr aktiv werden.  Bei Sonneschein und Vollmond stehen sie dann in größeren Trupps zusammen und lassen sich gut mit der Trockenfliege überlisten. Im Moment ist der Wasserstand in der Glomma sehr niedrig, dadurch  kommt man gut an die guten Pools. Leider ist es auch schon ein bisschen "sehr frisch", also muss man sich dick einpacken...







(2) Winter 2015/2016 an der Glomma
Hier ist es nun Winter  -28°C  -  Brrr!! Die Glomma ist vollkomen zugefroren + 30 cm Schnee. Hier kommen ein paar Fotos, auch schon vom ersten Eisgang am Fluss...









© pcn.no 2015/2016
Und hier finden Sie alle vorangegangenen Fotos-Reports:
- Frühling 2015 an der Glomma | (Teil 31) | (HIER KLICKEN)
- Der Winter an der Glomma geht zu Ende...  - Mai 2015 | (Teil 30) | (HIER KLICKEN)
- Winter an der Glomma - Januar 2015 | (Teil 29) | (HIER KLICKEN)
- Winter an der Glomma 2014 | (Teil 28) | (HIER KLICKEN)
- Herbst Norwegen 2014 - Farbenpracht im Østerdalen - beim Fliegenfischen die Natur genießen! | (Teil 27) | (HIER KLICKEN)
- Zukunft (2) - Julius gibt es nicht auf... er fängt weiterhin stolz seine Fische! | (Teil 26) | (HIER KLICKEN)
- Äschen Sommer 2014 | (Teil 25) | (HIER KLICKEN)
- Zukunft (1) - Julius, 13 Jahre jung ...  | (Teil 24) | (HIER KLICKEN)
- Sommer am Fluss, Juni 2014 (2) | (Teil 23) | (HIER KLICKEN)
- Sommer am Fluss, Juni 2014 | (Teil 22) | (HIER KLICKEN)
- Winterliche Impressionen aus dem Glomma Tal 2013/14 | (Teil 21) | (HIER KLICKEN)
- Tolles Fliegenfischen auf Äschen an der Glomma im Sommer 2013 | (Teil 20) | (HIER KLICKEN)
- Juli 2013: Das Fliegenfischen an der Glomma ist in vollem Gang | (Teil 19) | (HIER KLICKEN)
- Hochwasser an Atna & Glomma (23. Mai 2013) | (Teil 18) | (HIER KLICKEN)
- Der Specht im Winter ... | (Teil 17) | (HIER KLICKEN)
- Der Winter hat die Natur noch immer fest im Griff | (Teil 16) | (HIER KLICKEN)
- Der Winter hat auch seine schönen Seiten | (Teil 15) | (HIER KLICKEN)
- Herbst-Äschen in Norwegen | (Teil 14) | (HIER KLICKEN)
- Das Fliegenfischen - ein Hobby mit vielen Überraschungen | (Teil 13) | (HIER KLICKEN)
- Winter in Ostnorwegen - Nationalpark Rondane | (Teil 12) | (HIER KLICKEN)
- Herbst & Äschen an der Glomma | (Teil 11) | (HIER KLICKEN)
- Fliegende Fische | (Teil 10) | (HIER KLICKEN)
- Eiskalt. Winter-Impressionen 2010/2011 | (Teil 9) | (HIER KLICKEN)
- Zum Herbst-Ende wird Wasser zu Eis | (Teil 8) | (HIER KLICKEN)
- Die Natur ist ein Paradies | (Teil 7) | (HIER KLICKEN)
- Aktuelle Glomma-Bilder (Sommer 2010) | (Teil 6) | (HIER KLICKEN)
- Die Glomma Ende Mai | (Teil 5) | (HIER KLICKEN)
- Eisgang auf der Glomma  | (Teil 4) | (HIER KLICKEN)
- Winterzeit | (Teil 3) | (HIER KLICKEN)
- Die Glomma im Winter | (Teil 2) | (HIER KLICKEN)
- An Glomma und Atna in Norwegen | (Teil 1) | (HIER KLICKEN)
***

Veränderungen durch Eisgang an der Glomma: Paul Christiaan: "Das Eis kann hier im Frühling bis zu 8 oder gar 10 Meter hoch stehen. Dadurch kann sich der Fluß von Jahr zu Jahr erheblich ändern. Steine von 3 Metern Durchmesser und mehr werden verschoben und kleine Steine füllen Löcher, wo der Fisch vorher gerne stand. Diese Naturgewalten sind fast unvorstellbar für Leute, die so etwas noch nicht miterlebt haben. Diese Veränderungen können das Fliegenfischen schwierig machen und das selbst suchen nach einem guten, geeigneten Fliegenfischerplatz nimmt zu viel Zeit in Anspruch, (auch für die Leute die schon vorher hier geangelt haben ) weil eine Fliegenfischerwoche schnell vorüber ist! Deshalb ist es eigentlich immer ratsam, einen erfahrenen Fliegenfischer-Guide zu buchen, der Ihnen mit guten Tipps und Tricks zu diesen beiden Flüßen zur Seite stehen kann, für einen guten Erfolg. Da dieses Jahr (2004) viele Leute entäuscht wieder nach Hause gefahren sind, ohne schöne Fangerlebnisse, bestätigt sich dies !"


zurück zu "Aktuelles"
Copyright © 1998 - 2016 | www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt