Besprechung - Fliegenfischer-Bekleidung:
ORVIS Tailwaters XT Wading Jacket
(Art.-Nr. LE90K6)
Bei der Entwicklung in Richtung perfekte Watjacke ist man bei ORVIS beim Tailwaters XT Wading Jacket angelangt - einer durchdachten Fliegenfischer-Jacke, die alle heutigen, technischen Möglichkeiten mit einem überaus großen Funktionsumfang und hohem Tragekomfort vereint. Seit einigen Jahren im Programm, erfreut sich diese Watjacke weltweit großer Beliebtheit. Von den Qualitäten des Tailwaters XT Wading Jacket konnten wir uns nun mehrere Monate lang selbst überzeugen.

Technische Daten und Beschreibung:
- Gewicht 1050 Gramm (Testmodell in Größe XL)
- erhältliche Farben: dunkelgrau (siehe Testmodell / Fotos) und grün
- Material: 100% Polyester / Laminat: Polyurethan
- 3-schichtiges Nylonmaterial
- wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv - über einen großen Temperaturbereich - und schnelltrocknend
- sehr solide, korrekte und fehlerfreie Verarbeitung

- durchgehender Frontreißverschluss, wasserdicht laminiert, mit innerer Abdeckung (im oberen Teil mit Fleece ausgestattet)
- wasser- und winddicht laminierte Reißverschlüsse mit YKK Zippern, an Front, beiden Brust-Außen- und Innentaschen, sowie unter den Achseln, die trotz Laminierung relativ leichtgängig laufen
- elastische Neoprene-Ärmelbündchen, die sich mit verstellbaren Klettverschlüssen tatsächlich komplett dicht machen lassen
- beidseitig einstellbarer Taillen-Zug
- Ventilations-Öffnungen mit Reißverschlüssen unter beiden Armen
- hervorragend mehrfach durch hintere und vordere Zugbänder einstellbare Kapuze: behindert die Sicht nicht, lässt sich um den kompletten Gesichts- und Halsbereich völlig dicht machen und bei Nichtgebrauch ganz zusammenrollen. Die Abdeckung inklusive dem umlaufenden Frontzugband lässt sich z.B. nach vorne klappen und derart zuziehen, dass nur noch ein kleiner Bereich des Gesichtes Wind und Wetter ausgesetzt ist (auf den Fotos leider nicht zu sehen, weil nicht vollständig zugezurrt / eingestellt).
In Verbindung mit dem hinteren Zugband lässt sich die Kapuze auf diese Weise bei Bedarf sehr eng am Kopf anlegen.
Taschen
- zwei geräumige Brustaschen (je 26 x 17 cm) mit seitlichen Elastikbändern, durch große obere Klappen geschützt und mit Klettbändern verschließbar, unten an jeder Tasche 2 Auslass-Ösen
- auf den Brusttaschen je eine Außentasche a. 17 x 17 cm, mit wasserdicht laminierten Reißverschluss
- unter beiden Brusttaschen je eine seitliche, fleecegefütterte Einschubtasche
- Innen: links und rechts je eine Brusttasche (22 x 15 cm) mit wasserdicht laminiertem Reißverschluss
- Rücken: eine große Tasche (30 x 30 cm) mit seitlichen Elastikbändern, durch eine obere Klappe geschützt und zusätzlich mit Klettverschluss ausgestattet
- rechte Brust und Rücken/Oben: je ein D-Ring
- rechts unten: eine ausknöpfbare Schlaufe / Rutenhalter
- linke Brust: zwei nebeneinander liegende Auszugbänder mit Karabinern zum Befestigen diverser Utensilien, max. Auszuglänge jeweils etwa 60 cm
- über linker Brusttasche Klettband / oberer Rutenhalter
- in linke Brust-Taschenklappe integrierte Lampe mit hellem Punktlicht
- 4er Druckknopfsystem im Inneren der Jacke, zum Umschlagen / Verkürzen der Jackenrückseite
- Kapuzen-Einroll- und Befestigungssystem im Kragen
- dezente ORVIS Stickerei auf linker Brusttasche
- sechs erhältliche Größen: S bis XXXL
- Maschinenwaschbar

- Preis: 338,-- EURO

Die Liste mit dem beeindruckenden Funktionsumfang der Tailwaters XT will gar kein Ende nehmen... da hat ORVIS wirklich ganze Arbeit geleistet! In der Praxis passte das Testmodell in der Größe XL unseren Kandidaten mit um die 1,80 m Körpergröße und zwischen 85 und 95 Kilogramm Gewicht hervorragend. Die Länge reicht bis zum ersten Gesäßdrittel herunter. Guter Tragekomfort, schön lang geschnittene Ärmel, eine insgesamt gute Beweglichkeit, super Einstell- und Anpassungsmöglichkeiten, tolle Funktionen und ein nur minimaler "technischer Rascheleffekt" sorgen für ein sehr gutes Tragegefühl und machen die Tailwaters XT zur "zweiten Haut". Durch die glatten Innenseiten lässt sich die Jacke bequem (widerstandsfrei) über Fleecebekleidung anziehen. Die Einstell- und Verstaumöglichkeiten der Kapuze, sowie deren völlig fehlende Sichtbehinderung beweisen den guten Praxisbezug der Entwickler ebenso, wie die völlig wasserdicht verschließbaren Ärmelbündchen (beileibe keine Selbstverständlichkeit bei Watjacken), die durchdachten Taschen und Befestigungsmöglichkeiten an den richtigen Stellen, die zusätzlichen Belüftungsmöglichkeiten unter den Armen, die gedeckten Farben mit Tarnwirkung und sogar das völlig unauffällige Vorhandensein einer praktischen, kleinen, sehr hellen Druckknopf-Lampe! An der Wasserdichtheit und hohen Atmungsaktivität der Tailwaters XT konnten wir bei zahlreichen Einsätzen bei "jedem Wetter" keinen Grund zur Beanstandung finden. Was muss eine tolle, ausgereifte Watjacke eigentlich noch mehr können? Da fällt uns erstmal nix ein.... Außer vielleicht ein kleines Klettfeld auf der Brusttasche, als optionale Möglichkeit zur Befestigung eines Flypads - das wäre noch eine nützliche Bereicherung dieser gelungenen Watjacke.
Bezug: Im Fachhandel (Orvisdealer). In Thüringen z.B. bei FischimNetz.de
Orvis-Vertretung für Deutschland: Orvis Services, Inc. M. Raguse, Robert-Blum-Str. 5 b, D-22453 Hamburg, Tel.: (040)5892302, Fax: (040)5892304, E-Mail: RaguseM@Orvis.com

Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de | Fotos: Michael Müller | Fotomodell: Jens Golm. Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Bekleidung  |  Zurück zu Gerätetest  |  Zurück zur Hauptseite
Copyright © 2008 www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt