Gerätebesprechung - Fliegenruten:
EXORI "Reflex GF Fibre Glass", 7'0", # 4,  2-tlg.
Seit einiger Zeit wird der Ruf nach weichen und gefühlvollen - eben richtig "fischigen" Fliegenruten - ein Stück weg von den superschnellen Kohlefaserruten - wieder lauter. Was liegt da näher, als auf ein heute etwas in Vergessenheit geratenes, aber eigentlich höchst bekanntes und in der Vergangenheit vielfach im Angelrutebau bewährtes Material zurückzugreifen: Glasfiber! EXORI Flyfishing hat diese Idee als eine der ersten Firmen praktisch umgesetzt und bringt nun 2007 ihre "Reflex GF"-Glasfaser-Fliegenrutenserie in den Handel. 

Verfügbare Modelle der "Reflex-GF"-Serie (Stand 03/2007): drei zweiteilige Fliegenruten, in den Schnurklassen # 4, # 4/5 und # 5 und in den Längen 7'0", 7'6" und 8'0". 

In diesem Test stellen wir Ihnen die "Reflex-GF" 7'0", # 4 vor.

Ausstattung und technische Details:

Teilung und Maße:
Zweiteilige Fliegenrute, Länge 7'0" (zusammengesteckt und nachgemessen 218 cm), zwei fast gleichlange Teile a. 111,5 cm (Spitzenteil 110,5 cm). Das Gewicht der Rute beträgt 96 Gramm.

Ausstattung:
Matt dunkelblauer Blank aus robuster Glasfiber. Die Verbindung der beiden Einzelteile wurde als Zapfenverbindung ausgeführt. Das obere Ende des Handteils wurde abgedichtet.
Beringung: Handteil mit einem Dreibeinring mit SiC-Futter sowie einer feststehenden Fliegeneinhängeöse über dem Griff, Spitzenteil mit sechs abgestuften, hoch vom Blank abstehenden Schlangenringen und dem Spitzenring. Alle Ringe besitzen der Schnurklasse angemessene Durchmesser & Materialstärken, sie wurden hartverchromt.
Die Ringbindungen wurden in Dunkelblau und komplett mit silbernen Zierbindungen ausgeführt. Die Bindungen wurden mit (teilweise zu) reichlich Lack versehen und ordentlich versiegelt.
Griff: Korkgriff, üppige 20 cm lang, aus durchschnittlich 19 mm starken Korkscheiben in ordentlicher Qualität.
Rollenhalter: Leichter Alu-Schraubrollenhalter, schwarz anodisiert, mit zweiter (Konter-)Mutter, griffwärts wirksam und leichtgängig. Spacer aus dunklem Holz.

Sonstiges:
Die Lieferung erfolgt im Futteral. 
Rutenpreis: 79,95 EUR (unverbindliche Preisempfehlung).

Nähere Betrachtung und Praxistest
Der optische Eindruck unserer Testrute ist tadellos. Frabe, Aufbau, Ausstattung, Verarbeitung, Beringung und Lackierung lassen keine Wünsche offen. Die Qualität des Griffkorkes ist für diese Preisklasse gut. Mit der großzügig bemessenen Länge des Griffes hebt sich Exori wohltuend von mancher Konkurrenz ab. Der Rollenhalter ist ein "Fliegengewicht", er passt gut zur Rute und versieht seine Funktion gut und sicher. Die zweite Mutter gibt zusätzliche Sicherheit und schützt vor "Überraschungen". Die gut eingeschliffene Zapfenverbindung greift rund 6 cm ein und hält die beiden Rutenteile sehr sicher zusammen. Bei näherer Betrachtung weist die "Reflex GF" nur einen geringfügig höhreren Blankdurchmesser und Gewicht als vergleichbare Kohlefaser-Fliegenruten
auf. Im Praxisbetrieb zeigt unsere Testrute eine weiche, bis zum Griffkork durchgehende, nahezu vollparabolische  Aktion - genau wie es bei dieser Rute sein soll. Das Werfen ist funktioniert problemlos. Eine Fliegenschnur der Klasse WF 4 stellte für unsere Testrute das Minimum dar, eine DT 4 das Optimum und eine WF 5 das noch gut funktionierende Maximum. Auch wenn diese Rute bewusst nicht unbedingt Talent für den schnellen und weiten Wurf aufweist, reicht die Wurfleistung doch locker für Bereiche zwischen 3 und 16 Metern aus - genau das Einsatzgebiet, wofür die "Reflex GF" gebaut wurde. Wenn es einmal mehr sein muss - auch kein Problem (in früheren Zeiten wurden mit Glasfiber-Ruten bekanntlich Meisterschaften ausgefochten...). Das wahre Erlebnis 
offenbart sich beim Drill - hier lässt sich fast jeder Flossenschlag eines gehakten Fisches bis in die Hand spüren. Trotzdem ist die "Reflex GF" keineswegs schwach, sondern durch die federnde Arbeit der gesamten Rute bestens geeignet, einen Fisch schnell müde zu drillen. Zudem lassen sich auch feinste Vorfächer problemlos fischen - ein Abreißen wegen zu steifer Rute düfte hier wohl kaum vorkommen. Das Handteil ist kräftig genug, um auch mit dicken Fischen fertig zu werden. Neben dem hohen Spaßfaktor bei Fischen bietet die "Reflex GF" weitere Vorteile: durch die vergleichweise hohe Wandstärke, die Flexibilität und die Robustheit des Glasfasermaterials dürften Rutenbrüche wohl die absolute Ausnahme sein. Außerdem kennt Glasfiber keine Materialermüdung - das bedeutet lange Lebensdauer.
Fazit
Gerade für die Fischerei an Bächen und kleineren Flüssen ist die "Reflex GF"-Fliegenrutenserie super einzusetzen und bietet eine besondere Fischerei und ein intensives Drillvergnügen. Die Serie setzt bewusst auf Gefühl und stellt somit eine Alternative zum reichhaltigen Kohlefaserangebot dar. Optik, Ausstattung und Verarbeitung wissen zu überzeugen. Und von günstigen Preis könnte sich der eine oder andere Mitbewerber ja ruhig mal "eine Scheibe abschneiden"...
*** 
Bezug
Exori Produkte finden Sie weit verbreitet im Fachhandel. EXORI-Website: www.exori.de
***
Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de
Fotos ©: Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenruten  |  Zurück zu Gerätetest  |  Zurück zur Hauptseite