Gerätebesprechung: Einhand-Fliegenruten
EDGE Archetype..FR 763-4 (#3) und FR 908-4 (#8)
Edge Fliegenruten wurden von keinem geringeren entworfen als von Gary Loomis höchstselbst. Hergestellt werden die Ruten in Woodland/USA und neben dem amerikanischen gibt es nun erfreulicher Weise auch einen europäischen Vertrieb mit Sitz in 56370 SARZEAU (Frankreich) für diese sehr interessanten Fliegenruten.
Das sagt der Hersteller über sich: 
***
DER INBEGRIFF DER LEISTUNGSFÄHIGEN ANGELRUTEN
Edge Rods ist eine ganz neue Art von Unternehmen. Die meisten Unternehmen senken die Material- oder Arbeitskosten, um die von den Einzelhändlern festgesetzten Preise zu erreichen, wobei die meisten dieser Produkte um fünfzig oder sogar hundert Prozent teurer sind. Edge Rods ist anders: wir verkaufen direkt an den Endverbraucher und schalten somit viele Zwischenhändler aus. Da wir unsere eigene Fabrik besitzen und keine Zwischenhändler haben, können wir Produkte herstellen, ohne Kompromisse bei der Qualität eingehen zu müssen. Wir können eine bessere Ausrüstung zu einem günstigeren Preis herstellen und bleiben immer auf der Suche nach neuen und innovativen Materialien.
Unsere Verbindung zu unserem Gründer Gary Loomis ermöglicht es uns, bewährte, aber ständig verbesserte Herstellungsverfahren einzusetzen. In unserem ständigen Bestreben, leichtere und stärkere Ruten herzustellen, erforschen wir neue Materialien, die wir auf der Grundlage von Garys berühmtem Mantra finden: "Mehrgewicht beeinträchtigt die Leistung".
Wenn wir denken, dass wir dem perfekten Design nahe sind, lassen wir unsere Produkte von unserem Team von Profis unter den besten und den schlechtesten Bedingungen testen. All das tun wir, weil wir nichts weniger als die besten Angelgeräte der Welt herstellen wollen. Ohne Grenzen, ohne Kompromisse!!
Mit Stolz gebaut für Sie in Woodland, WASHINGTON, USA. / #BeTheLegend
***
Beschreibung: Für Edge Archetype Fliegenruten werden NFC "LMX" Fly Blanks aus Carbon verwendet, die ungeschliffen und unlackiert matt mit hellblauen Ring- und Zierbindungen kommen. Die Beringung besteht aus Mike McCoy Schlangenringen und gefütterten Führungsringen, in Hard Chrome. Die Rutengriffe bestehen aus Flor Grade Kork (aus einer Familienfarm in Portugal, zu der Gary Loomis seit Jahrzehnten Beziehungen pflegt) in erstklassiger Qualität. Zur weiteren Ausstattung gehören hochwertige Alu-Schraubrollenhalter, bei den höheren Klassen in salzwasserfester Ausführung und bei den Forellenruten mit schöner Wurzelholzeinlage. Die Lieferung erfolgt im Futteral und Alu-Rutenrohr.
Die Edge Archetype Fliegenruten Serie besteht aus neun verschiedenen 4-teiligen Freshwater- und Saltwater Modellen, für die Schnurklassen von #3 bis #9 und in den Längen von 2,30 bis 3,05 Meter (7'6" bis 10'0") (alles Stand Mai 2023). 
Unsere Testmodelle waren je eine EDGE Archetype FR 763-4 (#3) und FR 908-4 (#8).
Ausstattung und technische Details
Teilung und Maße
EDGE Archetype FR 763-4 (#3):
Vierteilige Fliegenrute, Länge 7'6" (zusammengesteckt und nachgemessen 230,5 cm), die drei oberen Teile weisen mit jeweils 60 cm die gleiche Länge auf, während das Handteil mit 61 cm einen Zentimeter länger ist. Ruten-Gewicht: 69 Gramm. Blankdurchmesser über dem Griff: 7,3 mm, Blankdurchmesser an der Rutenspitze: 1,47 mm. Länge Rutenrohr 78 cm. Gewicht Rutenrohr (leer): 417 Gramm. 
EDGE Archetype FR 908-4 (#8):
Vierteilige Fliegenrute, Länge 9'0" (zusammengesteckt und nachgemessen 276 cm), die drei oberen Teile weisen mit jeweils 72 cm die gleiche Länge auf, während das Handteil mit 72,8 cm knapp einen Zentimeter länger ist. Ruten-Gewicht: 111 Gramm. Blankdurchmesser über dem Griff: 9 mm, Blankdurchmesser an der Rutenspitze: 1,73 mm. Länge Rutenrohr 78 cm. Gewicht Rutenrohr (leer): 417 Gramm.
Ausstattung
Beide Ruten besitzen leichte NFC "LMX" Fly Blanks aus Carbon, die ungeschliffen und unlackiert matt mit hellblauen Ring- und Zierbindungen kommen. Die Verbindungen der Rutenteile sind als geschliffene, unlackierte, passgenaue Überschubverbindungen ausgeführt, sie greifen v.u.n.o. bei der FR 763-4: 40, 35 und 34 mm ineinander und bei der FR 908-4: 48, 43 und 38 mm. Die Oberseiten der einzelnen Teile wurden gegen eindringenden Schmutz, Nässe etc. abgedichtet.
Beringung: Hochqualitative Beringung von Mike McCoy, bestehend aus Schlangenringen und gefütterten Führungsringen, in Hard Chrome.
FR 763-4: Handteil mit einer feststehenden, kleinen Fliegeneinhängeöse über dem Griff und ohne weitere Beringung, 2.Teil mit einem gefütterten Dreibein-Leitring und einem Schlangenring, 3.Teil mit zwei Schlangenringen, Spitzenteil mit vier Schlangenringen und dem Spitzenring. Die Ringdurchmesser und Materialstärken sind der Schnurklasse gut angepasst, die Ringe besitzen die nötigen Abstufungen. Ring- und Zierbindungen in Hellblau. Alle Bindungen wurden gründlich & sauber lackiert und versiegelt. Rutenbeschriftung in Weiß, Rot und mit USA Flagge, eingefasst zwischen hellblauen Bindungen über dem Griff.
FR 908-4: Handteil ohne Fliegeneinhängeöse und ohne Beringung, 2.Teil mit zwei gefütterten Dreibein-Leitringen, 3.Teil mit drei Schlangenringen, Spitzenteil mit vier Schlangenringen und dem Spitzenring. Auch hier sind die Ringdurchmesser und Materialstärken der Schnurklasse gut angepasst, die Ringe besitzen die nötigen Abstufungen. Ring- und Zierbindungen in Hellblau. Alle Bindungen wurden gründlich & sauber lackiert und versiegelt. Rutenbeschriftung in Weiß, Rot und mit USA Flagge, eingefasst zwischen hellblauen Bindungen über dem Griff.
Griff: FR 763-4: Reversed Halfwells Korkgriff, 17,5 cm lang, aus 6 mm Korkscheiben in erstklassiger Qualität (Flor Grade Kork), FR 908-4: Fullwells Korkgriff, 17 cm lang, ebenfalls aus 6 mm Korkscheiben in erstklassiger Qualität (Flor Grade Kork); 3,5 cm Fighting Butt am unteren Rutenende mit (kleinem) Composite Kork Abschluss.
Rollenhalter: FR 763-4: Leichter Alu-Schraubrollenhalter, titanfarben & glänzend, griffwärts wirksam, mit frei beweglichem Schubteil und Einzelmutter; mit schöner Wurzelholz-Einlage. FR 908-4: Massiver Alu-Schraubrollenhalter, titanfarben matt, griffwärts wirksam, mit frei beweglichem Schubteil und Doppelmutter, der sechsfach oval schräggelochte Rollenhalterkäfig bietet Blicke auf sein silberfarbiges Futter aus gewebter Kohlefaser.
Sonstiges: Die Lieferung erfolgt im dunkelbraunen Futteral (mit gestickter Steinfliege auf der Klappe) und im mattschwarzen Alu-Rutenrohr mit Schraubkappe. Garantie: Es gilt die in Europa übliche Hersteller- bzw. Fachhändler-Garantie. 
Preise: FR 763-4: 334,80 € / FR 908-4: 334,80 €
***
Nähere Betrachtung und Praxistest
Beide EDGE Archetype Ruten sind optisch sehr gelungen, die schlanken und leichten Ruten harmonieren mit ihren mittelgrauen Blanks und den hellen blauen Bindungen sehr schön. Auch die schönen, sehr gelungenen Rollenhalter und die feinen Korkgriffe in allerbester Güte fügen sich wunderbar ein! An Blanks, Beringung, Lackierung und gesamter Ausstattung und Verarbeitung beider Ruten gibt es unsererseits nichts zu bemängeln. Alle Ringe sitzen gerade und in der Flucht, die Ring- und Zierbindungen wurden sauber lackiert und gründlich versiegelt. Die Korkgriffe kommen wie schon erwähnt in erstklassiger Qualität, das macht optisch wie auch praktisch große Freude - und ist in dieser Preisklasse heutzutage eher selten zu finden! Die Griffe liegen gut in der Hand und passen mit ihren Dimensionen gut zur jeweiligen Rute.
Die Rollenhalter finden wir besonders gelungen: bei der FR 763-4 finden wir im leichten Alu-Schraubrollenhalter eine wunderschöne helle Wurzelholz-Einlage. Bei der FR 908-4 ist es der massive Alu-Schraubrollenhalter in matter Titanfarbe und Doppelmutter, der nicht nur die nötige Sicherheit bietet, sondern auch mit seinem oval schräggelochten Rollenhalterkäfig mit Blick auf sein silberfarbiges Futter aus gewebter Kohlefaser ein besonderer Hingucker ist.
Zusammengesteckt werden beide EDGE Archetype Ruten mit sehr gut passenden, sauber eingeschliffenen und verstärkten Überschubverbindungen, die zwar vergleichsweise nicht sehr tiefgehend sind, aber dennoch durch ihre Art und Weise einen sicheren Zusammenhalt gewährleisten. Eine Ausrichtungsmarkierung an den Einzelteilen finden wir bei den Edge Archetype Ruten nicht.
Bestückt mit den jeweils zur Rute passenden WF-Leinen in #3 bzw. #8 kommen beide Ruten auf Anhieb sehr gut in Fahrt und zeigen eine schnelle bis sehr schnelle Aktion mit einem ebenfalls rasanten Rückstellvermögen. Beide Ruten überraschten unsere Tester äußerst positiv, denn sie entpuppten sich als wahre Wurfmaschinen! Nahe, mittlere bis weite Wurfdistanzen lassen sich absolut flüssig und komfortabel bedienen und bringen Wurffreude pur! 
Selbst die zierlich wirkende #3er lässt sich nicht nur im Nah- und Mittelbereich ganz entspannt werfen und fischen, sondern sie ist auch in der Lage für weite Würfe, ja ein geübter Werfer kann mit etwas Zugunterstützung recht rasant die gesamte Fliegenschnur ausbringen. Nicht dass dies in dieser Schnurklasse oft benötigt würde, aber die feine Rute ist dazu definitiv in der Lage und das hat uns nicht schlecht staunen lassen. Auch mit einer WF4 Schnur bestückt, ist diese Rute kein bisschen überfordert.
Die Arbeitsaktion kann man am besten als "dynamisch progressiv" bezeichnen, mit Aktionsbetonung in der oberen Rutenhälfte. Die Ruten arbeiten von Beginn an sichtbar aus dem gesamten Blank heraus. Leichtere Belastungen werden dabei mit der oberen Rutenhälfte bewältigt, während sich die Biegekurve bei zunehmender Belastung bis in den Griff hinein steigert.
Die #8er Edge Archetype setzt unser Erlebnis für eine enorm beeindruckende (Weit-)Wurf Performance nahtlos fort. Die Schnur schießt und schießt, dass es eine wahre Freude ist! Auch diese Rute wirft eine #8er Leine korrekt, verträgt aber auch sehr gerne noch eine "Schippe drauf". Dies macht sie für die ohnehin meist mehr oder weniger übergewichteten Raubfisch- und Salzwasser Fliegenschnüre absolut geeignet! Auch wenn es übertrieben klingen mag (was es nicht ist): das Wurferlebnis ist allererster Sahne!
Beide Ruten bieten um Übrigen viel Agilität und Gefühl in der oberen Rutenhälfte, eine ordentliche Rückmeldung in jeder Wurfphase und ein enorm starkes Rückgrat in den unteren Sektoren. Die Kraftreserven für Wurf und Drill scheinen nahezu unerschöpflich zu sein.
Fazit: Beide Edge Archetype Fliegenruten zeigten sich im Test als sehr leistungsstarke Premium Ruten, die viel Begeisterung vermitteln können, sie gehören nicht nur wegen ihrer überragenden Wurfperformance zum Besten, was der Fliegenrutenmarkt derzeit zu Bieten hat! Erfreulicher Weise sind sie dennoch in einem überraschend günstigen Preisrahmen angesiedelt. Während die #3er ein super Rütchen für die feine Forellen- und Äschenfischerei an kleineren bis mittleren Gewässern ist, deckt die #8er als vielseitige Rute für das leichte Raubfischangeln den ganzen Sektor von Meerforelle bis Bonefish wunderbar ab. Daneben überzeugen beide Ruten mit einem ansprechenden Äußeren, einer sehr guten Ausstattung & Verarbeitung und einem kompletten Lieferumfang.
Bezug: Direktvertrieb und Infos über: Edgerods-Europe.
***


Testbericht und Fotos ©: www.fliegenfischer-forum.de - Mai 2023
Das Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

zurück zur Übersicht Fliegenruten  | zurück zu Gerätetest | zurück zur Hauptseite
Copyright © 2023 | www.fliegenfischer-forum.de  | DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt