Gerätebesprechung - Fliegenschnüre:
VISION "Presentation 2"  High Floating Tip - WF 5 F - VP5
Kaum sind sie noch überschaubar, die unzähligen verschiedensten Fliegenschnurtypen - und ständig kommen neue Entwicklungen hinzu. Einer dieser Spezialschnur-Trends sind z.B. Fliegenschnüre für die leichte "Freshwater"-Fischerei, mehrfarbig und mit extra hoch schwimmender Spitze. Auch im umfangreichen VISION Fliegenschnursortiment gibt es eine solche Fliegenschnur: die "Presentation 2" - bereits in ihrer 2. Auflage.
In unserem Test über rund 12 Monate befand sich eine "Presentation 2" als  WF 5 F.
Herstellerangaben: VISION "Presentation 2" WF 5 F 
Art: Schwimmende Keulenschnur (WF), Farben: Spitze: creme, Keule: hellblau, Runningline: weiß
Schnurklasse: # 5
Länge: 30 Meter
Aufbau: Keulenschnur
Schnurkern: geflochten
Besonderheiten: extra hochschmimmende Spitze, langes Front-Taper, Triangle Profil, dreifacher Farbwechsel
Lieferumfang: Fliegenschnur auf Plastikspule + in Schachtel, keine Schlaufen oder Loops
Preis: ca. 63 €
verfügbare Schnüre
in dieser Serie (Stand 07):
als WF/F in den Klassen # 3 bis # 8
Eigene Messungen
und Praxistest:
VISION "Presentation 2" WF 5 F 
Länge: Gesamt: 30,20 Meter
Klassifizierung: Die ersten 9,14 Schnurmeter wiegen 8,6 Gramm, das Gewicht liegt damit nach AFTMA-Tabelle an der untersten Toleranz für die angegeben Klasse #5. Das Gewicht der gesamten Keule beträgt 11,6 Gramm.
Art / Aufbau: Taper-Aufbau: Ab der Spitze nimmt der Durchmesser stetig zu, bis nach etwa 6 Metern die dickste Stelle erreicht wird. Nach weiteren 5 Metern erfolgt die knapp 1 Meter kurze Rückverjüngung. Die komplette Keule ist 12,2 Meter lang, die anschließende Runningline 18 Meter. Der hochschwimmenmde Teil der Spitze (HiFlo) ist 2,5 Mater lang. Der Schnurdurchmesser (Dicke der Keule) ist für die Schnurklasse # 5 angemessen, die Runningline ist nicht zu dünn, daher gut griffig.
Eigenschaften: Oberfläche / Schnurart: glatte und relativ harte Oberfläche, vergleichsweise mittlere Steife, Runningline steifer und härter als Keule
Gesamt-Handhabung: sehr gut
Schußeigenschaften: ausgesprochen schußfreudig, gut abgestimmtes Taper
Wurf-Handling: sehr gut, gute Gewichtsverteilung / Schnurballance beim Wurf
Ausgewogenheit: sehr gut
Schwimmvermögen: Spitze: ausgezeichnet, Belly: sehr gut
Abrolleigenschaften: sehr gut
Farb-Empfinden: gut und angenehm
Haltbarkeit: gut, keine Abnutzungserscheinungen festgestellt, soweit über den Test-Zeitraum beurteilbar
Eignung für div. Trickwürfe: sehr gut, begünstigt durch das lange, verjüngte Front-Taper klappen Roll- und Switch-Würfe prima
Memory-Effekt: gering
Besonderheiten: Die extra hoch schwimmende Spitze kommt in der Praxis gut an, sie erlaubt sanftes und unverdächtiges Präsentieren und wieder Abheben der Spitzensektion. Für die Vorfachmontage werden weder Schlaufen noch Loops mitgeliefert. Um die besondere Spitzenaktion nicht zu beeinträchtigen, raten wir auch von Schlaufen oder Loops ab und empfehlen die Verwendung des guten alten Nagelknotens oder das direkte Einkleben des Vorfachendes ins Schnur-Inlay (Tipp's dazu: siehe z.B. im BOARD).
unser Fazit: Besonders für das akkurate und feine Präsentieren von Trockenfliegen und nicht allzu schweren Nymphen ist diese gute Fliegenschnur eine ausgezeichnete Wahl. Da die Schnur bedingt durch ihre etwas niedrige Gewichtung und die langgestreckte Frontverjüngung auf den ersten Metern nur wenig Gewicht auf die Rute bringt, ruhig die WF 5 auch 'mal mit einer #4er Rute probieren...
Bezug:
Verbreitet im VISION-Fachhandel | Hersteller-Website: www.visionflyfishing.com
***
Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de | Fotos: Michael Müller | Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenschnüre | Zurück zu Gerätetest | Zurück zur Hauptseite
Copyright © 2007 www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt