Gerätebesprechung Fliegenrollen:
Guideline NOVA 79 stardust
Wenn Guideline eine neue Fliegenrolle herausbringt, kann man sich schon im Vorfeld sicher sein, dass es etwas Ordentliches ist. So war es schon in den letzten Jahrzehnten und so ist es auch mit dieser neuen Rollenkreation für die Saison 2024, die sich NOVA nennt. Nicht nur in Sachen modernes Rollendesign schlägt Guideline hier völlig neue Wege ein, die Rolle ist auch ein wichtiger Meilenstein in der Produkthistorie von Guideline: sie ist die allererste komplett recycelte Fliegenrolle* auf dem Markt!
Mit der Nova Serie (als Nachfolger der beliebten FAVO) legt Guideline eine leistungsstarke Großkern- Fliegenrolle mit geschlossenem Spulenkäfig (Full Frame) und starkem Bremssystem vor, die dazu noch Top aussieht und die in ihrer Preisklasse (um 180,00 €) in einem sehr erschwinglichen Preissegment angesiedelt ist. Das Rahmendesign wurde für die verwendeten Komponenten gewichtsreduzierend konstruiert und das spezielle Speichendesign der Spule mit ihren feinen Querverstrebungen sieht nicht nur modern und futuristisch aus, sondern reduziert auch das Gewicht bei einer gleichzeitigen Steigerung der strukturellen Integrität. Im Inneren der Rolle befindet sich ein leistungsstarkes Carbon-Bremssystem, das je nach Rollengröße perfekt auf das jeweilige Einsatzgebiet geeicht wurde: Feinheit für die leichten Schurklassen und hohe Bremskraft für die größeren Rollen. Durch technische Verbesserungen im Inneren der Bremse kann der Bremsdruck zum Schutz der Vorfächer noch konstanter gehalten werden.
Drei Modelle (46 – 79 – 810) mit verlässlicher Technik, tadelloser Verarbeitung, modernem Design und in der schicken Farbe (wahlweise) "stardust" (mattsilbergrau, Testmodell) oder "black" decken mit den Schnurklassen #4-10 von der leichten Forellenfischerei bis zum schweren Raubfischangeln oder auch der Zweihandfischerei alle wichtigen Schnurklassen für den Süß- und Salzwasser Einsatz ab.
Verfügbare Modelle:
(Stand Frühjahr 2024)
Nova #46, für #4-6, 152g, WF#5+85m 20lb Backing
Nova #79, für #7-9, 172g, WF#8+120m 20lb Backing
Nova #810, für #8-10, 209g, SK#9/10+200m 30lb Backing
In unserem Test befand sich eine Guideline NOVA #79, die wir im März '24 u.a. eine Küstenwoche in Dänemark testen und fischen konnten, zusammen mit der Guideline LPX Coastal 9'3 ft #7 (siehe Testbericht).
Bereit für lange Angeltage: Guideline NOVA 79 Rolle & Guideline LPX Coastal 9'3 ft #7 fertig aufgetakelt am Strand von Farö/DK ...
*) Durch eine Fortsetzung der Bewegung "Clean all the way", um die Umwelteinflüsse als Unternehmen signifikant zu reduzieren, hat das letzte Jahr zu der detailliertesten und fokussiertesten Designstudie geführt, welche die Norweger jemals für ein Produkt durchgeführt haben. Die Neugestaltung, wie Fliegenrollen entworfen, hergestellt und produziert werden können bzw. sollten, indem innovative Industriedesigns mit umweltfreundlichen, recycelten Rohstoffen kombiniert werden, bedeutet, dass die NOVA-Fliegenrolle die umweltbewussteste Rolle ist, die bis dato jemals gebaut wurde, denn alle Komponenten sind zu 100% recycelt und somit nachhaltig! Auf Einwegplastik wurde selbst in den kleinsten Bauteilen komplett verzichtet. Damit wird die Kernphilosophie von Guideline als nachhaltige, umweltbewusste Brand fortgeführt und die Messlatte für andere Fliegenfisch-Hersteller abermals angehoben.
Technische Daten - Zusammenfassung:
• Erste, zu 100% recycelte Fliegenrolle auf dem Markt
• Modernes, durchdachtes Large Arbor Design
• Geschlossener Spulenkäfig
• Die äußeren Komponenten der Rolle wurden auf Aluminium aufgerüstet, was die Qualität, Leistung und Haltbarkeit verbessert
• Hergestellt aus recycelten Aluminiumbarren
• Komplett frei von Einwegplastik
• Optimierte Kohlefaser-Bremssysteme liefern für jede Rollengröße die passende Bremskraft
• Neue, hintere Befestigungsbremsscheibe sorgt für zusätzliche Stabilität der Bremse
• Neue Wellenfedern gewährleisten einen konstanten Bremsdruck während des Drills
• Komplett neues Design: einzigartige Gestaltungssprache von Guideline mit Formen, die sich nicht durch konventionelle CNC-Fertigung herstellen lassen
• Die Spule verfügt über verstrebte Speichenflächen und vertikale Querarme zur Steigerung der strukturellen Integrität
• Ein eingebautes Gegengewicht minimiert die Bauteile und reduziert Gesamtgewicht
• Trotz erheblicher Materialverbesserungen bei den Bauteilen (Legierung gegenüber Polymer) bleiben die Gewichte im Vergleich zum Vorgänger (FAVO) rel. konstant.
• Rollenhüllen aus recyceltem 600D-Gewebe gefertigt
• Verpackungsmaterialien sind komplett recycelt
• Farbe: stardust (oder wahlweise: black). Zudem auch als Modell "NOVA Cassette" erhältlich.
Zusätzliche technische Daten & eigene Messungen am Testmodell:
- mattsilbergraues Finish
- geschlossener Spulenkäfig
- Spulentyp: Large Arbor
- Links- und Rechtshand-Betrieb (Lager ausbauen und umdrehen)
- Gewicht Rolle: 169g / Spule allein: 66g
- Rollendurchmesser: vorne 103, hinten 98mm
- Rollenbreite (ohne/mit Kurbel): 42 (71) mm
- Spuleninnenbreite: 26 mm
- Spulentiefe (nutzbar): 20 (17) mm
- Spulenkerndurchmesser: 62 mm
- Schnuraufnahme bei einer kompletten Umdrehung mit voller Spule: 30 cm
- Schnurfassung: WF8 + über 100m 20lb
- Durchmesser Bremseinstellrad: 26 mm
- Bremse: abgedichtetes Bremssystem auf Basis von Carbon- und Edelstahlscheiben, mit angepasster Leistung der jeweiligen Rollengrößen und mit feiner Justierungsmöglichkeit. Gemessene Bremskraft: siehe weiter unten.
- Lieferung: in gepolsterter und bestickter Rollentasche aus recyceltem 600D-Gewebe und im Recycling-Karton
- Seriennummer: nein
- Garantie: bitte Fachhändler fragen
- Preis: Rolle: 179,00 € / E-Spule: 80 €
Beschreibung und Praxistest
Die Guideline Nova besitzt ein modernes Large Arbor Design, sie ist für ihre "maximal belüftete" Bauart leicht und filigran und dennoch recht stabil gebaut. Die Rolle wurde aus Aluminium Druckguss gefertigt und dann CNC überarbeitet. Die Rollenoberfläche bekam abschließend eine mattsilbergraue "stardust" Optik und wurde salzwasserfest vergütet. Die beidseitig komplett mit durch- und teilweise über Eck gehenden Dreiecksmustern belüftete Spule läuft im geschlossenen Rollenrahmen unter guter Platzausnutzung. Der Spulenboden wurde im Randbereich doppelseitlich ventiliert. Die Gehäuserückseite und der Spulenkern werden lediglich durch schmale Stege/Doppelstege gebildet, sind ansonsten fast vollständig offen gehalten. Am Rollenrahmen befindet sich hinten ein breiterer Steg für den (schraubenlos) direkt ins Gehäuse integrierten und damit etwas tiefer gelegten Rollenfuß und vorne ein schmalerer Steg für die Schnurführung. Zudem finden sich seitlich zwei weitere, schräg platzierte Stege. 
Der Rollenfuß wurde etwas versenkt eingelassen: beim Werfen von Rollen mit großem Durchmesser ist oft eine deutliche Hebelwirkung zu spüren, was die Balance deutlich beeinflusst. Um dem entgegen zu wirken, hat Guideline bei der Nova wie zuvor auch schon bei der Favo den Rollenfuß eingelassen, damit die Rolle näher an der Rute sitzt. Durch die Rollenbauweise mit minimalen Toleranzen und den geschlossnen Rollenrahmen ist ein Durchrutschen von Vorfach oder Schnur ausgeschlossen. Die Leerrolle zeigte sich, am Rollenfuß gehalten, optimal und neigungsfrei ausbalanciert. 
Auf der Spulenvorderseite befindet sich eine kleine und ergonomisch geformte Kurbel aus schwarzem Kunststoff, welche leichtgängig und ohne störendes Spiel arbeitet. Dieser gegenüber wurde das Kontergewicht direkt in die Spule eingearbeitet. Im Praxisbetrieb zeigte unser Testmodell im "Normalbetrieb" einen sauber ausgewuchteten Rundlauf ohne störende Toleranzen. Erst bei hohen Abzugsdrehzahlen ist eine leichte Unwucht zu spüren. Die Rolle wurde tadellos verarbeitet, es gibt keine optischen oder funktionsbeeinträchtigenden Mängel. Alle Kanten an relevanten Teilen wurden entschärft und abgerundet. Die Spule weist ein sehr geringes Spiel auf der Achse auf, auch ein sehr geringes seitliches Kippeln ist da, alles nur im 0,5 mm Bereich, dies beeinträchtigt jedoch in keiner Weise die tadellose Rollenfunktion. Alle Zwischenräume und Abstände wurden sehr gering gehalten, scharfe Ecken und Kanten sind an der gesamten Rolle nicht zu finden.
Die Nova arbeitet beim Einkurbeln und Schnurgeben mit einem dezenten Klicker mit unaufdringlichem Geräuschpegel. Durch eine geringe Grundhemmung kommt ein "Nachlaufen" der Spule nicht vor, auch das ist vorteilhaft und praxisgerecht. Beim Schnurabziehen wirken die Bremseinstellungen (siehe dazu weiter unten). Die Spule lässt sich durch das Lösen der dreieckigen Spulenmutter schnell und einfach aus dem Gehäuse nehmen und ebenso schnell wieder einsetzen. Die Mutter bleibt dabei auch im gelösten Zustand arretiert, kann also nicht verloren werden. Ein Umbau von Links- zu Rechtshandbetrieb oder anders herum ist mit wenigen Handgriffen möglich (Lager umdrehen etc.).
Die Nova besitzt ein zuverlässiges, gekapseltes (also vor äußeren Einflüssen weitgehend geschütztes) Scheiben-Bremssystem auf Carbon- / Edelstahl-Basis. Mit dem gut bedienbaren Bremseinstellrädchen auf der Gehäuserückseite, welches sich durch seine dreieckige Form auch mit nur einem Finger bedienen lässt, ist das Bremssystem über einen Einstellweg von rd. zwei Bremsradumdrehungen fein von "frei" bis "sehr stark" einzustellen.
Unser Bremsen-Testwert (maximales Abzugsgewicht in Kilogramm bei vollständig geschlossener Bremse und bei gefüllter Spule) ergibt Werte bis um 4 kg, das ist eine ganz hervorragende Bremsleistung für diese Rolle. Ein ruckfreies Anlaufen der Spule ist bei jeder Bremseinstellung gewährleistet, ebenso wie ein stets gleichmäßig anliegender Bremsdruck. Schwächen des Systems konnten wir bei unseren Praxiseinätzen trocken und nass nicht feststellen. Da der abgeschrägte Spulenrand frei läuft, wäre bei Bedarf auch eine "Handbremsung" möglich. Bedingt durch ihre Bauart und die recht breite Spule besitzt die Nova ein sehr ordentliches Schnur-Fassungsvermögen. Größe und Gewichtdes #79 Modells passen gut zu den entsprechenen Rutenklassen.
Fazit: Guideline hat mit der Nova erneut eine schöne und funktionell erstklassige Fliegenrolle für preisbewusste Fliegenfischer ins Rennen geschickt. Ihr eigenwilliges Design bietet einen hohen Wiedererkennungswert und das starke Bremssystem wie auch die ideal proportionierten Abmessungen der drei Rollenformate decken dabei alle Bedürfnisse für die Schnurklassen von #4 bis #10 ab. Im Test konnte uns die Rolle direkt überzeugen, außerdem finden wir die tolle Story hinter dieser nachhaltigen Rolle sehr bemerkenswert. Schusskopffischer mit Mono Runninglines macht diese Rolle sicher besonders glücklich und Nymphenfischer u.a. sollten sich auch einmal das Modell #46 anschauen... Insgesamt volle Punktzahl!
Bezug: Im Fachhandel, z.B. bei ADH-Fishing, Peine. Dieser (Link) führt direkt zum Produkt des Händlers.
***
Harmoniert super zusammen: die Guideline NOVA 79 Rolle & die Guideline LPX Coastal 9'3 ft #7


Testbericht und Fotos ©: www.fliegenfischer-forum.de - April 2024
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenrollen  |  Zurück zu Gerätetest  |  Zurück zur Hauptseite
Copyright © 2024 | www.fliegenfischer-forum.de  | DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt