Gerätebesprechung - Fliegenschnüre:
ORVIS Wonderline Generation 3 (WF5F Trout, WF4F Superfine Trout, WF5F Trout Easy Mend) und Silver Label Hy Flote Extra WF6F

ORVIS Fliegenschnüre finden sich seit vielen Jahren in den internationalen Spitzenrängen wieder, sie sind in einer Vielzahl von verschiedenen Varianten erhältlich, fischen sich vortrefflich und finden weltweit viel Anerkennung. Bahnbrechend war vor einigen Jahren die Einführung der WONDERLINE, waren diese Schnüre doch u.a. glatter, schussfreudiger und haltbarer als die meisten anderen Fliegenschnüre ihrer Zeit. Inzwischen wurden die WONDERLINE Fliegenschnüre konsequent weiter verbessert. Die derzeit aktuelle Serie trägt die Bezeichnung WONDERLINE Generation 3 (kurz G3). WONDERLINE G3 Fliegenschnüre sind als schwimmende, intermediate und sinkende Schnüre sowie als Schnüre mit Spezial-Taper in zahlreichen Ausführungen und Klassen erhältlich.
Wir hatten über das Jahr 2007 drei Wonderline G3- und eine Silver Label Fliegenschnur im Test (siehe oben), alle in schwimmender Ausführung und in den für das Forellen- und Äschenfischen in Europa angemessenen Schnurklassen #4-6.

Herstellerangaben: Wonderline G3 Trout - WF5F
(Art.-Nr.LE94GK)
Wonderline G3 Superfine Trout - WF4F
(Art.-Nr.LE94GP-01)
Art: schwimmende Keulenschnur (WF), Farbe: olive schwimmende Keulenschnur (WF), Farbe: blue dun
Schnurklasse: # 5 # 4
Länge: 27,4 Meter 27,4 Meter
Aufbau: siehe unter eigene Messungen... siehe unter eigene Messungen...
Schnurkern: geflochten geflochten
Besonderheiten: universelle Forellen-Fliegenschnur Spezial-Fronttaper für's feine Fischen...
Lieferumfang: Fliegenschnur auf dunkelgrauer Plastikspule, bereits montierter Monofil-Loop am vorderen Schur-Ende, Schutzband aus Neopren mit Klettverschluss und großem Einstellbereich (auch als Schutz um die Spule der Fliegenrolle zu legen) Fliegenschnur auf dunkelgrauer Plastikspule, bereits montierter Geflecht-Loop am vorderen Schur-Ende, Schutzband aus Neopren mit Klettverschluss und großem Einstellbereich (auch als Schutz um die Spule der Fliegenrolle zu legen)
Preis: UVP 73 € UVP 73 €
verfügbare Schnüre
in dieser Serie (Stand 2007):
gelb oder olive, als WF/F in den Schnurklassen #1 bis #8, sowie als DT/F in den Schnurklassen #1 bis #11 als WF/F in den Schnurklassen #1 bis #6

Herstellerangaben: Wonderline G3 Trout Easy Mend - WF5F
(Art.-Nr.LE94GX-33)
Silver Label Hy Flote Extra - WF6F
(Art.-Nr.LE7259-02)
Art: schwimmende Keulenschnur (WF), Farbe: gelb schwimmende Keulenschnur (WF), Farbe: buckskin
Schnurklasse: # 5 # 6
Länge: 27,4 Meter 27,4 Meter
Aufbau: siehe unter eigene Messungen... siehe unter eigene Messungen...
Schnurkern: geflochten geflochten
Besonderheiten: Spezial-Taper, um 33% verlängerte Belly-Sektion günstige Allround-Fliegenschnur
Lieferumfang: Fliegenschnur auf dunkelgrauer Plastikspule, bereits montierter Monofil-Loop am vorderen Schur-Ende, Schutzband aus Neopren mit Klettverschluss und großem Einstellbereich (auch als Schutz um die Spule der Fliegenrolle zu legen) Fliegenschnur in Schachtel und auf weißer Plastikspule, aus der Fliegenschnur geschweißte kleine Schlaufe am vorderen Schur-Ende
Preis: UVP 73 € UVP 51 €
verfügbare Schnüre
in dieser Serie (Stand 2007):
als WF/F in den Schnurklassen #3 bis #8 buckskin oder fluorescent gelb, als WF/F in den Schnurklassen #1 bis #12


Eigene Messungen und Praxistest:

ö Wonderline G3 Trout - WF5F Wonderline G3 Superfine Trout - WF4F
Länge: Gesamt: 27,30 Meter Gesamt: 26,90 Meter
Klassifizierung: Die ersten 9,14 Schnurmeter wiegen 9,3 Gramm, das Gewicht liegt damit nach AFTMA-Tabelle innerhalb der Toleranz für die angegebene Schnurklasse #5. Das Gewicht der gesamten Keule beträgt 13,9 Gramm. Die ersten 9,14 Schnurmeter wiegen 8,0 Gramm, das Gewicht liegt damit nach AFTMA-Tabelle innerhalb der Toleranz für die angegebene Schnurklasse #4. Das Gewicht der gesamten Keule beträgt 9,3 Gramm.
Art / Aufbau: Taper-Aufbau: verjüngtes Front-Taper auf rund 3 Metern, dann ist der dickste Durchmesser erreicht. Nach weiteren rund 7 Metern setzt die etwa 3 Meter lange Rückverjüngung ein. Die komplette Keule ist 14 Meter, die anschließende Runningline 13,3 Meter lang. Der Schnurdurchmesser (Dicke der Keule) ist für die Schnurklasse #5 gut und angemessen, die gut griffige Runningline passt ebenfalls dazu. Taper-Aufbau: kurzes, verjüngtes Front-Taper auf rund 2 Metern, dann ist bereits der dickste Durchmesser erreicht. Nach weiteren rund 7 Metern setzt die etwa 2 Meter lange Rückverjüngung ein. Die komplette Keule ist 11 Meter, die anschließende Runningline 15,9 Meter lang. Der Schnurdurchmesser (Dicke der Keule) ist für die Schnurklasse #4 gut und angemessen, die gut griffige Runningline passt ebenfalls dazu.
Eigenschaften: Oberfläche / Schnurart: sehr glatte, leicht glänzende und relativ harte Oberfläche, mittlere Steife
Gesamt-Handhabung: ausgezeichnet
Schusseigenschaften: hervorragend, gut abgestimmtes Taper 
Wurf-Handling: insgesamt sehr gut, gute Gewichtsverteilung / gute Schnurbalance beim Wurf 
Ausgewogenheit: sehr gut 
Schwimmvermögen: gut
Abrolleigenschaften: sehr gut 
Farb-Empfinden: Farbe oliv: angenehm, unauffällig
Haltbarkeit: gut, keine Abnutzungs- erscheinungen festgestellt, soweit über den Test-Zeitraum beurteilbar 
Eignung für div. Trickwürfe: sehr gut 
Memory-Effekt: bei nahezu jeder Temperatur nur in geringen Maße vorhanden, grundsätzlich gute Eignung als Ganzjahresfliegenschnur, leichte Abstriche bei Temperaturen um den Gefrierpunkt
Besonderheiten: Die an der Schurspitze angeknotete Monofilschlaufe ist eine gute und hilfreiche Idee, wenn es mal schnell gehen soll und ohne selbst basteln zu müssen. Wir schneiden Sie jedoch ab und verwenden selbst gefertigte Schlaufen.
Oberfläche / Schnurart: sehr glatte, leicht glänzende und relativ harte Oberfläche, mittlere Steife
Gesamt-Handhabung: ausgezeichnet
Schusseigenschaften: hervorragend, gut abgestimmtes Taper 
Wurf-Handling: insgesamt sehr gut, gute Gewichtsverteilung / gute Schnurbalance beim Wurf, spezielles Taper - siehe unten
Ausgewogenheit: sehr gut 
Schwimmvermögen: gut
Abrolleigenschaften: sehr gut 
Farb-Empfinden: Farbe lichtgrau: angenehm, unauffällig
Haltbarkeit: gut, keine Abnutzungs- erscheinungen festgestellt, soweit über den Test-Zeitraum beurteilbar 
Eignung für div. Trickwürfe: sehr gut 
Memory-Effekt: wie links neben stehend
Besonderheiten: Bei dieser Leine wurden die Front- und Rück-Verjüngung, sowie die ganze Keule bewusst etwas kürzer gehalten. Dies bringt Vorteile beim Aufladen der Rute auf kurze Distanzen, sowie beim Ausbalancieren und Strecken langer, feiner Vorfächer. Zur Geflechtschlaufe an dieser Schnur gilt das Gleiche wie links nebenstehend.
unser Fazit: Die G3 Trout ist eine erstklassige Allround-Fliegenschnur mit besserer Ganzjahres-Eignung als ihre Vorgänger-Serien. Die Wurf-, Schuss- und Schwimmeigenschaften machen viel Freude beim Fliegenfischen und lassen keine Wünsche offen. Sehr positiv: Die bei allen hier getesteten G3- und Silver Label - Fliegenschnüren gut zu den angegebenen Schnurklassen passenden Schnurgewichte! Die G3 Superfine Trout ist eine besonders gut geeignete Fliegenschnur für das Befischen kleinerer bis mittelgroßer Gewässer, auf kurzen bis mittleren Distanzen. Weitere Eigenschaften wie links nebenstehend.

k Wonderline G3 Trout Easy Mend - WF5F Silver Label Hy Flote Extra - WF6F
Länge: Gesamt: 27,20 Meter Gesamt: 27,70 Meter
Klassifizierung: Die ersten 9,14 Schnurmeter wiegen 9,3 Gramm, das Gewicht liegt damit nach AFTMA-Tabelle innerhalb der Toleranz für die angegebene Schnurklasse #5. Das Gewicht der gesamten Keule beträgt 15,1 Gramm. Die ersten 9,14 Schnurmeter wiegen 10,5 Gramm, das Gewicht liegt damit nach AFTMA-Tabelle innerhalb der Toleranz für die angegebene Schnurklasse #6. Das Gewicht der gesamten Keule beträgt 14,7 Gramm.
Art / Aufbau: Taper-Aufbau: verjüngtes Front-Taper auf rund 3,6 Metern, dann ist der dickste Durchmesser erreicht. Nach weiteren rund 8 Metern setzt die etwa 3 Meter lange Rückverjüngung ein. Die komplette Keule ist 14,6 Meter, die anschließende Runningline 12,6 Meter lang. Der Schnurdurchmesser (Dicke der Keule) ist für die Schnurklasse #5 gut und angemessen, die gut griffige Runningline passt ebenfalls dazu. Taper-Aufbau: ausgesprochen feine Spitze, kurzes, verjüngtes Front-Taper auf rund 2,10 Metern, dann ist der dickste Durchmesser erreicht. Nach weiteren rund 9 Metern setzt die etwa 2 Meter lange Rückverjüngung ein. Die komplette Keule ist 13,1 Meter, die anschließende, dünne Runningline 14,6 Meter lang. Der Schnurdurchmesser (Dicke der Keule) liegt für die Schnurklasse #6 an der unteren Grenze, die Runningline ist dünner als bei den getesteten drei G3 Schnüren.
Eigenschaften: Oberfläche / Schnurart: sehr glatte, leicht glänzende und relativ harte Oberfläche, mittlere Steife
Gesamt-Handhabung: ausgezeichnet
Schusseigenschaften: hervorragend, gut abgestimmtes Taper 
Wurf-Handling: insgesamt sehr gut, gute Gewichtsverteilung / gute Schnurbalance beim Wurf, spezielles Taper - siehe unten
Ausgewogenheit: sehr gut 
Schwimmvermögen: gut
Abrolleigenschaften: sehr gut 
Farb-Empfinden: Farbe gelb: besonders gut sichtbar
Haltbarkeit: gut, keine Abnutzungs- erscheinungen festgestellt, soweit über den Test-Zeitraum beurteilbar 
Eignung für div. Trickwürfe: besonders gut 
Memory-Effekt: wie oben stehend
Besonderheiten: Bei dieser Leine wurden die Front- und Rück-Verjüngung, sowie die ganze Keule bewusst etwas länger gehalten. Dies bringt bei weiten Würfen Stabilität und Zielgenauigkeit, außerdem bringt es Vorteile beim Kontrollieren und Menden der Schnur auf größeren Distanzen. Zur Monofilschlaufe an dieser Schnur gilt das Gleiche wie oben stehend.
Oberfläche / Schnurart: sehr glatte, leicht glänzende und relativ harte Oberfläche, mittlere Steife
Gesamt-Handhabung: sehr gut
Schusseigenschaften: sehr gut 
Wurf-Handling: insgesamt gut, gute Gewichtsverteilung / gute Schnurbalance beim Wurf, unproblematisches Taper
Ausgewogenheit: gut 
Schwimmvermögen: gut
Abrolleigenschaften: sehr gut 
Farb-Empfinden: Farbe buckskin: angenehm und unauffällig
Haltbarkeit: gut, keine Abnutzungs- erscheinungen festgestellt, soweit über den Test-Zeitraum beurteilbar 
Eignung für div. Trickwürfe: gut 
Memory-Effekt: wie oben stehend
Besonderheiten: Gute Aufladung der Fliegenrute schon auf nahen Distanzen. Eine gute Sache: die optimale, winzige Frontschlaufe, direkt aus der Schnur geschweißt - übrigens die einzige Schlaufe der 4 hier getesteten Orvis-Fliegenschnüre, die wirklich reibungslos durch die Rutenringe gleitet!
unser Fazit: Die G3 Trout Easy Mend ist eine besonders gut geeignete Fliegenschnur für das Befischen mittelgroßer bis großer Gewässer, auf mittleren bis weiten Distanzen. Die verwendete Fliegenrute sollte kraftvoll sein, um auch weite Würfe zu gewährleisten und das höhere Keulengewicht zu verarbeiten. Weitere Eigenschaften wie oben stehend. Die Silver Label Hy Flote Extra ist eine gute und unkomplizierte Allround-Fliegenschnur für alle möglichen Fischerei-Gegebenheiten, die keine besondere Spezialschnur erfordern. Bestechend ist hier neben den durchweg guten Wurf-, Schuss- und Schwimmeigenschaften der günstige Preis. Weitere Eigenschaften wie oben stehend.



Bezug: Im Fachhandel (Orvisdealer). In Thüringen z.B. bei FischimNetz.de. Orvis- Vertretung für Deutschland: Orvis Services, Inc. M. Raguse, Robert-Blum-Str. 5 b, D-22453 Hamburg, Tel.: (040)5892302, Fax: (040)5892304, E-Mail: RaguseM@Orvis.com
Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de | Fotos: Michael Müller | Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenschnüre | Zurück zu Gerätetest | Zurück zur Hauptseite
Copyright © 2008 www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt