Gerätebesprechung - Fliegenruten:
LOOP XACT - 590 MF (#5 - 9'0" - vierteilig)
Neben der im Testbericht Nr. 646 vorgestellten Evotec gibt es 2010 eine weitere neue Fliegenrutenserie von LOOP: die XACT ! Es handelt sich um optisch und technisch ansprechende Fliegenruten mit einer tollen Performance und einer anwenderfreundlichen, mittelschnellen und progressiven Aktion, die preislich noch unter der Multi-Serie angesiedelt sind.
Die LOOP XACT Fliegenrutenserie besteht aus derzeit 8 Fliegenruten-Modellen, die ein Maximum fliegenfischereilicher Ansprüche abdecken: 5 vierteilige Einhand-Fliegenruten in den Schnurklassen von #4 bis #8, alle in 9'0" Länge, sowie 3 vierteilige Zweihand-Fliegenruten in den Schnurklassen von #8 bis #10 und in den Längen von 12'6" bis 15'0" (alles Stand Mai 2010). Die empfohlenen Wurfgewichte (bei der Verwendung von Schussköpfen) sind wie bei Loop üblich auf jeder Rute angegeben.
Unser Testmodell war eine LOOP XACT - 590MF (#5 - 9'0" - vierteilig - 10-12gr.) - sozusagen das Klasse #5 Allround Modell.

Ausstattung und technische Details:
Teilung, Maße und Daten:
Vierteilige Fliegenrute, Länge 9'0" (zusammengesteckt und nachgemessen 274 cm), vier nahezu gleichlange Teile a. 72,5 cm (Handteil 1 cm länger). Ruten-Gewicht: 90 Gramm. Schnurklasse #5. Auf der Rute angegebenes Wurfgewicht: 10-12 Gramm (bei Verwendung von Schussköpfen). Blankdurchmesser über dem Griff: 9,0 mm. Blankdurchmesser an der Rutenspitze: 1,65 mm. Länge Transportrohr: 80 cm. Gewicht Transportrohr: 511 Gramm.
Ausstattung:
Die XACT-590MF besitzt einen schlanken, leichten, olivgrünen (mit Perleffekt), glanzlackierten Blank aus hochmodulierter Kohlefaser. Die Verbindungen der Rutenteile sind als passgenaue Überschubverbindungen mit Punktmarkierungen und Typenbezeichnungen an den einzelnen Überschüben ausgeführt, sie greifen 7,0; 6,0 und 4,3 cm ineinander. Die Oberseiten der einzelnen Teile wurden gegen eindringenden Schmutz, Nässe etc. abgedichtet.
Beringung: Handteil (ohne Fliegeneinhängeöse) und ohne Beringung, 2.Teil mit einem gefütterten Dreibeinring und einem Schlangenring, 3. Teil mit drei Schlangenringen, Spitzenteil mit vier Schlangenringen und dem Spitzenring. Die Beringung wurde mehrfach abgestuft, die Ringdurchmesser sind der Schnurklasse gut angepasst, die Drahtstärken sind fein, alle Ringe sind doppelt superhart verchromt. Die Ringbindungen sind in Dunkelgrün gehalten und leicht 
halbtransparent, daneben gibt es dezente, dunkelgrüne und goldene Zierbindungen am Handteil und jeweils an den unteren Enden der einzelnen Teile. Alle Bindungen wurden reichlich lackiert und gründlich versiegelt.
Griff: Reversed Half Wells Korkgriff aus 16 bis 21 mm starken Korkscheiben in mittlerer Qualität, Grifflänge 18 cm.
Rollenhalter: Salzwasserfester Schraubrollenhalter im speziellen LOOP Design, griffwärts wirksam, aus anodisiertem Aluminium. Einzelmutter-Technik und massives, bewegliches, aber nicht verdrehbares Schubteil.
Sonstiges: Die Lieferung erfolgt im innen unterteilten, fünfeckigen, cordura-bezogenen Rutenrohr mit Reißverschlusskappe (Ruten-Köcher), mit aufgedrucktem LOOP-Logo, Handgriff und zwei Gurtschlaufen. 
Garantie: 30 Jahre Loop-Garantie
Preis: 199,-- EURO
Nähere Betrachtung und Praxistest
Die XACT-590MF sieht in ihrer schönen, olivgrünen Lackierung mit Perleffekt, sowie mit den dazu passenden, dunkelgrünen Bindungen und natürlich dem schicken Rollenhalter schon auf Anhieb echt gut aus. Die Ausstattung der Rute erfolgte mit hochqualitativen, der Preiskategorie angemessenen Komponenten und der Aufbau und die Verarbeitung der gesamten Rute ist sauber und makellos, einmal abgesehen von dem üblichen, zu reichlichen Lackauftrag auf mancher Ringbindung. 
Der Korkgriff kommt mit einigen kleineren Kittstellen nur in mittlerer Qualität, er erfüllt seinen Zweck aber zuverlässig, liegt mit seinen Abmessungen gut in der Hand und wurde für die meisten Fischerhände ausreichend stark und lang dimensioniert.
Der Loop-übliche, griffwärts wirkende und schicke Alu-Schaubrollenhalter im speziellen, trapezförmigen Querschnitt und mit massiven, nicht verdrehbaren Schubring, kommt in diesem Fall nur mit einer Mutter aus, er hält aber dennoch jede Fliegenrolle sehr zuverlässig, er ist darüber hinaus durch eine entsprechende Oberflächenvergütung voll salzwassertauglich und bietet mehr als genug Reserven für die Aufnahme jeden gängigen Rollenfußes.
Zusammengesteckt wird die XACT-590MF mit tiefgehenden, gut passenden und daher die Einzelteile sicher zusammenhaltenden Überschubverbindungen. Erleichtert wird das Ausrichten beim Zusammenstecken der einzelnen Rutenteile durch Punktmarkierungen und Typenbeschriftungen (die zudem ein Verwechseln der Teile unterschiedlicher Ruten unmöglich machen).
Wenige Meter einer #5er WF-Fliegenschnur reichen schon aus, damit die XACT-590MF in Aktion kommt. Feingefühl und Rutenaktion sind bereits auf kurzen Wurfdistanzen spürbar und gut. Auf mittleren Distanzen lässt sich mit dieser Fliegenrute spielend leicht und komfortabel eine zügige Leine in engen Schlaufen werfen und für den "weiten Schuss" lässt sich bei Bedarf und mit etwas wohl dosierter Zugunterstützung auch die komplette Fliegenschnur problemlos ausbringen. Eine #5er WF-Schnur halten wir für die richtige Wahl für die XACT-590MF, obwohl diese auch völlig problemlos eine #6er WF wirft und fischt - mit durchweg noch überzeugenderen Ergebnissen - und dies, ohne das die Rute ins "Schwächeln" kommt.
Fünfzehn Meter und mehr Schnur lassen sich sauber und komfortabel in einem Zug vom Wasser abheben und zielgenau präsentieren, auch die Rückstellkraft der XACT-590MF weiß zu überzeugen, ebenso wie die guten Kraftreserven für den Drill.
Im Vergleich liegt die Xact hinter der Evotec, denn letztere ist kraftvoller, energischer und leitungsstärker - diese liegt aber auch in einer völlig anderen Preis-Dimension! 
Die ausgesprochen benutzerfreundliche, mittelschnelle und progressive Aktion der XACT-590MF wird stets aus dem gesamten Rutenblank aufgebaut und im Wurf und Drill dynamisch abgerufen.
Fazit: Die XACT-590MF bietet in der Tat eine Top-Leistung für kleines Geld! Ihre ausgewogenen, anwenderfreundlichen Wurf- und Drill-Leistungen wissen genau so gut zu Überzeugen wie ihr schickes Design, die gute Ausstattung, Verarbeitung und der Lieferumfang, ihre reisefreundliche Teilung, sowie Garantie und Preis. Ein guter Allrounder mit sauberen Qualitäten und tollem Preisleistungsverhältnis!

Bezug: Ausführliche Infos, Katalogbestellung und Händlerliste (deutsche Website und deutscher Katalog) unter: www.looptackle.de || Bezug im Fachhandel, z.B. bei Austrian Outdoor Sports, Telefon: (+43) 316-82210415, Kaerntner Strasse 155, A-8053 Graz, www.aos.cc



Testbericht ©: www.fliegenfischer-forum.de - Mai 2010 | Fotos ©: Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenruten  | Zurück zu Gerätetest  | Zurück zur Hauptseite
Copyright © 2010 | www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt