Gerätebesprechung - Fliegenschnüre:
ZPEY WF Switch Line: Precision WF-7-F und Ultimo WF-7-F

Die neuen, von Henrik Mortensen entwickelten ZPEY Fliegenschnüre und Schussköpfe setzen neben höchster Qualität auf eine sehr gut durchdachte Anwender-Vielfalt, Flexibilität und eine perfekte Abstimmung im System. Neben den verschiedenen Vollschnüren gibt es jeweils eine komplette Kollektion von Schussköpfen, Runninglines und Polyleaders für Einhand- und Zweihandfliegenruten, mit welcher der Fliegenfischer jederzeit in der Lage ist, sich unterschiedlichen Bedingungen am Fischwasser schnell und einfach anzupassen. Einiges davon haben wir Ihnen bereits im Beitrag Nr. 624-28 vorgestellt.
In diesem Testbericht geht es um zwei Voll-Fliegenschnüre der Schnurklasse #7:  der Precision und der Ultimo.
Hier dazu zunächst die Gesamt-Übersicht:


Hersteller-
angaben:
ZPEY Precision WF-7-F ZPEY Ultimo WF-7-F
Art: schwimmende Fliegenschnur, Farbe: Curry/Green + Schwarz (L.R.S. Zone) schwimmende Fliegenschnur, Farbe: Curry/Orange + Schwarz (L.R.S. Zone)
Schnurklasse: # 7 # 7
Länge: 30 Meter 30 Meter
Aufbau: siehe Grafik oben und Ausführungen unten siehe Grafik oben und Ausführungen unten
Schnurkern: geflochten, dehnungsarm geflochten, dehnungsarm
Besonderheiten: Schnurklassen-Markierung und "Loading Zone" am Ende der Keule (L.R.S.) Schnurklassen-Markierung  "Loading Zone" am Ende der Keule (L.R.S.)
Lieferumfang: Fliegenschnur auf Plastikspule und im Umkarton, keine Schlaufen Fliegenschnur auf Plastikspule und im Umkarton, keine Schlaufen
Preis: 96 € 96 €
verfügbare Schnüre
in dieser Serie 
(Stand Mai 2010):
als WF/F: #3 bis #8 als WF/F: #5 bis #9


Eigene Messungen
und Praxistest:
ZPEY Precision WF-7-F ZPEY Ultimo WF-7-F
Länge: Gesamt: 29,20 Meter
(Keule 12,50 Meter, Runningline 16,70 Meter)
Gesamt: 29,30 Meter
(Keule 11,00 Meter, Runningline 18,30 Meter)
Klassifizierung: Die ersten 9,14 Schnurmeter wiegen 12,5 Gramm, das Gewicht liegt damit nach AFTMA-Tabelle an der oberen Toleranz für Schnurklasse #7. Das Gewicht der gesamten, 12,50 Meter langen Keule beträgt 16,4 Gramm. Die ersten 9,14 Schnurmeter wiegen 13,9 Gramm, das Gewicht liegt damit nach AFTMA-Tabelle in Schnurklasse #8. Das Gewicht der gesamten, 11,00 Meter langen Keule beträgt 15,7 Gramm.
Art / Aufbau: Taper-Aufbau: Spitzendurchmesser 0,94 mm. Verjüngtes Front-Taper auf 3,20 Meter, dann wird die größte Schnurstärke (1,43 mm) erreicht und auf 6,80 Metern beibehalten, anschließend folgt auf 2,20 Meter das Rear-Taper, bis zur 0,86 mm starken Runningline.
Drei jeweils 25 cm lange Markierungen des Line Reference Systems (L.R.S.) auf der Runningline, gleich nach dem Ende der Keule, auf einer Gesamtlänge von 3,40 Metern.
Der Schnurdurchmesser der Hauptkeule ist für die Schnurklasse #7 ordentlich bemessen, die Runningline ist mit 0,86 mm Durchmesser stark und griffig.
Taper-Aufbau: Spitzendurchmesser 0,96 mm. Verjüngtes Front-Taper auf 4,60 Meter ansteigend, dann wird die größte Schnurstärke (1,57 mm) erreicht und auf 4,60 Metern beibehalten, anschließend folgt auf 1,80 Meter das Rear-Taper, bis zur 0,83 mm starken Runningline.
Sieben jeweils 25 cm lange Markierungen des Line Reference Systems (L.R.S.) auf der Runningline, gleich nach dem Ende der Keule, auf einer Gesamtlänge von 3,30 Metern.
Der Schnurdurchmesser der Hauptkeule ist für die Schnurklasse #7 kräftig bemessen (geht in Richtung #8+), die Runningline ist mit 0,83 mm Durchmesser stark und griffig.
Eigenschaften: Oberfläche / Schnurart: extra glatte, leicht glänzende Oberfläche / höhere Steife
Gesamt-Handhabung: sehr gut
Schusseigenschaften: sehr gut
Wurf-Handling: insgesamt sehr gut, gute Gewichtsverteilung, gute Schnurbalance und Stabilität beim Wurf, auch bei Wind, hervorragende Weitwurfeigenschaften, sauberes und zielgenaues Ablegen der Fliege
Ausgewogenheit: sehr gut 
Schwimmvermögen: gut
Abrolleigenschaften: sehr gut 
Farb-Empfinden: angenehm
Dehnung: sehr gering: Runningline: unter 3%, Keule: um 3%
Haltbarkeit: gut, keine Abnutzungserscheinungen festgestellt, soweit über den Testzeitraum beurteilbar 
Eignung für div. Trick-, Switch- und Spezialwürfe: sehr gut
Memory-Effekt: unauffällig, bei kalten Frühjahrs- ebenso wie bei sommerlichen Temperaturen.
Sonstiges: siehe Zusammenfassung unten
Oberfläche / Schnurart: extra glatte, leicht glänzende Oberfläche / höhere Steife
Gesamt-Handhabung: sehr gut
Schusseigenschaften: sehr gut
Wurf-Handling: insgesamt sehr gut, gute Gewichtsverteilung, durch etwas höheres Frontgewicht als bei der Precision wird eine schnellere Rutenaufladung erreicht, gute Schnurbalance und Stabilität beim Wurf, auch bei Wind, hervorragende Weit- und Zielwurfeigenschaften
Ausgewogenheit: sehr gut 
Schwimmvermögen: gut
Abrolleigenschaften: sehr gut 
Farb-Empfinden: angenehm, besonders gut sichtbar
Dehnung: sehr gering: Runningline: um 3%, Keule: um 3%
Haltbarkeit: gut, keine Abnutzungserscheinungen festgestellt, soweit über den Testzeitraum beurteilbar 
Eignung für div. Trick-, Switch- und Spezialwürfe: sehr gut
Memory-Effekt: unauffällig, bei kalten Frühjahrs- ebenso wie bei sommerlichen Temperaturen.
Sonstiges: siehe Zusammenfassung unten
Unser Fazit:
Zpey überlässt ihren Kunden die Wahl, ob sie sich mit der Precision für eine sauber klassifizierte und perfekt in der Luft liegende "Langestreckenkeule" mit stabilen Top Werten bei allen Disziplinen, besonders jedoch bei Distanzwürfen, entscheiden möchten - oder mit der Ultimo für ein etwas übergewichtetes und mit einer etwas kürzeren Keule versehenes Mulitalent für alle Fälle, mit ordentlich Gewicht in der Frontkeule und tollen Wurfqualitäten, sei es für Normal-, Trick- und Switch-Würfe auf kurzen und mittleren Distanzen, oder für den weiten Schuss. Beide Schnüre kommen in hoher 1A Qualität und mit einem farblichen Markierungssystem, welches dem Werfer, der darauf Wert legt, in gewissem Umfang als "Loading Zone" variable Abschuss-Vereinfachungen bietet, sowie eine gute Möglichkeit zur Schnurklassifizierung anbietet. Einziger Wermutstropfen wie auch schon bei den Schusskopfsystemen: die vergleichsweise hohen Anschaffungspreise. Außerdem hätten wir gerne Front-Schlaufen an diesen Schnüren gesehen...

Bezug: Lieferung an den Fachhandel: Zpey System AS, Andre Gumz, Bahnhofstr. 30, 25767 Albersdorf, Tel. 0172-4107270, Website: www.zpey.com



Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de | Fotos: 1,2,4,5: Michael Müller | 3: Zpey
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.
Zurück zur Übersicht Fliegenschnüre | Zurück zu Gerätetest | Zurück zur Hauptseite

Copyright © 2010 | www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt