Gerätebesprechung Einhand-Fliegenruten:
GUIDELINE - LPX Nymph 10,8 ft #3
Aktuell bringt Guideline verschiedene LPX Fliegenrutenserien mit s.g. C.A.P M4.0™ Technology und sehr ansprechendem Preisleistungsverhältnis in den Fachhandel. Zunächst die äußerst erfolgreiche LPX Coastal (die wir euch hier vorstellten) und nun die LPX Nymph. Die LPX Nymph Serie kommt mit 4 vierteiligen Fliegenruten in den leichten Schnurklassen von #2-4 und in den beiden Längen 10,2 bzw. 10,8 ft..

(Hintergrund: Technische Infos zur C.A.P M4.0™ Technology: Mit der C.A.P M4.0™ Technologie bietet Guideline eine Serie von Fliegenruten, die sich durch beeindruckende Leistung gepaart mit makelloser Rückstellung und einzigartiger Präzision auszeichnen. Die C.A.P Technologie zeichnet sich durch ein Complex Axial Pattern (CAP) gepaart mit unidirektionalen Carbonfaserlagen aus. Bei CAP werden die Carbonfaserschichten in unterschiedlichen Winkeln zueinander angeordnet, um die Festigkeit und Stabilität in alle Richtungen zu maximieren. Bei einem unidirektionalen Vlies aus Kohlenstofffasern verlaufen alle Fasern in einer einzigen, parallelen Richtung, was eine maximale Festigkeit in Längsrichtung gewährleistet. M4.0 ™ ist das Harz, das Guideline für diese Art der Rohlingskonstruktion verwendet. Die Eigenschaften dieses Harzes füllen die Lücken im Kohlenstoffgewebe effektiver als normale Harze und haben eine höhere Festigkeit. Außerdem verringert es den Gesamtbedarf an Harz im Blankbau. Das Ergebnis sind leichtere Guideline Ruten als je zuvor.)
Die Eigenschaften & Ausstattungsdetails, kurz zusammengefasst:
- leichte, moderne Einhand Fliegenrute, vierteilig
- längere Rute in niedriger Schnurklasse, speziell für Euro-Nymph-Techniken
- hergestellt mit fortschrittlicher C.A.P M4.0 Blank-Konstruktion Technologie
- mittelschnelle Aktion mit sensibler Spitzensektion, die sowohl für lange Würfe als auch für das Fischen mit dünnen Vorfachspitzen geeignet ist
- nicht ganz glatt geschliffen: ein größeres Spiralmuster auf dem Blank reduziert den Line-Stick und die Reibung zwischen Schnur und Blank
- Stripping Guards aus Titan mit Zirkoniumdioxid-Einsätzen
- PVD-beschichtete Ringe mit rauchfarbener, halbmatter Oberfläche ohne toxische Stoffe
- der Schlangenring unterhalb des Spitzenringes reduziert Verwicklungen und Schnurumwicklungen um Ringe und Blank
- der erste Leitring ist sehr nah am Griff platziert, um ein Durchhängen der Schnur und einen Kontrollverlust beim Schnurmanagement zu vermeiden
- super Grade Kork Griffe mit hochwertigen Holzeinlagen beim Rollenhalter
- kleiner Fighting Butt aus robustem Material
- matt beschichteter Blank für unauffälliges Fischen ohne störende Sonnenreflexe
- naturgrauer Blank mit einem Hauch von Grün
- dunkelgrüne Bindungen mit hellgoldenen, metallischen Verzierungen
- Down-Locking-Rollenhalter für optimale Balance und reduziertes Swing Weight
- 20cm langer Griff mit geringem Durchmesser, der sich nach vorne verjüngt, um die Sensibilität und das Gleichgewicht der Rute beim Angeln zu verbessern
- GL ECO-Tech™, kein Schleifen von Rohlingen, die schädlichen Staub in der Produktionsstätte produzieren
- gering toxische Harze: Leime und Lacke auf den Ruten haben einen sehr geringen Gehalt an schädlichen Substanzen, die zu einer gesünderen Umwelt und Arbeitsumgebung führt
- Lieferung mit Rutenfutteral aus recyceltem Polyester und in einem starken Polypropylenrohr, das ebenfalls einen Bezug aus recyceltem Polyestergewebe hat
Das sind die vier vierteiligen Guideline LPX Nymph Einhand-Modelle: 
Schnurkl.#2, 10,8 ft (3,29 m), Gewicht 77 g, Griff: Slim Half Wells + Fighting Butt, Transportlänge 91 cm 
Schnurkl.#3, 10,2 ft (3,11 m), Gewicht 75 g, Griff: Slim Half Wells + Fighting Butt, Transportlänge 86 cm 
Schnurkl.#3, 10,8 ft (3,29 m), Gewicht 78 g, Griff: Slim Half Wells + Fighting Butt, Transportlänge 91 cm 
Schnurkl.#4, 10,2 ft (3,11 m), Gewicht 77 g, Griff: Slim Half Wells + Fighting Butt, Transportlänge 86 cm 
Die Rutenpreise liegen bei 399,00 Euro (alles Stand Frühjahr 2024).
In unserem Test befand sich eine Guideline LPX Nymph 10,8 ft #3.
Ausstattung und technische Details:
Teilung, Maße und Daten:
Vierteilige Fliegenrute, Länge 10,8 ft. (zusammengesteckt und nachgemessen 3,29 cm), drei der vier Teile sind gleichlang a. 84,5 cm; das Teil 4 / Handteil ist 0,5 cm länger. Das Gewicht der Rute beträgt 78 Gramm. Angegebene Schnurklasse #3 (angegebenes Kopfgewicht: 7-9 Gramm / 110-140 grains). Blankdurchmesser über dem Griff: 8,13 mm, Blankdurchmesser an der Rutenspitze: 1,62 mm. Länge Transportrohr: 91 cm, Gewicht Transportrohr (leer): 484 Gramm.
Ausstattung:
Schlanker, naturgrauer Blank mit einem Hauch von Grün, aus hochmodulierter Kohlefaser (hergestellt mit fortschrittlicher C.A.P M4.0 Blank-Konstruktion Technologie, wie oben beschrieben), sehr gut passende und ausreichend tief gehende Überschubverbindungen mit Punktmarkierungen. Die Oberseiten der einzelnen Teile wurden gegen eindringenden Schmutz, Nässe etc. abgedichtet.
Beringung: Handteil mit feststehender Fliegeneinhängeöse und einem gefütterten Leitring mit Zirkoniumdioxid-Einlage, 2.Teil mit drei Einstegringen, 3.Teil mit drei Einstegringen, Spitzenteil mit vier Einstegringen. einem zusätzlichen Schlangenring und dem Spitzenring. Die Ringdurchmesser und feinen Drahtstärken sind der Schnurklasse gut angepasst und entsprechend abgestuft. Alle Ringe kommen als PVD-beschichtete Ringe mit rauchfarbener, halbmatter Oberfläche ohne toxische Stoffe.
Die Ring- und Zierbindungen sind Dunkelgrün und transparent, zudem finden sich Zierwicklungen in Gold am Leitring und an den Übergängen der Ruteneinzelteile, sowie am Handteil, wo sie den hellgrauen Schriftzug einfassen. Alle Bindungen wurden sparsam aber gründlich lackiert.
Griff: 18 cm langer Reversed Halfwells Korkgriff mit starker Verjüngung zum oberen Ende. Der Griff besteht aus Korkscheiben zwischen 5 und 6 mm, in sehr guter Super Grade FLOR-Kork Qualität. Kleiner 15mm Fighting Butt aus robustem Material am unteren Rutenende.
Rollenhalter: Leichter Alu-Schraubrollenhalter mit schöner Holzeinlage mit doppeltem "Nymph"-Schriftzug, dunkel titanfarben mit 2 goldenen Ringen, mit hart eloxierter und sehr kratzfester, semi-matter Oberfläche, griffabwärts wirksam, Einzelmutter-Technik und frei bewegliches Schubteil. Gesamtschraubweg 30 mm.
Sonstiges: Lieferung mit Rutenfutteral aus recyceltem Polyester und in einem starken Polypropylenrohr mit leicht dreieckigem Querschnitt, das ebenfalls einen Bezug aus recyceltem Polyestergewebe hat. Rutenrohr mit Reißverschlusskappe und Tragegriff. Alles wurde farblich wieder einmal sehr schön aufeinander abgestimmt.
Garantie: Infos zur Guideline & Service: www.guidelineflyfish.com/en/customer-service/service-warranty
Ruten-Preis: 399,00 EURO
Nähere Betrachtung und Praxistest: Die neue LPX Nymph kommt schlicht elegent und ist farblich wie auch ausstattungstechnisch eine sehr gut aufeinander abgestimmte, sehr ansprechende Fliegenrute. Der naturgraue Blank mit den farblich dazu passenden, dunkelgrünen und transparenten Bindungen harmoniert ausgezeichnet mit den dezenten goldfarbenen Zierelementen. Der im gleichen Stil gehaltene Rollenhalter mit seiner sehr schönen Edelholzeinlage nebst "Nymph"-Schriftzug rundet die Optik wunderbar ab. An der Ausstattung und Verarbeitung der Testrute haben wir auch diesmal nichts Ernsthaftes zu Beanstanden. Der matte und absichtlich nicht vollständig blank geschliffene Blank ist fehlerfrei, völlig gerade und die Bindungen wurden ordentlich lackiert, alle Ringe sitzen gerade in der Flucht und wurden sorgfältig angewunden. 
Die gut aufeinander abgestimmten Steckverbindungen sind im Gegensatz zur restlichen Rute vollständig geschliffen und unbeschichtet, sie greifen ausreichend tief ineinander (v.u.n.o.: 53; 52 und 42 mm) und halten die Rute zuverlässig zusammen. Dezente Punktmarkierungen erleichtern das schnelle Ausrichten beim Zusammenstecken der Einzelteile. Der Griff mit seiner hervorragenden Korkqualität liegt mit seinen Abmessungen sehr gut in der Hand und passt mit seiner nach oben stark verjüngten Form sehr schön zu dieser feinen Fliegenrute. Der leichte Alu-Rollenhalter mit aus Balance-Gründen nach unten schließender Einzelmutter erledigt seine Arbeit zuverlässig und sieht dazu auch noch top aus. Ein kleiner Fighting Butt aus robustem Material rundet die Rute am unteren Ende ab.
Aktion und Wurfleistung: Eine Spezialrute für die modernen Nymphtechniken sollte als verlängerter Arm des Nymphenfischers angenehm leicht und besonders gefühlvoll sein, um die feinen Bisse zu spüren. Dennoch sollte sie auch in der Lage sein, alle Arten von Würfen kraftvoll zu meistern und natürlich auch beim Drill die benötigten Kraftreserven aufweisen. All diese Ansprüche bedient die LPX Nymph mit Bravour!
Die Testrute fühlt sich beim Wurf sehr leicht und sehr gut ausbalanciert an. Trotz ihrer Länge ist sie mit ihren gerade mal 78g. ein Leichtgewicht geblieben. 
Gemäß dem empfohlenen Wurfgewicht auf der #3er Rute (7-9 Gramm) liegt theoretisch die Empfehlung vor, direkt eine #4-5 Leine zu verwenden, also tun wir das auch. Damit bestückt, ist die Rute bestens ausgelastet -jedoch keinesfalls überlastet- und zeigt sich von Begion an als sehr agile, durchgängig aktive Rute, die aus dem gesamten Blank heraus arbeitet. Die vergleichsweise langsam bzw. behäbig (jedoch in keinster Weise kraftlos) arbeitende Rute eignet sich wunderbar zum Switchen und Rollen - oder eben für die Führung von Nymphen am langen Arm. Aber auch lange Würfe sind überhaupt kein Problem, sofern sich der Werfer auf das spezielle Timing dieser Rute gut einlässt! Das Rückstellvermögen ist gut und flott. Power für Drills ist ebenfalls mehr als genug vorhanden, wobei der Drill eines Fisches an dieser gefühlvollen Fliegenrute einen ganz besonderen Reiz besitzt.
Fazit: Die Guideline LPX Nymph ist optisch, technisch, in Sachen Ausstattung und mit ihrem Leistungspotential eine sehr gut gelungene Fliegenrute, und sie ist mit Sicherheit eine große Freude und Bereicherung für alle Freunde von Euro-Nymph-Techniken oder alle, die aus anderen Gründen eine längere Rute der leichten Klassen bevorzugen. Mit ihren 4 Modellen kann die Nymph echte Begeisterung wecken und sollte auf diesem Spezialgebiet alle Ansprüche abdecken, sie verdient deshalb unsere besondere Empfehlung!
Bezug: Im Fachhandel, z.B. bei ADH-Fishing, Peine. Dieser (Link) führt direkt zum Produkt des Händlers.
***

(*) Wir testen in der Regel mit verschiedenen WF-Schnüren von Orvis, Scierra, Guideline und Scientific Anglers und achten dabei darauf, dass die für den Test verwendeten Schnüre weder über- noch untergewichtet sind, sondern korrekt nach AFFTA klassifiziert. Heutzutage hat es sich fast eingebürgert, dass im Handel erhältliche Fliegenschnüre quer durch alle Marken nicht mehr der auf Ihnen angegebenen AFFTA Klasse entsprechen, sondern meist mehr oder weniger übergewichtet sind. Wenn Sie darauf achten und die Gewichtsangaben hinterfragen, oder auch unsere Test's gründlich studieren, sollte Sie das vor Fehlkäufen schützen.
 



Testbericht und Fotos ©: www.fliegenfischer-forum.de - Mai 2024
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenruten  |  Zurück zu Gerätetest Zurück zur Hauptseite
Copyright © 2024 | www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt