Besprechung / Fliegenschnüre, Vorfächer & Backing:
VARIVAS Vorfächer und Shooting Line
Die Produkte der japanischen Marke VARIVAS haben auf dem Weltmarkt einen anerkannten, hervorragenden Ruf. Im Programm sind u.a. Fliegenschnüre (siehe extra Testbericht), Shooting Lines, gezogene Vorfächer aus Standard Nylon und aus Fluoro Carbon, Vorfachspulen und Fliegenhaken.
In diesem Test beschäftigen wir uns mit der 
-47lb. Shootingline und den -gezogenen Vorfächern
-Standard Nylon 9ft. und 7,5ft. sowie
-All Purpose FluoroCarbon 9ft.

Die Preise für die Shooting Line (100m Spule) betragen beim unten genannten Anbieter 32 €, ein Standard Nylon Leader kostet 3,90 €, ein Fluoro Carbon Leader 5,90 €.

Besondere Merkmale der VARIVAS Shooting Line sind neben der fluogelben Färbung und dem geringen Durchmesser die Verwendung der so genannten AIRS Technik (acht integrierte Hohlkammern), welche die Schnur im Vergleich zu anderen monofilen Runninglines besonders hoch schwimmen lässt. Diese Technik gilt für monofile Nylon-Runninglines als revolutionär, die Innen hohl gefertigte Schnur besitzt sozusagen eine "Seele aus Luft"... Auch die anderen praktischen Werte konnten im Test überzeugen. Die Schnur ist super glatt und geschmeidig - sie besitzt ein absolut hervorragendes Schussvermögen. Kringeln und Verheddern, wie oft bei anderen monofilen Schussleinen auffällig, wird hier kaum zum Problem, einmal ausgelegt und gestreckt, verliert die Schnur das Spulen-Memory schnell. Außerdem wird durch das gute Schwimmvermögen neben den überzeugenden Wiederaufnahme- und 
Abhebe-Eigenschaften u.a. einem Verhängen der Schnur am Gewässergrund, Pflanzen etc. entgegengewirkt. Verschweigen wollen wir allerdings nicht ein Material bedingtes, gewisses Dehnungsvermögen der Schnur, das je nach Kraftanwendung zwischen 6 und 10 cm pro Meter liegen kann. Sonstige Daten: Auf der Spule (mit Clip) befinden sich 100 Meter (damit kann man sich fast weiteres Backing sparen..., oder man bestückt gleich zwei Systeme... Zur Teilung befindet sich bei 50 Metern eine Markierung), an Varianten werden 24, 30, 36 und 47lb. angeboten, was umgerechnet den Tragkraftwerten und Durchmessern 10,88kg/0,40mm; 13,60/0,48mm; 16,32/0,52 und 23,31/0,55mm entspricht. Unsere Test-Schnur in Stärke 47lb. wies einen nachgemessenen Durchmesser von 0,57 mm auf. Knoten- und Reißfestigkeit gaben keinen Anlass zur Klage. Integrierter UV-Schutz. Reagiert kaum auf unterschiedliche Temperaturen, daher gänzjährige Eignung für jegliche Gewässerarten, auch für die Winterfischerei an der Ostseeküste.
Die (knotenlos) gezogenen und verjüngten VARIVAS Vorfächer gibt es in der hier getesteten, universell einsetzbaren Ausführung Standard Nylon in den drei Längen 7,5 , 9 und 12ft. (2,28m; 2,74m und 3,66m) und in den acht (Spitzen-) Durchmessern von 0x bis 7x (0,28 bis 0,10 mm). Die Durchmesser der Butt-Sektion betragen dabei 0,56 bzw. 0,51 mm, die Tragkraftangaben liegen bei 6,4 bis 1,1 kg. Etwa zwei Drittel des Vorfaches (nach hinten) sind transparent dunkelgrün eingefärbt, die Spitzensektion hingegen ist glasklar. Die Taperverteilung beträgt 45% Butt, 25 % Haupt-Taper und 30 % Tip, alles geht fließend und stufenlos ineinander über. Im Test begeisterten ein hervorragendes Abroll- und Streckvermögen der sehr glatten, geschmeidigen Schnur und ein nahezu nicht spürbares Memory. Fliegentransport, Knotenfestigkeit, Tragkraft, Dehnungswerte und Haltbarkeit sind gut.
Die wesentlich steiferen All Purpose Fluoro Carbon Vorfächer sind in den Längen 9, 12 und 15 ft. (2,74m; 3,66m und 4,57m) sowie zehn Spitzendurchmessern zwischen -3x und 7x (0,41 bis 0,10 mm) erhältlich. Die Durchmesser der Butt-Sektion betragen 0,59, 0,56 bzw. 0,51 mm. Die Tragkraftangaben liegen bei 8,5 bis 1,1 kg. Die Taperverteilung beträgt 45% Butt, 25 % Haupt-Taper und 30 % Tip, alles geht auch hier schön fließend ineinander über. Trotz der höheren Steife strecken sich diese Vorfächer am Wasser gut (notfalls streckt man sie vor dem Fischen einmal per Hand) und der Fliegentransport funktioniert tadellos. Durch die wasserklare Färbung des Vorfaches ist dieses im Wasser kaum zu sehen. Abrolleigenschaften, Knotenfestigkeit, Tragkraft, Haltbarkeit und Dehnungswerte sind top, ebenso wie die Material bedingte und oft vorteilhafte Tatsache, dass Fluoro Carbon stets eine leichte Sinkrate aufweist.
Als weitere, von uns nicht getestete VARIVAS Vorfachvarianten gibt es  Specialist Dry Fly Leader, Underwater Nymph and Wet Leader und Salmon/Light Seawater Leader.
Die Lieferung der Vorfächer erfolgt in einer Einwegverpackung.

Bezug: Im Fachhandel, z.B. bei Rolf Renell, www.fliegen-shop.de
Hersteller-Website: www.varivas.co.jp

Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de | Fotos ©: Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.
Zurück zur Übersicht Fliegenschnüre | Zurück zu Gerätettest  | Zurück zur Startseite

Copyright © 2009 | www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt