Besprechung / nützliches Zubehör:
"Fischträger / Stringer" aus dem Programm von Martin Rau
Ebenfalls ein sehr nützliches Utensil, vor allem - aber nicht nur - für die Meerforellenfischerei hervorragend geeignet: der Stringer!

Dieser lässt sich in den Watgurt einhängen und ermöglicht das einzelne und sehr sichere Befestigen und Transportieren von bis zu drei versorgten Fischen. Die Haken des Stringers werden durch die Kiemendeckel des Fisches ein- und durch das Maul wieder ausgeführt und danach verschlossen. Mit dem Fischträger erspart man sich den oft langen Rückweg an den Strand (wo meist auf die Schnelle sowieso kein passendes Stück Schnur zu finden ist...) zum Versorgen des Fisches und kann gleich vor Ort weiterfischen, denn: eine Meerforelle kommt ja oftmals nicht allein!
Aufbau und Funktionsweise sind einfach und in der von Martin Rau gewohnten Weise ausgereift: Grundlage ist ein stabiles Nylonseil (Stärke 3,5 mm) von etwa 40 cm Länge, zum Ring verklebt und mittels Schrumpfschlauch gesichert. Auf diesem Seil sitzen, durch zwei Abstandhalter getrennt, drei nichtrostende Kunststoffkarabiner. Nach Zusammendrücken (und nur dadurch) des hinteren Karabinerteils lässt sich die orangefarbige Fixierung nach hinten schieben und der Haken kann durch seitliches Herausdrücken geöffnet werden. Durch diese doppelt gesicherte Konstruktion werden Fische sehr sicher gehalten und es ist unmöglich, einen Fisch durch unbeabsichtigtes Öffnen eines Hakens zu verlieren. Ich habe es an der Ostseeküste getestet und Fische mit einem Gesamtgewicht von rd. 7 kg kilometerweit durch die Gegend getragen... absolut problemlos, ich möchte das Teil nicht mehr missen! Das Gewicht des Stringers beträgt läppische 16 Gramm, der Preis lt. Katalog 2010:  5,50 EUR.
Erhältlich bei: Martin Rau, E-Mail: fliegenbinderei.rau@t-online.de, Web: www.fliegenbinderei.de, Telefon 06404/5330.
Testbericht: Michael Müller für www.fliegenfischer-forum.de
Fotos: (C) Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.