Gerätebesprechung - Fliegenruten / Set's:
LOOP Pike Booster - Set
Mit der Pike Booster geht LOOP mit einem hammerharten Hecht- und Großfisch-Gerät an den Start - kompromisslos und stark. Die Pike Booster gibt es als einzelne Rute in 9' Länge, für Schnurklasse # 8/9, dreiteilig, oder im Komplett-Set: gemeinsam mit einer Evotec CLW 5eight Fliegenrolle, einem Opti Booster Clear Intermediate Schusskopf, einer 32er Opti Runningline, Backing und einem Hechtvorfach - alles bereits fix und fertig aufgezäumt und in einem praktischen Ruten- und Rollenschutzrohr bestens untergebracht - eine saubere Sache! 
In unserem Test befand sich das Set.

Ausstattung und technische Details:

a) Pike Booster Fliegenrute

Teilung und Maße:
Dreiteilige Fliegenrute, Länge 9' (zusammengesteckt und nachgemessen 273,5 cm), drei nahezu gleichlange Teile a. 95,5 cm. Ruten-Gewicht: 162 Gramm.

Ausstattung:
Die Pike Booster besitzt einen schlanken, leichten und matt-dunkelgrauen Blank aus hochmodulierter Kohlefaser. Die Verbindungen der einzelnen Rutenteile wurden als passgenaue Überschubverbindungen gefertigt, sie greifen jeweils um 6 cm ineinander. Die Oberseiten der einzelnen Teile wurden gegen eindringenden Schmutz, Nässe etc. abgedichtet.
Beringung: Handteil mit einem Dreibein-Ring mit SiC-Einlage und einer feststehenden Fliegeneinhängeöse, 2.Teil mit einem abgestuften Dreibein-Ring mit SiC-Einlage und zwei Schlangenringen, Spitzenteil mit fünf Schlangen- und dem Spitzenring. Die Ringdurchmesser und Drahtstärken sind großzügig der kräftigen Schnurklasse angepasst. Alle Ringe kommen in Hart-Chrom. Die Ringbindungen sind Schwarz, an den unteren Enden der Rutenteile und am Handteil befinden sich dezente metallicgrüne Zierbindungen. Alle Bindungen wurden gründlich bis sehr reichlich lackiert und lückenlos versiegelt.
Griff: Fullwells Griff aus gummierten Presskork, 17,7 cm lang. 3,5 cm langer Fighting Butt am unteren Rutenende, ebenfalls aus gummierten Presskork, mit einem breiten, schwarzem Gummiabschluss. Ein zusätzlicher, 10 cm langer Kampfgriff aus schwarzem Mossgummi sitzt 6 cm über dem Griff.
Rollenhalter: Leichter Schraubrollenhalter und Einlage aus Aluminium in schwarzer Optik, anodisiert, griffwärts zu Schrauben. Doppelmutter-Technik und bewegliches Schubteil. Moderne Flammenzeichnung.

Sonstiges: Die Lieferung erfolgt im Ruten- und Rollenschutzrohr, in welchem Rute und Rolle komplett montiert transportiert werden. Zusätzliche Fächer für Vorfach und Fliegen, Reißverschluss, Tragegriff und D-Ring. 30 Jahre LOOP Garantie. Gesamtlänge Ruten- und Rollenschutzrohr: 100 cm, Gesamtgewicht Komplettset: 1050 Gramm.
Preis: Set: 329,-- EUR, Einzelrute: 235,-- EUR, passendes Zubehör: Opti Booster Schussköpfe: schwimmend - intermediate - sink3/sink4 - je 55,-- EUR.

b) Evotec CLW 5eight Fliegenrolle (Beschreibung CLW-Rollen siehe Testbericht Nr.211)
Rollen-Gewicht inklusive kompletter Schnur-Bestückung: 224 Gramm

c) Opti Booster Clear Intermediate Schusskopf, Opi Runningline # 0,032", Hecht-Vorfach
Schusskopf: SK-Gewicht 21,2 Gramm, sehr langsam sinkend, Farbe blassgelb, geflochtene "low stretch" Seele, transparente Ummantelung, SK-Gesamtlänge: 8,60 Meter, kurzes Fronttaper ca. 1,70 Meter; Rücktaper ca. 0,70 Meter; sauber verschweißte Schlaufen an beiden Enden, farblich verschieden. Runningline: Stärke 0,32; schwimmend, Farbe gelb, Gesamtlänge exakt 30 Meter, dehnungsarm, glatt und schussfreudig, sauber verschweißte Schlaufe vorne. Backing: rund 70 Meter 30lbs-Backing, weiß, mit Nagelknoten an Runningline befestigt. Ein Hechtvorfach liegt lose bei, bestehend aus einem 2,57 Meter langen und auf eine 0,43er Spitze verjüngten Monofilvorfach sowie 1 Meter weicher, nylonummantelter Stahlseide, welche mit einem herkömmlichen Knoten angeknotet werden kann.

Nähere Betrachtung und Praxistest
Die Pike Booster harmoniert farblich, die Ausstattung ist tadellos und an der Verarbeitung der Rute ist im Großen und Ganzen nichts auszusetzen. Der Blank ist gerade und fehlerfrei, sowie reflexarm matt gehalten. Alle Ringe haben eine sehr solide, starke Qualität, sie sitzen gerade in der Flucht, die Ring- und Zierbindungen wurden sauber lackiert und gründlich versiegelt. Auf den Ringbindungen befindet sich sehr reichlich Lack. Der Rutengriff aus gummiertem Presskork ist so gut wie unzerstörbar, er wurde ordentlich dimensioniert und liegt gut und vor allem sehr rutschsicher in der Hand. Der griffwärts wirkende Alu-Schraubrollenhalter mit Kontermutter hält die Fliegenrolle sehr sicher. Die passgenauen Überschubverbindungen halten die Rute zuverlässig zusammen, während unserer Testfischerei kam es zu keinen ungewollten Lockerungen der Einzelteile.
Die robuste Pike Booster Fliegerute besitzt eine mittelschnelle, durchgehende und kraftvolle Aktion. Sie bringt die Kraft auf, auch große, windfängige Fliegen beherzt gen Horizont zu werfen und sie ist in der Lage, auch bei "Gewaltdrills" einen geradezu unheimlichen Druck auszuüben, ohne dem Fischer "um die Ohren zu fliegen"... Der zusätzliche Kampfgriff leistet hierbei gute Dienste. Das ganze System ist gut aufeinander abgestimmt, es wirft und fischt sich auf Anhieb mit großem Spaßfaktor*! (*zur Schusskopfbestückung in diesem Sinne kommen wir weiter unten...).
Die leichte und robuste Evotec CLW 5eight Fliegenrolle (Beschreibung Evotec CLW-Rollen siehe Testbericht Nr.211) aus Graphite eignet sich bestens für dieses Set. Sie besitzt eine Großkernspule und genügend Kapazität, um Schusskopf, Runningline und 70 Meter Backing 
aufzunehmen, sie hat darüber hinaus noch eine Platzreserve von 3 bis 4 mm auf der Spule, die man bei Bedarf mit zusätzlichem Backing ausfüllen könnte. Das Bremssystem ist bekanntermaßen stark und lässt seinen von/bis Wirkungsbereich nach persönlichen Bedürfnissen anpassen, wie bei allen Evotec-Fliegenrollen. Eine Handbremsung ist durch den übergreifenden Spulenrand ebenfalls möglich. Die Rolle, wie auch das ganze Set, weisen volle Salzwssertauglichkeit auf.
Die Standartbestückung des Set's mit einem Clear Intermediate Schusskopf stellt eine gute Wahl dar, lässt sich mit diesem Schusskopf doch bereits das Hauptspektrum bei der Hechfischerei erfolgreich abdecken. Entweder blanko gefischt oder mit Hilfe eines sinkenden Polyleaders. Für den Fall, dass es höher oder tiefer gehen soll, legt man sich einfach noch den schwimmenden und den sinkenden Pike Booster Schusskopf zu. Das Schusskopfgewicht des mitgelieferen SK bewegt sich mit heftigen 21,2 Gramm allerdings an der oberen Verträglichkeitsgrenze der Rute und belegt nach AFTMA eigentlich die Schnurklasse 11 (!). Derart überladen, machen sich das höhere Gewicht und das spezielle Taper des kurz gehaltenen Schusskopfes aber praktisch gut, gerade beim Werfen von Großfliegen durch Wind und Wetter.
Wem die Sache trotzdem zu schwer ist oder wer mit kleinen Fliegen fischt, kann mit den Schusskopfgewichten auf 16-18 Gramm herunter gehen oder eine ganz normale WF 8 oder WF 9 Vollfliegenschnur verwenden: denn auch hiermit kommt die Pike Booster bestens klar.

Fazit
Ein tolles, schlagkräftiges Hecht-&Co.-Spezialgerät, welches vermutlich nicht nur Hecht, Huchen und Barracuda, sondern auch die Mitbewerber kräftig das Fürchten lehren wird. 
Die Pike Booster hat schon jetzt Kult-Status...

Bezug: Ausführliche Infos, Katalogbestellung und Händlerliste (deutsche Website und deutscher Katalog) unter: www.looptackle.de
Bezug im Fachhandel, z.B. bei Austrian Outdoor Sports, Telefon: (+43) 316-82210415, Kaerntner Strasse 155, A-8053 Graz, www.aos.cc

Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de
Fotos ©: Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenruten  |  Zurück zu Gerätetest   |  Zurück zur Hauptseite
Copyright © 2008 www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt