Nachruf für einen Fliegenfischer-Kamerad:

Heiko Franke
(26.06.1964 - 27.06.2021)

Mit tiefer Betroffenheit erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser langjähriger Fliegenfischen-Weggefährte, geschätzter Fliegenbinden-Kollege, Reisegefährte und Freund - Heiko Franke - am 27.06.2021, nur einen Tag nach seinem 57. Geburtstag, auf sehr plötzliche Weise und viel zu früh für immer von uns gegangen ist.

Unvergessen wird unsere gemeinsame Zeit bleiben, sei es bei den zahlreichen Fliegenbindetagen im Kreise der Ilmtal-Fliegenfischer und weiterer Freunde, bei unseren gemeinsamen Fliegenfischer-Reisen, die uns u.a. auf die Seychellen führten, beim gemeinsamen Fliegenfischen an heimatlichen Gewässern oder bei seinem tatkräftigen Mitwirken z.B. bei allen sieben Thüringer Fliegenfischer-Foren- Veranstaltungen. Bei diesen stellte er auch die Soundanlagentechnik und wirkte sowohl als Moderator wie auch als Fliegenbinder mit. Stets war Heiko mit Rat und Tat dabei. Wenn er gebraucht wurde, reichte ein kurzer Anruf oder eine eMail, da wurde nicht lange gefackelt und Heiko war zur Stelle. Auch wenn Heiko nicht zu sehen war, so wusste man aufgrund seiner sonoren und herzlichen Stimme mit dem leicht sächsischen Slang immer, wo er gerade unterwegs ist.
Nun wird es nichts mehr davon geben, zumindest nicht im irdischen Sinne, was die erlebte gemeinsame Zeit und all die schönen Aktionen noch wertvoller macht.

Ruhe in Frieden, lieber Heiko! Ohne Dich wird die bunte Fliegenfischergemeinde ein Stück ärmer sein

Michael Müller, auch im Namen des Fliegenfischer-Forum-Teams, des Ilmtal-Fliegenfischer e.V. Bad Berka und Interfly Dölzig.
Bad Berka, den 30.06.2021
Unsere tiefe Anteilnahme gilt in gleichem Maße Heikos Lebensgefährtin Simone und den Angehörigen.


Fliegenbinder mit Inbrunst, hier beim 7.Thüringer Fliegenfischer-Forum 2015 in Groschwitz
Mit Heiko unterwegs, hier 2012 auf den Seychellen (Vordergrund links)
Am 16.07.2021 fand in Mölkau bei Leipzig die Trauerfeier statt, zu der neben den Angehörigen auch zahlreiche Freunde, Kollegen und Fliegenfischerkameraden anreisten und die Gelegenheit wahrnahmen, Heiko die letzte Ehre zu erweisen.

Kommentare:

Hallo Michael, hallo Stefan,
mit großer Bestürzung habe ich gestern Abend die Nachricht über den plötzlichen Tod unseres Kameraden und Freundes Heiko Franke erfahren.
Ich kann es nicht glauben! Wenn einer so jung von uns gehen muss ist das besonders schlimm und traurig.
Insbesondere, weil Heiko ein echter Charakter war. Seine herzliche Art, sein Optimismus und seine Begeisterungsfähigkeit haben jeden von uns angesteckt.
Er war ein Entertainer vor dem Herrn, ein Brecher und immer vorn dran am Fisch!
Für mich persönlich ist es ein besonders harter Verlust.
War er doch auf meinen Seychelles Light Touren als einer der ersten Salzwasser-Pioniere mehrmals ganz vorne mit dabei.
Auf Bird Island haben wir das Zimmer geteilt.
Er hat maßgeblich mit zum großen Erfolg dieser über 8 Jahre dauernden Seychellen Touren beigetragen.
Es tut mir so unendlich leid, da wir uns die letzten Jahre etwas aus den Augen verloren hatten.
Es zeigt uns mal wieder, dass man Dinge nicht zurückholen kann, sondern einfach machen muss, wenn es möglich ist.
Das Leben kann so kurz und endlich sein.
Ich kann nur hoffen, dass er nicht stark leiden musste.
Mir wird unser Heiko immer in Erinnerung bleiben.
Ich bin froh, Ihn gekannt zu haben und wünsche Ihm nun seinen Frieden im Fliegenfischer-Himmel.
In tiefer Trauer!
Kai-Uwe Stoß, Dresden am 05.07.2021
***