Orvis Silver Label TL 8'6'' #5 Tip Flex 

Verfügbare Modelle:
Die Orvis Silver Label ist in 25 verschiedenen Längen und Klassen erhältlich, von leichten Forellen- und Äschenruten #4 bis zu Meerforellen- und Lachsruten #8. Es handelt um zwei, drei- und vierteilige Modelle in Längen zwischen 8 1/2 bis 10 Fuß. Die ursprünglichen Preise lagen zwischen 270,-- und 350,--EUR. Inzwischen haben aber viele Orvis-Händler die Preis erheblich gesenkt (Auslaufmodelle !). Alle Orvis-Ruten besitzen eine lebenslange Garantie. Testmodell war eine 8'6'' (2,62m) in # 5.
Technische Daten und Ausstattung:
Teilung: zwei gleichlange Teile, Transportlänge 132cm.
Blank geschliffen, dunkelgrau, glanzlackiert.
Präzise und stilvolle Bindungen in dunkelblau.
Der Leitring ist ein Zweistegring mit Keramikfutter, dann folgen 8 hartverchromte Schlangenringe und ein ebenfalls hartverchromter Spitzenring.
Am oberen Ende des Handgriffes befindet sich eine Öse zum Einhängen der Fliege.
Der Handgriff ist 18cm lang und auch für größere Hände geeignet.
Grifform = Zigarre (bei der Testrute besonders schlank geschliffene Sonderform).
Der Griffkork ist nicht der Allerbeste, aber in dieser Preisklasse brauchbar.
Schwarz anodisierter Aluminium-Schraubrollenhalter mit dunkler Edelholzeinlage, griffwärts zu schrauben.
Die Rutenaktion ist schnell und spitzenbetont (Tip Flex !)
Gewicht: etwa 85gr.
Lieferung im Futteral und Cordura-bezogenem Alurohr.
Preis: etwa 280,--EUR (Herstellerangaben).

Praxistest:
Ich habe diese Rute eine ganze Saison lang ausgiebig an unseren Forellen- und Äschengewässern gefischt.
An der getesteten Silver Label #5 gibt es bis auf die Qualität des Korkgriffes, die etwas besser sein könnte, nichts auszusetzen.
Die Verarbeitung ist akurat und durch ihre leichte und spritzige Eleganz wird sie einem schnell zur "treuen Freundin".
Die schnelle Rute mit spitzenbetonter Aktion arbeitet mit einer 5er Leine ebenso gut mit wenigen Leinenmetern wie auch auf größere Distanz. Rückgrat ist ausreichend vorhanden. Und die Leine flutscht nur so durch die Ringe...
Fazit:
Orvis hat es hier geschafft, die Eigenschaften einer feinfühligen Rute mit Schnelligkeit und Kraft zu paaren.
Wer eine Rute für die Forellen- und Äschenfischerei in dieser Preislage sucht (oder eine gute Zweitrute...), ist mit der Silver Label bestens bedient!
Weitere Infos, Bezug und Kontakt:
Die Rute ist bei Orvishändlern erhältlich.
In Thüringen z.B. bei:
Fisch im Netz - Angelspezi Fachgeschäft, Ichtershäuser Str.74, 99310 Arnstadt, Telefon (03628)586694, www.fischimnetz.de, tom@fischimnetz.de
*****
Weitere Informationen gibt es bei Orvis Services, Inc. M. Raguse, Robert-Blum-Str. 5 b, D-22453 Hamburg
*****
Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de
Fotos: (C) Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.
Nutzer & Meinungen:
06.01.03: ... ich fische eine 4er Orvis Silver Label und bin sehr zufrieden. Auch beschwerte Nymphen lassen sich damit einwandfrei werfen. Und selbst in Österreich an der Gail ,wo man auch schonmal auf grössere Forellen trifft, hat mich die Rute nicht im Stich gelassen. Kann ich nur empfehlen. Ausserdem bekommt man für knapp 200 Euro eine toll verarbeitete Rute mit 25 Jahren Garantie egal was passiert. Den obigen Gerätetest kann ich nur bestätigen. Nur der Preis stimmt nicht mehr, da alle ORVIS-Händler die 2001er Auslaufmodelle bis zu 30% reduziert haben.
Arnold Fischer


Copyright © 2001 www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt