Gerätebesprechung - Fliegenrollen:
ORVIS Battenkill Barstock BBS II
Art.-Nr.LE44KY-61

Das US-amerikanische Fliegenfischen- Traditionsunternehmen ORVIS bietet seit vielen Jahren feine Fliegenruten, Fliegenrollen, Utensilien, Bekleidung und Zubehör - zudem ist man dort immer an der Entwicklung effizienter, teils bahnbrechender Verbesserungen.

Mit der hier vorgestellten Fliegenrollenserie "Battenkill Barstock" = "BBS", seit 2003 im Handel, hat ORVIS klassisches Design mit modernen Materialien und moderner Fertigung kombiniert. Dabei herausgekommen ist eine optisch und funktionell ansprechende und sehr leichte Fliegenrolle in zwei Farben, die sehr gut zu klassischen, gespließten wie auch zu moderen Fliegenruten passt.

Verfügbare Modelle:
BBS I: für Schnurklassen 1 - 3, Gewicht 91gr., (Preis 111 €)
BBS II: für Schnurklassen 2 - 5, Gewicht 99gr., (Preis 125 €)
BBS III: für Schnurklassen 4 - 7, Gewicht 110gr., (Preis 140 €)   ======>

BBS IV: für Schnurklassen 6 - 9, Gewicht 127gr., (Preis 161 €)
BBS V: für Schnurklassen 9 - 12, Gewicht 141gr., (Preis 170 €)
Verfügbare Farben sind: "Titan", "Schwarz" und "Gold" anodisiert. (Angaben aus dem Orvis 2008 Katalog).

Für diesen Test stand uns eine "BBS II" in Farbe "Titan" zur Verfügung.

Technische Daten (eigene Messungen): 
Gewicht: 102 Gramm
Spulentiefe: 28 mm
Rollendurchmesser: 71 mm
Spuleninnenbreite: 18 mm
Rollenbreite: 33 bzw. 56 mm (m./o. Kurbel, Bremse).
Die Lieferung erfolgt in der schon von anderen Orvis-Fliegenrollen bekannten, aufwendigen Rollentasche (Foto unten).

Beschreibung und Praxistest:

Sehr leichte Fliegenrolle, mit hoher Präzision aus einem Block "6262T6-Aluminium" (Katalogangabe) gedreht, salzwasserfest, mit sehr fein einstellbarer (Rulon- und Kork-) Scheibenbremse. Modern aufgewertetes, jedoch trotzdem klassisch anmutendes Design. Auf die Spule passen eine WF 5 und gut 50m 20lb-Backing.

Die BBS besitzt ein offenes Gehäuse mit je einem Steg am Rollenfuß und einem Steg vorne mittig.
Die Rolle ist schnell und einfach (und ohne Hilfsmittel) umbaubar von Links- auf Rechthandbetrieb. Dazu wird einfach das auf der Hauptachse sitzende Zahnrad abgezogen, umgedreht und wieder eingesetzt.

Spule (beidseitig) und Gehäuse sind zwecks Gewichtseinsparung und Belüftung mit der höchstmöglichen Anzahl Löcher versehen. Die Spule besitzt einen übergreifen- den Rand, um bei Bedarf auch eine Handbremsung zu ermöglichen, sowie eine ausreichend große Kurbel aus Kunststoff. Auch an ein Kontergewicht gegenüber wurde gedacht. Die BBS besitzt bronzierte Spulenlager, welche haltbar und nahezu wartungsfrei sind.
Die Spule läuft absolut toleranzfrei, völlig rund und passgenau auf einer Edelstahlachse. Es gibt kein störendes Spiel, weder vertikal, noch horizontal. Alle Ecken und Kanten an der BBS sind gerundet und frei von scharfen Stellen etc. 
Das wirkungsvolle Bremssystem arbeitet ruckfrei und lässt sich mittels eines griffigen Einstellrades auf der Rollenrückseite sehr fein regulieren.

Beim Einkurbeln läßt die Rolle ein dezentes Schnurren hören. Beim Schnurabziehen ertönt eine relativ laute Rätsche, die sich jedoch durch Entnahme des Kunststoff- Ritzels komplett abstellen lässt - ohne Auswirkungen auf das Bremsystem.

Der Spulenwechsel ist sehr einfach und funktioniert mittels klassischem Hebelsystem. Der Abstand zwischen Spule und Gehäuse ist so gering bemessen, das Schnur oder Vorfach nicht unbeabsichtigt darin verschwinden können.

Die Rolle überzeugte uns auch in der Praxis vollends. Sie läuft "wie am Schnürchen" und zeigt keine "Macken". Man spürt die lange Erfahrung des Herstellers in Sachen Rollenbau.

Fazit:
An der BBS gibt es nichts auszusetzen. Sie überzeugt durch ihre Funktionalität ebenso wie durch ihre Leichtigkeit und das ansprechende Design. Eine gute Rolle mit überaus hoher Backingkapazität und für alle Einsatzgebiete. Und preislich liegt sie noch gut "im Rahmen".
Verbesserungsvorschläge? Nichts wirklich wichtiges - aber in Sachen Design: Könnte man in den Nachfolgeserien nicht die Kunststoffbeschläge vorne und hinten, sowie das Bremseinstellrad durch solche aus stilvollem Metall ersetzen? Und dazu eine schöne Holzkurbel? Das würde die BBS u.E. noch erheblich optisch aufwerten...

Bezug:
Im Fachhandel (alle Orvisdealer).
In Thüringen z.B. bei FischimNetz.de, Angelspezi Fachgeschäft (mit Versand und Internetshop), Ichtershäuser Str.74, 99310 Arnstadt, Telefon (03628)586694, eMail: tom@fischimnetz.de
***
Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de
***
Fotos (C): 
1 = ORVIS
2-8 = Michael Müller
***
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.






Copyright © 2003/2008 www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt