Kurzvorstellung:
Roman Moser Fliegenschnüre:
Die neuen Fliegenschnüre von Roman Moser lassen den Fliegenfischer mit weniger Kraftaufwand weiter werfen. In den verschiedenen Funktions- und Einsatzbereichen flossen neue Ideen und altbewährte Kenntnisse mit ein. Die Serie umfaßt 4 verschiedene Schnüre: die "Master Caster", die "Far&Fast", die "Cristal Glider" und die "Deep Diver". In diesem Test wurde die "Far&Fast" geworfen.

Beschreibung und Praxistest: Die ice-blue "Far&Fast" besitzt ein hartes Coating, schießt mit ihrer glatten Oberfläche absolut sauber durch die Ringe und eignet sich somit auch bei der größten Sommerhitze perfekt für den ambitionierten Weitenjäger. Wegen des etwas kopflastigen
Keulenaufbaus können auch größere Schnurlängen (auch gegen stärkeren Wind) in der Luft gehalten werden. Auch dem unerwünschten Absacken des rückwärtigen Keulenbereichs wurde aufgrund der neuen Arrow Taper Bellyform entgegengewirkt.
Empfehlung: Die Leine eignet sich hervorragend für das Fischen in größeren Flüssen und Seen, sowie im Meer. Aber auch für alle anderen Einsätze ist die Schnur uneingeschränkt zu empfehlen, vor allem für Fischer die die ständige (Zer)reiberei zu weicher Leinen satt haben.
***
Infos und Bezug im einschlägigen Fachhandel und bei: Roman Moser Flyfishing
www.romanmoser.com
Kl.:WF5F-WF7F, Preis ca. 63,--EUR
***
Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de
Fotos: (C) Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

zurück 
zur Übersicht