Besprechung Gerät & Bekleidung:
SCIERRA "Daytona Wading Shoe"
Der Deluxe Watschuh aus dem Scierra 2002 - Programm kommt in edlen Nubukleder und Nylon. Es handelt sich um einen leichten Watschuh aus schwarzem Nylon und olivgrünem Nukuk-Leder. Der dicke, dreifache und mit dem Schuh umlaufend vernähte Boden aus geschäumten Gummi wird nach unten fortgesetzt in einer ca. 1cm starken, geklebten, einteiligen und durchgehenden Filzsohle mit 15 Spikes.
Wasser kann von innen nach außen durch sieben kleine Löcher ablaufen. Hinten oben am Schuh befindet sich eine Schlaufe aus Leder, an dem der Schuh zum Trocknen aufgehängt werden kann.
Das Schnüren des Schuhes erfolgt mit starken und ausreichend langen
Schnürsenkeln und durch 12 metallverstärkte Löcher, sowie 6 offene Ösen im oberen Bereich.
Der "Daytona" ist innen gut gepolstert und bietet durch seine Höhe (23cm !) einen hervorragenden Halt für den Fuß bis weit über die Knöchel hinauf. Der Laufkomfort ist ebenfalls hervorragend.
Den "Daytona" gibt es in den Größen 40/41, 42/43, 44/45 und 46/47 und zum Preis von ca. 122,-- EUR.
Die von uns getesteten Watschuhe in 44/45 hatten ein Gewicht von ca. 1360 Gramm.
Fazit:
Ein Spitzenwatschuh mit sehr guter Ausstattung, Verarbeitung und sehr gutem Laufkomfort und Schutz für den Fuß, der trotzdem angenehm leicht ist. Das Preis-Leistungsverhältnis ist in Ordnung - soviel Watschuh kostet bei manch anderen Anbietern locker 60,--EUR mehr! 
Hier bleiben keine Wünsche offen!
Bezug: SCIERRA Produkte erhalten Sie im Fachhandel. Generalagent für Deutschland ist die Firma Svendsen Sport A/S, Erhvervsparken 14, DK-4621 Gadstrup, Telefon +45 46 19 19 13, Fax +45 46 19 19 23, eMail: info@svendsen-sport.com, Web: www.scierra.com
Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de
Fotos: (C) Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.
Verbrauchermeinungen:
21.01.2003: Hallo, ich trage nach meinem Debakel mit den Scierra atmungsaktiven Wathosen, auch als Duschkabine zu gebrauchen, eine teurere Visionwathose. Bisher kann ich nichts nachteiliges berichten. Es gibt aber einen wichtigen Punkt bei den Watschuhen zu beachten. Ich habe die teuren Lederwatschuhe von Scierra. Die Sohlen bestehen zum Teil aus Gummi und zum Teil aus Filz. Im Gummi sind Edelstahldrähte eingegossen. Sie sollen für zusätzlichen Halt auf glitschigen Steinen sorgen. Wenn man mit ihnen einige Zeit läuft, lösen sich die Drähte und ragen aus der Sohle heraus. Leider nicht nur nach unten, sondern auch zur Seite. Und jetzt wird es gefährlich. Klettert man über irgendwelche Hindernisse und kommt mit der Sohle an ein Wathosenbein ist es meistens schon zu spät. Die nach aussen ragenden Drähte bohren sich in die Hose. Ich habe mit einer kleinen Zange deshalb alle Drähte die zur Seite zeigen aus der Gummisohle herausgezogen. Ging ganz gut. Tight Lines, Dietmar Brock
*****