Gerätebesprechung - Fliegenruten:
EXORI "Yellowstone" 8'0", #4/5, 4-tlg.
Auch für 2006 war die Firma "Exori" wieder fleißig mit der Entwicklung neuer Fliegenruten beschäftigt. Das Ergebnis sind vier neue Serien mit insgesamt achtzehn verschiedenen Fliegenruten, allesamt technisch wie auch optisch sehr ansprechend und in durchweg verbraucherfreundlichen Preislagen.

In diesem Test stellen wir Ihnen aus der neuen "Exori Yellowstone"-Serie die "Yellowstone 8'0", # 4/5" vor.

Verfügbare Modelle der "Yellowstone"-Serie (Stand 09/2006): sechs vierteilige Fliegenruten, Klassen von # 3/4 bis 7/8, Längen von 7'0" bis 9'6". 

Ausstattung und technische Details:

Teilung und Maße:
Vierteilige Fliegenrute, Länge 8'0" (zusammengesteckt und nachgemessen 241 cm), vier gleichlange Teile a. 64 cm. Transportlänge mit Rohr 70 cm. Das Gewicht der Rute beträgt 98 Gramm, das mitgelieferte Rutenrohr wiegt 398 Gramm.

Ausstattung:
Leichter, goldbraun-metallic glanzlackierter Blank aus hochmodulierter Kohlefaser (IMX 10 Carbon). Die Verbindungen der Einzelteile wurden als Überschubverbindungen im speziell eingeschliffenem Zapfen-Design ausgeführt. Die oberen Enden von Hand- und Mittelteilen wurden abgedichtet.
Beringung: Handteil mit einer feststehenden Fliegeneinhängeöse über dem Griff, 2.Teil mit einem Dreibeinring mit SiC-Futter und einem Schlangenring, 3.Teil mit zwei Schlangenringen, Spitzenteil mit vier Schlangenringen und dem Spitzenring. Alle Ringe sind hoch vom Blank abstehend, sie besitzen der Schnurklasse angemessene Durchmesser & Materialstärken, wurden mehrfach abgestuft und sind hartverchromt.

Die Ring- und Zierbindungen wurden in halbtransparentem Hellbraun, gut passend zur Rutenfarbe, ausgeführt, am Hand- und 2.Teil finden sich zusätzlich goldfarbene Zierbindungen. Alle Bindungen wurden mit reichlich Lack versehen.
Griff: Korkgriff "Zigarre"; üppige 20 cm lang, aus durchschnittlich 19 mm starken Korkscheiben in ordentlicher Qualität.
Rollenhalter: Leichter und innovativ-schön designter Alu-Schraubrollenhalter mit "Exori Flyfishing"-Logo im Spacer, anthrazitfarben anodisiert, mit zweiter (Konter-)Mutter, griffwärts wirksam und leichtgängig.
Sonstiges:
Die Lieferung erfolgt im Futteral und in einem mit hellem Cordura bezogenen, stabilen Kunststoff-Rutenrohr mit Tragegriff. Preis der Rute 184,95 EUR (unverbindliche Preisempfehlung).
Nähere Betrachtung und Praxistest
Die "Yellowstone" ist zweifellos ein optischer Leckerbissen. Die "Goldbraun-Metallic"-Lackierung und dazu die gute Ausstattung nebst schönem Rollenhalter - das hat was!
Ausstattung, Verarbeitung, Beringung und Lackierung der Rute lassen keine Wünsche offen - jedoch wurde bei der Lackierung der Ringbindungen manchmal wirklich nicht sauber gearbeitet - schade. Futteral und Transportrohr runden den guten Lieferumfang ab.
Die Qualität des Griffkorkes ist für diese Preisklasse überaus gut. Mit der großzügig bemessenen Länge des Griffes hebt sich Exori wohltuend von mancher Konkurrenz ab.
Der Rollenhalter ist ein wirklich schönes Stück - eine sehr gut umgesetzte Idee! Die zweite Mutter gibt beim Rollenhalt zusätzliche Sicherheit. 
Eine weitere Top-Leistung - auch bei dieser Fliegenrute wieder - sind die speziell eingeschliffenen, tiefgehenden Überschub- verbindungen im Zapfendesign ! Die Verbindungen greifen 5,5 bis 6 cm ineinander und halten die Rute
sehr sicher zusammen. Bei dieser Art von Verbindungen ist ein unbeabsichtigtes Lockern beim tagelangen Fischen so gut wie ausgeschlossen.
Im Praxisbetrieb weist die "Yellowstone" ab Beginn ihrer Arbeit einen vollständigen Blankeinsatz auf, mit einer schönen mittelschnellen, dynamisch durchgehenden Aktion.
Beim Werfen und Fischen entpuppt sich die "Yellowstone" als eine gefühlvolle Fliegenrute für die ganze Bandbreite - im Nah- und mittlerem Bereich - bis hin auch zu weiten Würfen - ein echtes Multitalent!
Die Rute ist etwas weicher als die "Legend", jedoch fehlt ihr keinesfalls der Power!
Sie kann ebenso größere Leinenmengen in einem Zug vom Wasser abheben, hat das Rückgrat für sichere Anschläge auf größere Entfernungen, macht Trickwürfe mit und beherrscht das präzise Servieren vom Nahbereich bis weit über mittlere Distanzen hinaus. Unser Testmodell arbeitete am liebsten mit 5er WF-Leinen zusammen, die Rute wirft und fischt sich aber auch gut mit einer 4er DT.
Fazit
Die schicke "Yellowstone" macht eine ausgesprochen gute Figur - und - sie versieht ihren Dienst tadellos. Unser Testmodell in 8'0" und #4/5 ist der ideale Partner für's leichte Fischen am kleinen bis mittelgroßen Gewässer, für Äschen, Forellen und andere Fische...
Aktion, Wurfleistung, Ausstattung, Verarbeitung, Lieferumfang und nicht zuletzt das gute Preis-/Leistungsverhältnis - brauchen sich nirgendwo zu verstecken...
*** 
Bezug
Exori Produkte finden Sie weit verbreitet im Fachhandel. EXORI-Website: www.exori.de
***
Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de
Fotos ©: Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenruten  |  Zurück zu Gerätetest | Zurück zur Hauptseite