Gerätebesprechung - Fliegenruten:
Temple Fork Outfitters Lefty Kreh Professional Series - 9' - #9 - 4tlg.

Mit der Lefty Kreh Professional Series tritt TFO den Beweis an, dass es sehr wohl möglich ist, gut ausgestattete Fliegenruten mit einem enormen Leistungspotential zu einem erstaunlich günstigen Preis anzubieten.

Die Lefty Kreh Professional Series umfasst insgesamt 21 vier- und sechsteilige Modelle, in den Längen 7'6" bis 10'0" und den Schnurklassen von # 3 bis # 12 (Stand 09/2007).

Unser Testmodell war eine Lefty Kreh Professional Series in 9'0" Länge, Schnurklasse #9 und vierteilig. 

Ausstattung und technische Details:

Teilung und Maße:
Vierteilige Fliegenrute, Länge 9' (zusammengesteckt und nachgemessen 273 cm), vier nahezu gleichlange Teile a. 72 cm. Ruten-Gewicht: 135 Gramm.

Ausstattung:
Unsere Testrute besitzt einen schlanken, leichten, matten, dunkelgrauen Blank aus hochmodulierter Kohlefaser. Die Verbindungen der Rutenteile sind als passgenaue Überschubverbindungen mit Punktmarkierungen ausgeführt, sie sind unlackiert, im "Zapfendesign" und greifen 5,3 bis 6,2 cm ineinander. Die Oberseiten der einzelnen Teile wurden gegen eindringenden Schmutz, Nässe etc. abgedichtet.

Beringung: Handteil ohne Beringung, 2.Teil mit zwei abgestuften Dreibein-Ringen mit SIC-Einlage und einem Schlangenring, 3.Teil mit drei abgestuften Schlangenringen, Spitzenteil mit vier abgestuften Schlangen- und dem Spitzenring. Die Ringdurchmesser und Drahtstärken sind der kräftigen Schnurklasse angepasst. Alle Ringe kommen in Hart-Chrom. Die Ringbindungen sind Schwarz, die dezenten drei Zierbindungen an Hand- und 2. Teil kommen in Gold. Alle Bindungen wurden gründlich bis überreichlich lackiert und versiegelt.
Griff: Fullwells Korkgriff, 18,1 cm lang, aus durchschnittlich 19 mm starken - Korkscheiben in mittlerer Qualität. 4 cm langer Fighting Butt am unteren Rutenende, aus Kork mit einem breiten, schwarzem Gummiabschluss.
Rollenhalter: Leichter Schubrollenhalter und Einlage aus Aluminium in schwarzer Optik, griffwärts wirksam. Doppelmutter-Technik und bewegliches Schubteil.

Sonstiges: Die Lieferung erfolgt im Futteral. Für den Erstbesitzer der Rute wird eine lebenslange Vollgarantie auf Produktions- und Materialfehler gewährt.
Preis lt. Europe Flyfishing Katalog 2007/2008: 149,-- EURO.

Nähere Betrachtung und Praxistest
Die TFO Professional zeigt mit ihren stimmigen Grau- und Schwarz-Tönen eine unaufdringliche schlichte Eleganz. Die Ausstattung ist tadellos und an der Verarbeitung der Rute ist im Großen und Ganzen nichts auszusetzen. Der Blank ist gerade und fehlerfrei, sowie reflexarm matt gehalten. Alle Ringe sitzen gerade in der Flucht, die Ring- und Zierbindungen wurden sauber lackiert und gründlich versiegelt, an den  Ringbindungen befindet sich jedoch generell zu viel Lack.

Der Korkgriff in durchschnittlicher, aber für diese Preiskategorie u. E. angemessener Qualität weist einige kleinere Löcher, Rillen und Kittstellen auf - er ist aber vielen anderen Ruten in dieser Preisklasse (und höheren) qualitativ ein gutes Stück voraus. Der Griff wurde für durchschnittliche Handgrößen ordentlich dimensioniert und liegt gut in der Hand. Der griffwärts wirkende Alu-Schaubrollenhalter mit Kontermutter hält die Fliegenrolle sehr sicher. Zusammengesteckt wird die TFO Professional mit ausgezeichnet passenden und daher bestens funktionierenden Überschubverbindungen. Die nach Zapfenart unlackierten "männlichen" Teile erhöhen den sicheren Zusammenhalt der Rute beträchtlich. Erleichtert wird das Ausrichten beim Zusammenstecken der einzelnen Rutenteile durch beidseitige Punktmarkierungen. Die außer- ordentlich zuverlässigen Verbindungen halten die Rute auch bei stundenlangen Fischen sicher zusammen, ein Nachjustieren wird kaum nötig.
Unsere TFO Professional - Testrute hatte im mehrmonatigen Testzeitraum das "Vergnügen", mit Schwimm- und Sinktip-Schnüren sehr intensiv zum Einsatz zu kommen und die enorme Zahl von über 400 Silber- und Hundslachsen zu drillen. Die Rute wurde hierbei wirklich nicht geschont, oftmals wurde bis an ihre Grenzen gedrillt. Bis auf stärkere Gebrauchsspuren am Griff sieht man ihr die Strapazen nicht an! Derzeit darf die Rute sich noch weiter bewähren: beim Hecht-Fischen!
Der Hersteller beschreibt die TFO Professional als leichte, sehr schnelle Rute mit enorm viel Rückgrat und Wurfpower. Dies können wir nach ausgiebigsten eigenen Tests nur bestätigen. Die schnelle und kraftvolle Rute bringt gute Resultate mit 8er und 9er WF-Fliegenschnüren, diversen Sinkschnüren und Schussköpfen mit Kopfgewichten bis etwa 22 Gramm. Die Rutenaktion ist modern progressiv, beim Wurf arbeitet die Rute stets mit vollem Einsatz des ganzen Blanks, je nach Belastung nimmt dabei die Biegekurve dynamisch zu
oder ab. Die Rute spricht auf allen Distanzen gut an. Werfen und Fischen im Nahbereich erledigt sie genauso souverän, wie auch weite bis sehr weite Würfe, mit viel Schnur außerhalb des Spitzenringes. Im Drill hält die TFO Professional außerordentlichen bis extremen Belastungen stand - um uns davon zu überzeugen, hatten wir beim Pazifiklachs- fischen 2007 überreichlich Gelegenheit.

Fazit
Die TFO Professional hat uns voll uns ganz überzeugt. Ausstattung und Leistung stimmen, dazu ist der Preis außerordentlich verbraucherfreundlich. Die robuste und reisefreundlich geteilte Testrute ist ein wahres Arbeitspferd für die Lachs-, Hecht-, Salzwasser- und ähnliche Fischerei - die macht alles mit!

Bezug: TFO-Produkte erhalten Sie in allen Flyfishing-Europe-Filialen, deren Vertriebspartnern und direkt bei Flyfishing Europe, Linkstr.27, 50519 Möhnesee, (02924)87430, Fax ("")874328, eMail: info@flyfishingeurope.de, Internet: www.flyfishingeurope.de.
Hersteller-Website: www.templeforkflyrods.com
Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de
Fotos © 1-12: Michael Müller; 13: W.Kretzschmar
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenruten  |  Zurück zu Gerätetest   |  Zurück zur Hauptseite
Copyright © 2008 www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt