Gerätebesprechung - Fliegenruten:
Thomas & Thomas "Horizon II 904-4"
Die "Horizon" ist unbestritten eine der beliebtesten, bewährten "Thomas & Thomas" Fliegenruten-Serien: kraftvoll, schick und bestens ausgestattet. Diese Serie wurde nun zwar eingestellt, 2005 kommt sie jedoch weiter entwickelt und aufgefrischt mit dem Namen "Horizon II" in den Handel.

Die "Horizon II"-Serie umfasst 11 vierteilige und 2 zweiteilige Einhand-Fliegenruten, welche die Längen von 8'6" bis 9' und die Schnurklassen # 3 bis # 16 (!) abdecken. 

Unser Testmodell war die vierteilige "H II 904-4" (Länge 9', Klasse # 4).
***
Ausstattung und technische Details:

Teilung und Maße:
Vierteilige Fliegenrute, Länge 9' (zusammengesteckt und nachgemessen genau 273 cm), vier gleichlange Teile a. 72,5 cm. Transportlänge mit Rohr 76 cm. Das Gewicht der Rute beträgt 98 Gramm.

Ausstattung:
Die "H II 904-4" besitzt einen schlanken, glanzlackierten Blank in dunkelblauer Farbe, gefertigt in neuartiger Bi-Angular (BAFT)-Technologie (ausführliche Erläuterungen dazu sind nachzulesen im Brinkhoff- und T&T-Katalog 2005). Die Verbindungen der einzelnen Teile sind als sehr gut passende Überschubverbindungen ausgeführt. Die Oberseiten der einzelnen Teile wurden gegen Schmutz abgedichtet. Eine Markierung auf dem Handteil und die Beschriftung der einzelnen Rutenteile erleichtern das exakte Ausrichten beim Zusammenstecken.

Beringung: Handteil ohne Beringung, jedoch mit feststehender Fliegeneinhängeöse, 2.Teil mit einem Dreibeinring mit SIC-Einlage und einem Schlangenring, 3.Teil mit 3 abgestuften Schlangenringen, Spitzenteil mit 4 abgestuften Schlangenringen und dem Spitzenring. Alle Schlangenringe und der Spitzenring sind hartverchromt und besitzen eine gute, dauerhafte Materialstärke.

Die Ringbindungen wurden in Dunkelgrün ausgeführt, zusätzlich gibt es silberne Zierbindungen. Alle Bindungen wurden sehr sauber gefertigt und nicht zu dick lackiert.
Griff: Der Korkgriff "Zigarre“ ist 16,5 cm lang und besteht aus Korkscheiben von 10 mm in guter Qualität. 
Rollenhalter: T&T-eigener, massiver Aluminium- Schraubrollenhalter mit Gravierung, griffwärts zu schrauben, schwarz anodisiert, mit dunkler Hartholzeinlage.
Sonstiges:

Die Lieferung erfolgt im Futteral und im starkwandigen Alu-Rohr (wiegt über 500 Gramm...).
T&T gewährt für den Erstbesitzer eine lebenslange Garantie auf Material- und Verarbeitungsfehler. 

Rutenpreis lt. Brinkhoff-Katalog 2005: 620,--€;  (Blank 310,--€)

Nähere Betrachtung und Praxistest
Gab es bei T&T Fliegenruten noch nie Grund für Beanstandungen, liegt uns auch mit der "H II 904-4" eine absolut korrekt verarbeitete Fliegenrute vor.
Dunkelblauer Blank und grüne Bindungen - das ist zwar von der Farbkombination leicht gewagt - steht der Testrute jedoch außerordentlich gut.
Blank, Aufbau, Lackierungen, Ausstattung - alles vermittelt einen sehr hohen Qualitätseindruck. Die Ringe wurden sehr ordentlich angewunden, sitzen sauber in einer Flucht und die Ring- und Zierbindungen wurden akkurat und nicht zu dick lackiert.
Der edle, gravierte T&T-Rollenhalter mit der schicken, dunkelbraunen Hartholzeinlage macht den eleganten Stil dieser Rute perfekt. Einzig der vom Durchmesser gut in der Hand liegende und gut qualitative Korkriff dürfte gern 1 oder 2 cm länger ausfallen.
Zusammengesteckt wird die "H II 904-4" mit Überschubverbindungen, die, abgestuft, zwischen 6,7 und 4,5 cm tief ineinander greifen. Die Punktmarkierung am Handteil erleichtert das Ausrichten, zumindest im unteren Teil. Das Lockern einzelner Rutenteile über die Dauer des Fischtages konnten wir niemals feststellen - das hätten wir anders auch nicht erwartet.
In den Katalogen wird die "H II 904-4" als wahre "Wunderrute" beschrieben, welche alle wünschenswerten Eigenschaften in sich vereint, die Freunde schneller, moderner Kohlefaser-Fliegenruten gerne haben möchten. Mit entsprechend hohen Erwartungen machten wir uns an den Praxistest und  - wurden nicht enttäuscht.
Ab dem ersten Wurf begeisterte die Rute mit einer Wurfdynamik und Schnelligkeit, die das Werfen und Fischen zum Genuss macht. Das Rückstellvermögen ist enorm, ein Nachschwingen der Rute ist praktisch nicht festzustellen. Trotz ihrer Power für weite und weiteste Würfe arbeitet die "H II 904-4" bei jeder beliebigen, praxisnahen Leinenmenge exakt wie gerade benötigt. Das heißt: Sensibilität und feines Fischen im Nah- und Mittelbereich macht durch die Ausnutzung des feinen Spitzenbereiches ebenso viel Freude, wie absolute Powerwürfe gegen den Wind, für welche die "H II 904-4" viel Kraft aus den unteren Sektionen zur Verfügung stellt. Mit diesem gewissen "Wurf-Automatismus" dürften nicht nur Freunde schneller, moderner Fliegenruten bestens zurecht kommen, sondern eigentlich Jeder, da mit dieser Rute alle Belange der Fischerei in dieser Klasse spielerisch gleitend und hervorragend abgedeckt werden. Zu alledem wirkt die "H II 904-4" keinesfalls wie ein "zäher, harter Prügel".
Beim Durchprobieren verschiedener Leinen erwiesen sich 4er WF-Fliegenschnüre rasch als am besten geeignete Werkzeuge, um die Leistungen der "H II 904-4" voll auszuschöpfen. Die Rutenaktion baut sich über die sensible Spitze dynamisch auf, bis die Rute (beizeiten) mit vollem Blankeinsatz arbeitet. Das Händeln mit größeren Leinenmengen auf dem Wasser, Menden, in einem Zug Abheben, Anschlagen u.s.w. funktionierte sehr gut - ebenso wie das vermittelte Gefühl beim Drillen eines Fisches.
Fazit
Alle oben beschriebenen Eigenschaften machen diese Edelrute zu einer erstklassigen Wahl für die feine Fischerei auf Äschen, Forellen und anderen Fischarten an kleineren bis mittelgroßen Gewässern in aller Welt.
Zugegeben, in der heutigen Zeit schlappe 620 EURO für eine Fliegenrute auszugeben, ist wahrhaftig kein Pappenstil und sicher auch nicht "zwingend" notwenig. Jedoch, wer sich die "H II 904-4" einmal gegönnt und ihr Leistungsspektrum gekostet hat, wird sie vermutlich nie wieder weggeben wollen, da sind wir ziemlich sicher...
***
Bezug:
Thomas & Thomas Produkte erhalten Sie in Flyfishing-Brinkhoff- und Flyfishing Europe Filialen: Linkstr.27, 50519 Möhnesee, (02924)87430, Fax ("")874328, eMail: info@flyfishingeurope.de, Internet: www.flyfishingeurope.de. Hersteller-Website: www.thomasandthomas.com
***
Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de
Fotos: (C) Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenruten  |  Zurück zu Gerätetest