Zusammenlegbarer Watstock von VISION FLY FISHING
getestet von Dirk Traber
Beim Fliegenfischen und besonders dann, wenn man in stärkerer Strömung watet, ist der Watstock oftmals ein unverzichtbares Zubehör. Jeder kennt aber auch das Problem mit dem Watstock, er ist entweder nicht da, wenn man ihn braucht oder er ist im Weg, wenn man ihn nicht braucht. Der hölzerne "Watstock auf Zeit" aus dem Wald nebenan ist auch keine zweckmäßige Alternative. Gerade bei starken Strömungen und größerer Gewässertiefe ist es schwer, diesen Stock sicher auf Grund zu drücken und sich damit abzustützen. Ich habe nach einigem Suchen die für mich optimale Lösung des Problems gefunden. Seit zwei Jahren benutze ich einen zerlegbaren Watstock von VISION FLY FISHING. Der Watstock besteht aus 6 Aluminium Rohrsegmenten die innen mit einem Gummiseil verbunden sind. Am unteren Ende des Watstocks befindet sich eine massive Aluminiumspitze und auf der gegenüberliegenden Seite ein robuster Korkhandgriff. Der Watstock kann zerlegt in einer Gürteltasche oder auch im Korb getragen werden. Braucht man ihn irgendwann holt man ihn einfach heraus und er entfaltet sich. Eine etwa 1m lange Fangschnur verhindert, daß der Watstock unbemerkt auf nimmer Wiedersehen verschwindet. Natürlich hat die Zerlegbarkeit auch ihre Schattenseiten. Der Watstock ist konstruktionsbedingt nicht auf Zug belastbar. Wenn man ihn also zum Beispiel etwas zu tief in den Grund gedrückt hat und versucht, ihn wieder herauszuziehen, dann trennen sich die Segmente und das Gummiseil dehnt sich.

In diesem Fall muß man schon etwas mit seitlichen oder kreisenden Bewegungen nachhelfen um den Stock zu befreien. Auch als "Machetenersatz" bei der Durchdringung des "Uferdschungels" ist er wenig geeignet, da die Fliehkräfte beim wilden Umsichschlagen  ebenfalls zur Trennung der Segmente führen können. Das Gummiseil selbst ermüdet mit der Zeit etwas, was aber die Funktionalität des Stockes nicht beeinträchtigt. In wieweit das deutliche Klicken der über die Steine gezogenen Watstockspitze die Fische stört oder schreckt ist mir noch nicht so richtig klar. Im Zweifel und da wo es möglich ist, wird der Watstock also einfach wieder verstaut.
Fazit:  Ich bin mit dieser Lösung sehr zufrieden und habe den Kauf nie bereut. Mit einem Preis von etwa EUR 50.- ist der Stock meines Erachtens gut bezahlt. In unzähligen Situationen hat  mir der Watstock gute Dienste geleistet und sich so längst amortisiert.
Bezugsquelle: DER ANGELSACHSE, Merseburger Chaussee 5a, 04430 Dölzig ( A9 Abf. Leipzig West, Richtg. Leipzig, erster Ort, links), Tel.: (034205) 18502,Fax.:18503

zurück zur Übersicht