Gerätebesprechung - Fliegenruten:
THOMAS & THOMAS "Horizon HS908S-4" 9" #8
Was soll man schreiben über diese Fliegenrute? Über eine legendäre Fliegenrute aus einem Weltklasse-Haus, wo bereits der Klang des Namens ausreicht, um Kennern ein glücksseliges Lächeln ins Gesicht zu zaubern und den Wurfarm nervös zucken zu lassen?
Ich erwarb diese Rute bereits vor einigen Jahren gebraucht, fische sie seitdem regelmäßig, meist an der Ostseeküste, und finde nun die Zeit reif, einige Zeilen diesbezüglich zu verlieren - bevor die Serie vielleicht ganz verschwindet (im 2004-Brinkhoffkatalog ist sie leider nicht mehr enthalten...). 
Hinweis: Alle Fotos im Bericht zeigen kein ladenneues Modell, wie sonst in unseren Testberichten üblich, sondern ein Modell mit mehrjährigen Gebrauchspuren.
Die "Horizon"-Serie umfasst 31 zwei-, drei- und vierteilige Modelle, von der ultraleichten #2 bis zur superschweren #16 - Fliegenrute. Der Preis des Testmodells liegt etwa bei 625,-- USD (Stand 2004, Quelle T&T-Website).
Ausstattung und technische Details:
Teilung und Maße:
Einhand-Fliegenrute, Länge 9' (zusammengesteckt und nachgemessen genau 275,8 cm), vier gleichlange Teile a. 74 cm. Das Gewicht beträgt 122 Gramm. Transportlänge mit Rohr 77 cm.
Ausstattung:
Die "Horizon" besitzt einen dunkelblauen, glanzlackierten Blank. Die einzelnen Teile werden mit tiefgehenden Überschubverbindungen zusammengesteckt. Die oberen Enden von Hand- und Mittelteilen sind gegen Schmutz abgedichtet.
Beringung: Handteil ohne Ringe, unteres Mittelteil mit zwei abgestuften Dreifußringen mit "Keramikfutter", oberes Mittelteil mit drei hochstehenden, verchromten Schlangenringen (2 Größen), Spitzenteil mit 4 verchromten Schlangenringen (2 Größen) und 1 ebenfalls verchromten Spitzenring. Keine Fliegeneinhängeöse. Die Ring- und Zierbindungen sind in dunkelgrün gehalten, teilweise dunkelrot abgesetzt. Alle Bindungen sind sehr sauber lackiert.
Griff: Korkgriff "Fullwells" in ordentlicher Qualität, 19,4 cm lang. Verwendet wurden Korkscheiben von 13 mm. Ein paar kleinere Kittstellen im Kork. Am unterem Griffende 4 cm langer Fighting Butt mit Moosgummiabschluß.
Rollenhalter: Leichter, schwarz eloxierter Alu-Schraubrollenhalter in traditioneller Thomas & Thomas-Qualität, mit Kontermutter, griffwärts zu schrauben. Einlage aus dem gleichem Material.
Sonstiges:
Die Lieferung erfolgt im mit einem Stab verstärkten Futteral und im schwarzen Aluminiumrohr. Dem Erstbesitzer wird eine lebenslange Garantie auf Material- und Herstellungsfehler gewährt.
Details & Praxistest:
Wie schon oben angedeutet, setzt die "Horizon" Maßstäbe! In Sachen Verarbeitung lässt die Rute keine Wünsche offen. Das Design wirkt einfach, aber sehr gediegen. Die Ausrichtung der Ringe ist perfekt, die Lackierung ebenfalls, der Rollenhalter eine Klasse für sich. Optimal gewichteter Spitzenring mit großem Durchmesser.
Das Thema Griffkork gilt es m.E. noch zu verbessern, er ist jedoch soweit OK und auch nach Jahren harten Einsatzes noch in guter Form. Klasse auch die Steckverbindungen, die ich auch bei mehrstündigen Einsätzen noch nie nachjustieren musste! Einmal zusammengesteckt und sie halten den ganzen Tag zuverlässig und fest. Ja - das gibt's noch! Bisher zeigt sich die "Horizon" zudem komplett salzwassertauglich - und "bisher" bedeutet schon einige Jährchen...
***

Kommen wir zu Aktion und Wurfeigenschaften. Die "Horizon" schöpft ihr Potential beim Wurf zunächst aus den zwei oberen Dritteln, bei stärkerer Belastung dann mit Hinzunahme des Handteiles.

Die Kraft entfaltet sich "stufenlos" bei zunehmender Belastung. Obwohl sich die "Horizon" bereits ab Beginn mit fast vollständigem Blank-Einsatz an die Arbeit macht, entsteht zu keiner Zeit der Eindruck, dass die Rute schwächelt. Insgesamt hat der Werfer den Eindruck einer äußerst ausgeglichenen, recht schnellen Fliegenrute und besitzt zu jeder Zeit die bestmöglichste Schnurkontrolle. Durch ihre wirklich bemerkenswerte Flexibilität arbeitet die "Horizon" im Nahbereich genauso angenehm, wie sie auch weiteste Würfe meistert. 
Das in der Luft Halten größerer Leinenmengen, ebenso wie das Abheben Solcher von der Wasseroberfläche stellen kein Problem dar. 

Noch etwas zum Schluss: Die "Horizon" ist optimal für die angegebene Schnurklasse, in diesem Fall #8, konzipiert. Auch mit #7-Leinen arbeitet sie gut zusammen. Beim (Weit-)Werfen mit überschweren Schussköpfen oder WF #9 Schnüren, womöglich noch gegen den Wind, ist dann jedoch deutlich zu merken, dass es der Rute mit solcher Art Überladung keinen "Spaß" mehr macht. Muss ja auch nicht sein!

Fazit
Große Klasse! Gediegene Ausstattung, Zuverlässigkeit und Wurfvergnügen ohne Ende. Dazu kurzgeteilt, dass die "Horizon" in jeden Koffer passt! Wer das nicht unerhebliche "Kleingeld" hat und es für eine Fliegenrute ausgeben möchte, trifft mit der "Horizon" eine erstklassige Wahl und bekommt maximale Leistung für sein Geld.
*****
Bezug:
Thomas & Thomas-Fliegenruten erhalten Sie im Fachhandel. Bis 2003 war die Horizon-Serie z.B. im Brinkhoff-Katalog zu finden, 2004 leider nicht mehr. Im Bedarfsfall dort oder auch direkt in den USA nachfragen. Und natürlich auch mal die anderen Thomas & Thomas Rutenserien untersuchen... Hersteller-Website: www.thomasandthomas.com
***
Testbericht: Michael Müller für www.fliegenfischer-forum.de
Fotos: (C) Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.