Gerätebesprechung - Fliegenschnüre:
Fly Line Company (FLC)
FLC Small Water #4 (WF-4-F)
Das niederländische Unternehmen Fly Line Company (FLC) mit Sitz in Oldenzaal bietet eine interessante Palette an Fliegenschnüren, Vorfächern, Backing, Fliegenrollen, FF-Zubehör & Tools und Fliegenbindeprodukte an. Nach einer kleinen Pause fahren wir heute fort mit der Testserie aktueller FLC Fliegenschnur-Vorstellungen.
Folgende Eigenschaften zeichnet laut Anbieter die in drei Schnurklassen (#2, #3 und #4) erhältliche, schwimmende FLC Small Water Fliegenschnur aus: die 22,5 m lange, zweifarbige Kurzkeulenschnur besitzt einen 9,3 m langen Kopf mit nach vorne gelagertem Gewicht und kommt mit speziellem Taper, welches für das Angeln in kleinen Gewässern entwickelt wurde. Die elfenbeinfarbige Schnur kommt mit moosgrünem Kopf und besitzt eine geschweißte Frontschlaufe. Vorbildlich: Verpackung & Spule sind aus biologisch abbaubaren Material. Mit einem Preis um 30€ sind alle FLC WF Schnüre zudem ausgesprochen preiswert.
Unser Testmodell war eine FLC Small Water als #4.

Herstellerangaben: FLC Small Water #4
Art und Farbe: zweifarbige Keulenschnur, schwimmend, Farben: Moosgrün, Elfenbein
Schnurklasse: #4 , auf der Website angegebenes Kopfgewicht 11 Gramm / 169 grain
Länge: 22,5 m (angegebene Kopflänge bei #4 = 31 ft. / 9,3 m
Aufbau:
Besonderheiten: geschweißte Frontschlaufe
Schnurkern: geflochtener Schnurkern
Lieferumfang: Fliegenschnur auf Kunststoff-Spule und im Umkarton (Verpackung & Spule aus biologisch abbaubaren Material)
Preis: 29,95 €
verfügbare Schnüre in dieser Serie (Stand 2024): In drei Schnurklassen von #2 bis #4, als schwimmends WF-Line.


E Eigene Messungen und Praxistest:
Länge: Gesamt: 23,3 m; davon 9,3 m Keule in Moosgrün und die anschließenden 14 m in Elfenbein.
Klassifizierung: Die ersten 9,14 Schnurmeter wiegen 8,5 Gramm, das Gewicht liegt damit nach der AFTMA-Tabelle zwischen Schnurklasse #4-5. Die gesamte 9,3 m lange Keule wiegt 8,7 Gramm.
Art / Aufbau: Kleine Frontschlaufe, Spitzendurchmesser 0,78 mm. Durchmesseranstieg über 2,5 m bis auf 1,44 mm. Dieser Wert bleibt nur auf dem folgenden knapp 1 m erhalten, dann fällt der Durchmesser in einem langen Rear Taper stetig und langsam ab, um dann am Ende der Keule bei Schnurmeter 9,3 mit 0,80 mm den Durchmesser der Runningline zu erreichen. Der Hauptkeulendurchmesser ist recht stark und passt eher zu einer #5+.
Eigenschaften: Oberfläche / Schnurart: glatte, leicht glänzende Oberfläche; sehr geschmeidige Schnur
Gesamt-Handhabung: sehr gut
Schusseigenschaften: sehr gut
Wurf-Handling: sehr gut
Ausgewogenheit: gut
Schwimmverhalten: gut
Abrolleigenschaften: sehr gut
Farb-Empfinden: sehr gut
Dehnungswerte: 4% (pro Meter, bei 1,8 kg Zugkraft)
Haltbarkeit: gut, keine Abnutzungserscheinungen festgestellt, soweit über den Testzeitraum von einigen Wochen beurteilbar 
Eignung für div. Trick- und Spezialwürfe: gut
Memory-Effekt: beim Einsatz unter verschiedenen Gewässer- und Temperaturverhältnissen (nicht im Winter getestet) zeigte die Schnur keine Auffälligkeiten.
Zusammenfassung: Bei der FLC Small Water handelt es sich um eine reichlich korrekt klassifizierte WF-Fliegenschnur mit rel. kurzer Keule, in welcher das Gewicht vorne verlagert wurde. Damit kommt sie schnell zur Sache und dieses spezielle Taper ermöglicht ein effektives Befischen kleinerer Gewässer, auch mit nur wenig Wurfraum. Wurf-Handling und Schussfreudigkeit konnten uns ebenso überzeugen wie die unauffällige Mehrfach- Farbgebung, die klein gehaltene Front-Schlaufe und der Null Memory-Effekt. Das Schwimmvermögen liegt im Rahmen, die Dehnungswerte können nicht glänzen, dafür ist die Schnur fast 1m länger als angegeben. Das auf der FLC Website angegebene Kopfgewicht (11g) stimmt nicht mit den von uns gemessenen überein (8,7g) - wir empfehlen dies zu aktualisieren. Auf der Verpackung ist dazu leider nichts zu lesen. Vorbildlich sind die Verpackung & Spule aus biologisch abbaubaren Material, wobei es sich allerdings besser für's Ab- und Aufspulen handhaben würde, wenn die Spule wie üblich mittig ein Loch hätte. Mit einem Preis unter 30€ ist diese Schnur ausgesprochen preiswert - konnte aber dennoch (wie bis jetzt alle FLC Schnüre) mit guten Praxiseigenschaften überzeugen.
Bezug: Bezug: bei Fly Line Company



Testbericht und Fotos ©: www.fliegenfischer-forum.de - Mai 2024
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.
Zurück zur Übersicht Fliegenschnüre | Zurück zu Gerätetest | Zurück zur Hauptseite

Copyright © 2024 | www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt