Aktion: FF-Leser testeten marlo Fluorocarbon - Vorfachmaterial | Die Auswertung:
Die Firma Marlo aus Hamburg stellte uns im November 2014 zwei mal 10 Spulen ihres neuen Fluorocarbon-Vorfachmaterials zur Verfügung, die wir in Form eines Fliegenfischer-Forum Lesertests kostenlos an die Bewerber für den Test verschickten. Es handelte sich um 50m-Vorfachspulen mit einer Stärke von 0,23mm/3,8kg - also perfekt zum Meerforellen- und Streamerfischen. Einzige Bedingung an alle Teilnehmer war die fristgerechte Rücksendung eines Fragebogens mit einer persönlichen Einschätzung über Qualität und Brauchbarkeit des Materials. Die Fragebögen waren bis spätestes 10.03.2015 an uns zurückzusenden.
Die Tester waren sehr fleißig (großes Lob !!!) und haben das Material trotz der noch jungen Saison sehr gründlich auf „Herz und Nieren“ geprüft, vom Einsatz an heimischen Gewässern über die Ostseeküste bis hin auf Reisen nach Mexiko. Zusammenfassend war die die Mehrzahl der Tester mit Eigenschaften wie Knotenfestigkeit, Tragkraft, Haltbarkeit, Abrieb, Dehnung, Streckung, Formstabilität, Färbung und Tarneigenschaften des Materials zufrieden bis sehr zufrieden. Beim Thema Verpackung und Spule schieden sich ein wenig die „Geister“. Zusätzliche Erfahrungswerte und Anregungen kamen eine Menge und die Mehrzahl der Tester würde das Marlo-FC auch regelmäßig zum Fischen verwenden…
Hier kommen die Ergebnisse in Einzelnen und Auszüge aus den Kommentaren (die Namen wurden von uns zum persönlichen Schutz im WWW gekürzt):

1. Knotenfestigkeit und Tragkraft:

Bei der Tragkraft sind bei der Fischerei auf Forellen (große Besatzforellen) keine Probleme aufgetreten. Die Knotenfestigkeit empfinde ich als gut, auch wenn das Material sehr glatt erscheint. Die Knoten müssen gut/nass angezogen werden damit diese später nicht "durch-rutschen". AH

Das Material hat eine gute Tragkraft und Knotenfestigkeit. Note 2. JB

Sehr gut. AS + MS + JK + MR + HK + MH + WA

Knotet sich gut und die Knoten halten. HH

Knotenfestigkeit gut. Tragkraft für den Durchmesser ausreichend. RA

Sehr gut, ich konnte keine Schwachpunkte feststellen. MB

War sehr zufriedenstellend, habe das Fluocarbon beim Streamern auf Bachforellen und auf Meerforellen an der Küste ausprobiert. Es hat gehalten und es ist kein einziges mal im Knoten gebrochen. JK

Schlecht. Musste Knoten mehrmals binden bis sie hielten. Schnur riss bei Kontrollzug. HB

Gut. Erwartungsgemäß für 0,23er FC. OL


2. Haltbarkeit und Abriebseigenschaften:

Gute Haltbarkeit. Abriebseigenschaften konnte ich bei den Gewässern, welche ich befische, weniger testen. AH

Sehr gute Abriebseigenschaften. Haltbarkeit in der „kurzen“ Zeit nicht zu beantworten. Note 1. JB

Gut. AS + JK + WA + HB

Sehr gut. MS + MB

Kaum Verschleiß feststellbar. MR

Keinen Abrieb festgestellt. HK

Haltbarkeit gut, wenig Abrieb bei grundnaher Fischerei. RA

Auch nach mehrmaligen Ziehen über die Flußbodensteine sehr gute Haltbarkeit. Kein Ausfransen oder Aufrauen. TOP, kann man nur sagen! MH

Für Fluo Carbon insgesamt gute Haltbarkeit/Abrieb. WA

Da ich aus Vorsatz nach jedem Fischen das Vorfach wechsle, ist dies für mich schwer zu beurteilen, allerdings waren die Haltbarkeit und die Abriebeigenschaften während eines eintägigen Fischens ebenfalls sehr zufriedenstellend. JK

Gut, keine Probleme festgestellt. OL

3. Dehnung, Streckung, Formstabilität:

Gute Streckung, dies ist aber bei 0,23 mm zu erwarten. Formstabilität leider etwas hoch, sprich das Material hat ein wenig Memory. AH

Für meine Verhältnisse etwas zu steif. Neigt zum Kringeln. Note 3. JB

Sehr gut. AS + JK + HK + MB | Gut: HB

Gute Dehnung + Streckung. Nicht zu steif. MS

Gute Formstabilität, dafür aber für meinen Geschmack zu viel Dehnung. MR

Wirft sich brauchbar. Ist etwas störrig. HH

Sehr geringe Dehnung, leider etwas Memory durch die recht kleine Spule. Nach Strecken aber kein Problem mehr. RA

Ich konnte nichts Negatives feststellen, perfekt so, bin restlos überzeugt. MH

Dehnung akzeptabel, sonst gut – sehr gut. WA

Die Dehnung ist ziemlich geringfügig, was wiederum zu einem gefühlvolleren Fischen führt - man hat ständig guten Kontakt zur Fliege. Auch beim Anhieb gab es keine Probleme, das Fluocarbon überträgt die Spannung/Kraft bestens. Einmal gestreckt bleibt es wie die meisten Fluocarbone auch für den gesamten Tag am Wasser gestreckt - auch hier war ich sehr zufrieden mit dem Fluocarbon. JK

Material ist etwas steif. Sonst sehr gut. OL

4. Färbung / Tarneigenschaften:

Empfinde ich beides als gut. AH + HK

Vollkommen klar. Note 1. JB

Sehr gut. AS + JK+ MR + WA + HB + OL

Gute Eigenschaften. MS

Durchsichtig, Tarneigenschaften daher gut. RA

Sehr gut – kaum sichtbar im Wasser. MB

Mir persönlich ist der Braunton zu kräftig. Dürfte leicht dezenter sein. MH

Kaum sichtbar im Wasser, aber das erwartet man ja schließlich :)  JK

5. Verpackung / Spule OK oder verbesserungswürdig?:

Verpackung nicht gut. Der Verschluss funktioniert nicht gut. Material abziehen geht auch nicht wirklich. Finde ich insgesamt verbesserungswürdig. AH

Zu viel Verpackung = Abfall! Besser wäre nur Spule und Haarband. Note 4. JB


OK. AS + MB

Da ich keinen Spulenhalter benutze, ist mit das Abziehen aus der Umhüllung zu fummelig. MS

Spule ist OK, Verpackung etwas klobig. JK

Perfekt! Gut gemacht. MR

Sehr gut. HK + WA + HB

Spulendurchmesser könnte größer sein wg. Memory. RA

Spule passt leider nicht auf Stroft-System. Wäre super, wenn die Spule breiter wäre und im Umfang abnimmt. Idee Spule und Verpackung sehr gut – aber nicht praxistauglich. Plastikverpackung ist leider total überflüssig. Pappe oder Papier ist nachhaltiger, schont Umwelt und Natur und sieht cooler aus. MH

Schön, dass auf der Spule die Stärke nochmals angegeben ist (der Aufkleber auf der Verpackung ist irgendwann unlesbar). WA

Die durchsichtige Verpackung ist vollkommen ausreichend, alles was man wissen muss, steht bereits auf der Spule. JK

Verpackung OK. Der Schnurauslass könnte besser gemacht sein. OL

6. Sonstiges / Ergänzungen / Erfahrungen:

Die Verpackungen sollen ja je nach Stärke eine unterschiedliche Farbe haben, das finde ich sehr praktisch. AH

Eine gute Alternative zu den bekannten Materialien. Schwierig fand ich den Durchmesser 0,23 mm, da ich sonst mit 0,14 mm +/- 0,02 mm fische. JB

Bisher 1 Bachforelle - 2  Meerforellen - 4 Put &Take Forellen von 2,4 -5,7 kg! mit dem MARLO F-Carbon gefangen. AS

Habe das Material beim Fliegenfischen in Mexiko im Dezember 2014 auf kleine Bonefish eingesetzt (ca. 40 cm), KEIN Schnurbruch – sehr gut! MS

Schnur war auch bei Kälte nicht starr, sondern blieb geschmeidig. JK

Ein feines Material, das sehr zu empfehlen ist. MR

Wir sind nun mit 3 Personen auf Fehmarn 3 Tage zum Mefofischen gewesen und da konnten wir die Vorfachschnur testen und das Ergebnis wollten wir hier noch mit einfließen lassen. Tipptopp Vorfachmaterial!! Werde es weiterhin fischen. Gute Eigenschaften. HK

Gut knotbnares Material. Ideal zum Streamern auf Forellen. RA

Zum Fischen auf Meerforelle würde ich normalerweise auf 25er bis 27er hochgehen, gerade im Zeitraum November bis März, 23er nur an sehr ruhigen bzw. windstillen Tagen. WA

Alles in allem, ein gutes Vorfachmaterial, hält in den Knoten und bricht nur unter schweren Belastungen, wenn man die Grenze der Tragkraft überschreitet. JK

7: Würdest Du das Material regelmäßig zum Fischen verwenden? Warum?

Abhängig vom Preis, aber an sich "Ja". Aber bei meiner Fischerei in etwas weniger Stärke als 0,23 mm. Eher 0,20 mm oder 0,18 mm. AH

Ich kann es mir gut vorstellen, insbesondere der Preis ist attraktiv. Vermutlich werde ich es mit 0,14 mm probieren. JB

Ja = mit den erwähnten Beantwortungen! AS

Ja, gut in Kombination zwischen sehr guter Reißfestigkeit, Haltbarkeit und Stoßarbsorbation. MS

Ja - auf jeden Fall – die Schnur hat mich überzeugt. JK

Ja, da es mir sehr gut gefallen hat. MR

Ja, VP und Qualität passt. Ggf. auch etwas zum Lachsfischen bei mind. 0,40 mm Stärke. HK

Ja aber derzeit (ist mir) noch keine Bezugsquelle bekannt. JB

Ja, war sehr zufrieden. MB

Jaein. Spule muss sich ändern, sodass ein Umspulen wegfällt und dezenter. Ansonsten denke ich, werde ich wohl doch öfter auf das Material zurückgreifen. MH

Ja, da das Marlo F-Carbon eines der besseren ist (ähnlich dem von Riverge oder Frog Hair bzw. Stroft). WA

Ja würde ich, da das Fluocarbon meine Erwartung erreicht hat, es ist in allem Punkten mit sehr gut zu beurteilen. Es ist im Wasser kaum sichtbar, dehnt sich wenig und hält in den Knoten und bietet für die Vorfachstärke eine absolut ausreichende Tragkraft. JK

Nein. Weil ich kein Vertrauen in die Knotenfestigkeit habe. HB

Wenn der Preis stimmt, dann ja, da ordentliches FC Material mit guten Tarneigenschaften. OL

8. Weitere Anmerkungen / Ergänzungen:

Danke dass ich das Material testen konnte. Es hat mir gut gefallen! MS

Vielen Dank, dass ich diese testen durfte, hat mir viel Spaß gemacht. JK

Die Zeit um es ausreichend zu testen (bis März 2015) ist allerdings zu kurz. Besser noch einmal eine Testphase jetzt ins Frühjahr hinein? HH
***
Anm. der Redaktion: Vielen Dank an alle Tester für Ihre Mühe! Wer möchte, kann sehr gerne weitere Erfahrungen mit dem Material in der Praxis sammeln und uns diese auch später noch schicken, zum Ergänzen dieses Tests.
***



Weitere Infos: Marlo F-Carbon gibt es in den neun verschiedenen Stärken: 0,12 mm - 0,14 mm - 0,16 mm - 0,18 mm - 0,20 mm - 0,23 mm - 0,26 mm - 0,28 mm und 0,32 mm. Preis pro 50m Spule: je nach Stärke zwischen 7,50 und 11,00 Euro. 
Bezug: Im einschlägigen Fachhandel und direkt bei: www.marlo-flyfishing.de



Testbericht und Fotos ©: www.fliegenfischer-forum.de - April 2015
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.
Zurück zur Übersicht Fliegenschnüre | Zurück zu Gerätetest | Zurück zur Hauptseite

Copyright © 2015 | www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt