Gerätebesprechung - Fliegenschnüre:
LOOP OPTi Stream WF5F und OPTi Creek WF4F

Die OPTi Fliegenschnüre bilden die Oberklasse im umfangreichen LOOP Fliegenschnur-Programm und setzen mit ihren überragenden Eigenschaften neue Maßstäbe im gesamten Fliegenschnursegment. Die Vollschnüre sind als WF-Schnüre in den Serien "Creek", "Stream" und "Stillwater" - mit jeweils speziell angepassten Tapers - erhältlich. Daneben gibt es in der OPTi-Linie "Adapted" Schussköpfe für die Einhand- und Zweihandfischerei, sowie "Custom"- und "Booster"-Schusskpfe und Runninglines. In diesem Test befassen wir uns zunächst mit zwei OPTi-Vollschnüren. Test's der anderen Serien folgen in separaten Beiträgen.

Herstellerangaben: OPTi Stream - WF5F OPTi Creek - WF4F
Art: schwimmende Keulenschnur (WF), Farbe: zweifarbig hellorange / weiß schwimmende Keulenschnur (WF), Farbe: zweifarbig lindgrün / weiß
Schnurklasse: # 5 # 4
Länge: 27 Meter 15 Meter
Aufbau: siehe unter eigene Messungen... siehe unter eigene Messungen...
Schnurkern: geflochten, dehnungsarm geflochten, dehnungsarm
Besonderheiten: universelle Fliegenschnur Kurzschnur mit Spezial-Taper
Lieferumfang: Fliegenschnur auf Plastikspule, Karton Fliegenschnur auf Plastikspule, Karton
Preis: UVP 79 € UVP 79 €
verfügbare Schnüre
in dieser Serie (Stand 2008):
Farbe wie oben, als WF/F in den Schnurklassen #2 bis #9 Farbe wie oben, als WF/F in den Schnurklassen #2 bis #4


Eigene Messungen und Praxistest:

ö OPTi Stream - WF5F OPTi Creek - WF4F
Länge: Gesamt: 27,70 Meter Gesamt: 15,60 Meter
Klassifizierung: Die ersten 9,14 Schnurmeter wiegen 12,0 Gramm, das Gewicht liegt damit nach AFTMA-Tabelle rund zwei Schnurklassen über der angegebenen Schnurklasse #5. Das Gewicht der gesamten (kürzeren) Keule beträgt 11,3 Gramm. Die ersten 9,14 Schnurmeter wiegen 10,1 Gramm, das Gewicht liegt damit nach AFTMA-Tabelle rund anderthalb Schnurklassen über der angegebenen Schnurklasse #4. Das Gewicht der gesamten (kürzeren) Keule beträgt 9,1 Gramm.
Art / Aufbau: Taper-Aufbau: verjüngtes Front-Taper auf 2,50 Metern, dann ist der dickste Schnurdurchmesser erreicht. Es folgen 4,70 Meter Belly, anschließend setzt die nur 0,50 Meter kurze Rückverjüngung ein. Die komplette Keule ist 7,70 Meter lang und farblich von der Runningline abgesetzt. Der Schnurdurchmesser (Dicke der Hauptkeule) ist für die Schnurklasse #5 sehr reichlich bemessen (optisch #6-7), dünne Runningline. Taper-Aufbau: kurze 6,75 Meter lange Keule, farblich abgesetzt, mit feinem Durchmesser beginnende, sanfte Frontverjüngung, die nach 2,40 Meter die dickste Stelle erreicht, ultrakurze Rückverjüngung auf 30 cm, ziemlich dicke Hauptkeulenstärke für #4 (vergleichsweise #5-6), dünne Runningline.
Eigenschaften: Oberfläche / Schnurart: extra glatte, leicht glänzende Oberfläche, geschmeidige Schnur, mittlere Steife
Gesamt-Handhabung: ausgezeichnet
Schusseigenschaften: hervorragend
Wurf-Handling: insgesamt sehr gut, gute Gewichtsverteilung / gute Schnurbalance beim Wurf 
Ausgewogenheit: sehr gut 
Schwimmvermögen: gut
Abrolleigenschaften: sehr gut 
Farb-Empfinden: hell und angenehm
Haltbarkeit: gut, keine Abnutzungserscheinungen festgestellt, soweit über den Testzeitraum beurteilbar 
Eignung für div. Trickwürfe: sehr gut 
Memory-Effekt: bei allen Temperaturen nur minimal
Besonderheiten: Gute Allroundschnur für Flüsse und Seen, welche die Fliegenrute schnell auflädt und die aufgrund ihrer relativ kurzen und schweren Keule auch mit wenig Platz für den Wurf auskommt. Mit dieser Schnur lässt sich die nähere Distanz genau so effektiv befischen, wie auch mittlere Distanzen bis weite Zielgebiete jenseits von 20 Metern. Die sanfte Frontverjüngung ermöglicht ein zielgenaues Servieren und sauberes Aufsetzen der Fliege. Beim Kauf sollte das überhöhte Schnurgewicht nicht außer acht gelassen werden - wer ein permanentes Überladen seiner Fliegenrute nicht mag, sollte die Schnur eventuell eine Klasse niedriger wählen, als auf der Rute angegeben.
Oberfläche / Schnurart: extra glatte, leicht glänzende Oberfläche, geschmeidige Schnur, mittlere Steife
Gesamt-Handhabung: ausgezeichnet
Schusseigenschaften: hervorragend
Wurf-Handling: insgesamt sehr gut, dem Einsatzzweck angemessen: spezielles Taper - siehe unten
Ausgewogenheit: gut 
Schwimmvermögen: gut
Abrolleigenschaften: sehr gut 
Farb-Empfinden: sehr angenehm, unauffällig
Haltbarkeit: gut, keine Abnutzungserscheinungen festgestellt, soweit über den Testzeitraum beurteilbar 
Eignung für div. Trickwürfe: sehr gut 
Memory-Effekt: bei allen Temperaturen nur  minimal
Besonderheiten: Spezialschnur für höchst effektives Befischen kleiner Gewässer mit wenig Platz für ausholende Fliegenwürfe. Die extra kurz und schwer gehaltene Keule ermöglicht das Aufladen der Fliegenrute, das Abschießen der Fliegenschnur und das punktgenaue Servieren auf engen Raum. Durch die sanfte Frontverjüngung klatscht die Schnur im Zielgebiet nicht "heftig auf", sondern ermöglicht ein relativ zartes Aufsetzen und delikates Anbieten der Fliege. Das überhöhte Schnurgewicht macht in diesem Fall Sinn, es sollte lt. AFTMA allerdings ausreichen, um sogar eine 5er bis 6er Fliegenrute aufzuladen! Diese Übergewichtung sollte man beim Kauf berücksichtigen und dann die Schnur eben eventuell ein Klasse niedriger wählen.
unser Fazit: LOOP Fliegenschnüre gehören seit einigen Jahren zum Besten, was der Markt zu bieten hat. Auch die neuen OPTi Fliegenschnüre machen da keine Ausnahme: Qualität, Aufbau, Wurfdynamik und Spezialisierung auf verschiedene Einsatzbereiche sorgen für puren Spaß beim Werfen und Fischen. Der Preis war anfänglich mit 98 EUR sehr hoch, ist aber nach einer Preissenkung um etwa 20 EUR (!) 2010 in einen angemesseneren Rahmen gerückt. Positiv zu bewerten: 70 cm Gratiszugabe gegenüber den Angaben auf der Verpackung. Als "unschön" empfinden wir die erhebliche Abweichung zur angegebenen Schnurklasse! Es kann dem Käufer nicht zugemutet werden, seine Fliegenleinen vor dem Kauf nachzuwiegen... Exakte Gramm-Angaben der ersten 9,14 Schnur-Meter sowie der gesamten Keule auf der Verpackung wären ein erster Schritt in die richtige Richtung. Eine tolle und hochqualitative Spezial-Fliegenschnur, die viel Freude macht!

Der Preis war anfänglich mit 94 EUR sehr hoch, ist aber nach einer Preissenkung um 15 EUR ab 2010 in einen angemesseneren Rahmen gerückt. 

Auch hier positiv zu bewerten: 60 cm Gratiszugabe gegenüber den Angaben auf der Verpackung.

Ansonsten gelten auch für diese Fliegenschnur unsere links nebenstehenden Aussagen.


Bezug: Ausführliche Infos, Katalogbestellung und Händlerliste (deutsche Website und deutscher Katalog) unter: www.looptackle.de | Agent für den deutschen Fachhandel: Austrian Outdoor Sports, Telefon: (+43) 316-82210415, Kaerntner Strasse 155, A-8053 Graz, www.aos.cc
© Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de, 2008 | © Fotos: Michael Müller

Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist nicht gestattet.

Zurück zur Übersicht Fliegenschnüre | Zurück zu Gerätetest | Zurück zur Hauptseite
Copyright © 2008/2010 | www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt