Geräte-Besprechung: The Waterworks-Lamson - Fliegenrollen / Teil 1:
"Waterworks ULA Purist 1"
Die in Fliegenfischerkreisen inzwischen weltweit bekannte U.S.-amerikanische Firma The Waterworks-Lamson hat es sich zur anspruchsvollen Aufgabe gemacht, höchst innovative Fliegenrollen zu bauen, welche größte Leichtigkeit, minimalen Teileeinsatz, höchste Funktionalität & Zuverlässigkeit, beste Materialien, höchste Fertigungspräzision, Langlebigkeit, geringsten Verschleiß und minimalsten Wartungsaufwand in sich vereinen.
Ende 1998 erwarb Waterworks die Firma Lamson von SAGE Manufacturing. Mit diesem Erwerb und der vorherigen Zusammenarbeit in der Produktentwicklung mit SAGE war die Firma bereit, ihre eigenen, neuen Rollenserien auf den Markt zu bringen - mit den vereinten Vorzügen beider Produktwelten. Mehr zur interessanten Geschichte der Firma und wie Waterworks als ursprünglich kein Flugangelgerätehersteller darauf kam, perfekte Fliegenrollen zu entwickeln, können Sie unter www.waterworks-lamson.com/de/story.html
in deutscher Sprache und sehr ausführlich nachlesen.

Derzeit (Stand Sommer 2006) gibt es 5 unterschiedliche Waterworks-Lamson Fliegenrollenserien. Farbliche Varianten einmal außer acht gelassen, sind es insgesamt 28 verschiedene Fliegenrollen-Modelle.

In diesem Test stellen wir Ihnen - nach einer ausgiebigen Testphase - das Modell "Waterworks ULA Purist 1" aus der "ULA Purist"-Serie vor. Die "Waterworks ULA Purist 1" erhebt den Anspruch, eine der leichtesten Fliegenrollen für die feine Fliegenfischerei auf dem Weltmarkt zu sein.

Verfügbare Modelle der "ULA Purist"-Serie:
P 1 (# 2-4)
P 2 (# 4-5)
P 3 (nicht mehr im Programm, mangelns internationaler Nachfrage speziell für dieses Modell)

Technische Daten (eigene Messungen)
Farbe: Hellgrau, matt (Spule), Schwarz, matt (Gehäuse)
Gewicht: 75 Gramm
Rollendurchmesser: 77 mm
Rollenbreite (ohne/mit Kurbel): 39 (53) mm, Spuleninnenbreite: 28 mm
Spulentiefe (nutzbar): 10 (10) mm
Schnurfassung: WF 3 F + etwa 50 yds 20 lbs-Backing / WF 4 F + etwa 25 yds 20 lbs-Backing
Seriennummer auf dem Rollenfuß (Unterseite)
Lieferumfang: Karton, Neoprene-Rollentasche, Beipackzettel (englisch), 1 Sechskant-Schraubenschlüssel
Garantie: lebenslange Garantie auf Herstellungs- und Verarbeitungsfehler
Preis: Rolle: 329 €, E-Spule: 139 €.

Beschreibung und Praxistest:

Moderne, zierliche Großkern-Fliegenrolle (ULA = Ultra Large Arbor), gefräst und gedreht aus einem massiven Aluminiumblock. Viele Rollenteile bestehen aus Titanium. Die Rollenoberfläche wurde mit dem extrem wiederstandfähigen Hartanodisat "Ceramic Typ III" behandelt. Trotz spartanischen Material- und Teileeinsatz (nur 23 Teile) ist die Rolle stabil durchkonstruiert. Die beidseitig gelochte Spule läuft in einem offenen "Rollen-Rahmen", der eigentlich nur ein schmaler, offen-U-förmiger, sich zum Rollenfuß hin verdickender Steg ist. An der unteren Seite befindet sich der zweifach von Außen geschraubten Rollenfuß und an der oberen Seite die Schnurführung, deren Ende sehr sauber in die Nut auf der Spuleninnenseite hereingreift, um ein Durchrutschen von Vorfach oder Schnur wirkungsvoll zu verhindern. Auf der Spulenvorderseite befindet sich eine passend dimensionierte Kurbel aus dunkelrot eloxiertem Aluminium. Auf ein (sichtbares) Kontergewicht wurde verzichtet: die Lösung für die gute Ausbalancierung der Spule ist eine Kombination aus der gegenüber der Kurbel verbreiterten Spulenspeiche und dem Klickersystem. 

Die "Waterworks ULA Purist" besitzt (als einzige Waterworks-Lamson Rollenserie) keine richtige Bremse, sondern nur eine in gewissen Umfang einstellbare "Klicker-Hemmung". Mit Hilfe des mitgelieferten Sechskant-Schraubenschlüssels kann man sich den Klicker bedarfsgerecht einstellen. Im Praxisbetrieb zeigte unser Testmodell einen äußerst präzisen und sehr gut ausgewuchteten Rundlauf, auch bei höheren Abzugsdrehzahlen, völlig ohne störende Toleranzen. Die ganze Rolle wurde hervorragend verarbeitet - alle relevanten Teile wurden abgerundet und es gibt keinerlei erkennbare Mängel. Nicht das geringste vertikale oder horizontale Spiel der Spule auf der Achse ist vorhanden. Alle Zwischenräume und Abstände wurden sehr gering gehalten, scharfe Ecken und Kanten sind an der ganzen Rolle nicht zu Finden.
Durch die Ultra Large Arbor-Spule verändert sich das Verhältnis des Spulendurchmessers im Praxisbetrieb nur minimal - egal, wieviel Schnur sich noch auf der Spule befindet. Dies ermöglicht dem Fliegenfischer (und einem im Drill abziehenden Fisch...), immer einen gleichmäßigen Zug auszuüben. Zudem wird durch den großen Spulendurchmesser dem Fliegenschnur-Memory wirkungsvoll entgegengewirkt und nicht zuletzt bekommt der Fliegenfischer mit weniger Umdrehungen mehr Leine auf die Spule.
Die "P1" arbeitet beim Einkurbeln mit dem eingestellten Widerstand des Klickers und einem geringen bis mittleren Geräuschpegel. Beim Schnur-Abziehen werden "Schnurren" und Widerstand deutlich kräftiger, einstellbar von "sanfter Überlaufschutz" bis zu "kräftige Knarre". Diese Funktion ist für die Fischerei in den vorgesehenen feinen Klassen völlig ausreichend - auch ohne eine regelbare High-Tech-Bremse.
Die Spule lässt sich durch Druck von hinten schnell und einfach aus dem Gehäuse nehmen. Ein Umbau von Links- zu Rechtshandbetrieb ist ebenfalls mit wenigen Handgriffen möglich - und auf dem Beipackzettel erklärt.
Trotz "ULA"-Spule und des zwangsläufig damit verbundenen geringeren Fassungsvermögen ist die Schnurkapazität der Rolle, sowie die Größendimension im Verhältnis zur vorgesehenen Schnurklasse und den feinen Fliegenruten gut und passend.

Fazit: Die "P 1" ist eine sehr feine und leichte Rolle aus hochwertigsten Materialien und höchst präzise ver- und gearbeitet - dazu funktionell und genial einfach konzipiert. Eine tolle Fliegenrolle mit markantem Design, die weltweit schon viele Freunde gefunden hat und ganz sicher noch viele weitere finden wird.

Zum Bauteileplan: (Hier Klicken)

Bezug: Verbreitet im Fachhandel. 
Herstellerwebsite: www.waterworks-lamson.com (auch mit deutschsprachigen Teil)
Agent für den deutschen Fachhandel: Laura Tischer-Combs, The Waterworks-Lamson, William Joseph, Telefon: (+49) 08821-9430980, Zugspitzstrasse 106, 82467 Garmisch-Patenkirchen


Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de
Fotos ©:  Michael Müller
Das Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenrollen  |  Zurück zu Gerätetest