Besprechung - Fliegenfischer - Watbekleidung:
LOOP Multi G4 - atmungsaktive Wathose
Die leichte Loop Multi G4 atmungsaktive Wathose im mittleren Preissegment weist einige über das Übliche hinaus gehende Ausstattungsdetails auf und erfreut sich unter den Fliegenfischern bereits an großer Beliebtheit. Warum, das wird sich im folgenden Test herausstellen.

Die technischen Daten:
- Gewicht: rd. 1000 Gramm (Testmodell in Gr. XL)
- Farbe: Sand (dunkel)
- Material: Außen 100% Polyester / Nylon, Innen 100% Nylon
- wasserdicht (Wassersäule 20000 mm), winddicht und atmungsaktiv (5000 Gramm/m²/24 Stunden)
- 4-lagiger Materialaufbau
- optimaler Schnitt für perfekte Passform, vorgeformter Kniebereich, viele verschiedene Größen
- alle Nähte einfach ausgeführt, von Innen abgedeckt und verklebt
- umlaufender Gummizug im oberen Hosenbund, vorne einstell- und fixierbar
- zwei D-Ringe vorne, ein D-Ring auf dem Rücken
- einstellbares, leichtes "Zwei in Eins"-Trägersystem: 39 mm schmale, elastische Träger, (keine Schnappverschlüsse), einstellbar und bei Bedarf komplett abnehmbar mit drei Klettverschlüssen, plus zweites Trägersystem im Hoseninneren für das hüfthohe Tragen der Hose, einstellbar und bei Bedarf komplett abnehmbar mit vier Klettverschlüssen
- Watgurtschlaufe auf dem Rücken
- großzügige Füßlinge aus verdichtetem Neopren, anatomisch geformt, mit robuster Kautschuk-Sohle für längere Lebensdauer
- direkt angesetzte, 16 cm hohe Gravel Guards aus Neopren, mit Einhängeösen vorne
- gummierte, aufgenähte LOOP-Logos auf Brust und linkem Bein
- elastischer, 43 mm breiter, verstellbarer Watgurt aus Neopren beiliegend, mit zwei D-Ringen vorne
- Lieferumfang: Wathose im Karton, Reparaturset, Watgurt, zwei Trägersysteme
- erhältliche Größen: 11 Männergrößen, von S bis XXL und 3 Frauengrößen, von XS bis M
- Preis: Presissenkung 2010 auf 299,-- EUR
- Garantie: 2 Jahre / (Fachhändleranfrage)
- waschbar bei 30°C

Testeinschätzung: Die vorliegende, gut aussehende und korrekt geschnittene Multi G4 überzeugte im Test mit sehr gutem Tragekomfort und Passform sowie einer Menge Bewegungsfreiheit. Das XL-Testmodell passte unseren Testern, die um 1,80 Meter hoch, um 90 Kilogramm schwer und nicht allzu beleibt sind, ausgezeichnet. Die Hose reicht hier bis eine Hand breit unter die Achseln hinauf, liegt gut am Körper an (hat aber noch Reserven) und bietet eine besonders gute Beinfreiheit, auch wenn es in die Hocke geht oder Hinknien angesagt ist. Die Hose ist so geschnitten, dass sich in den Knie-Bereichen und an den Unterschenkeln keine störenden Nähte befinden. In die sehr bequemen, für den linken und rechten Fuß speziell zugeschnittenen Füßlinge mit den nahtfreien, extra starken Sohlen - mit zusätzlichen Kautschuk-Sohlen! - passen Fußgrößen bis Gr.46 prima. Man beachte aber den durch den zusätzlichen Sohlenaufbau geringfügig erhöhten Platzbedarf im Watschuh. Die Gravel Guards aus weichem Neopren wurden so hoch und weit bemessen und angebracht, dass alle am Markt erhältlichen (auch hohe) Watschuhe problemlos passen sollten.
In Sachen Wasserdichtheit und Atmungsaktivität konnten wur bei Nutzung der Mult G4 über die Sommer- und Herbstmonate und bei unterschiedlichen Gewässer- und Witterungs- bedingungen nichts Negatives finden: das Gefühl im Inneren der Wathose ist stets ein trockenes, die Verwendung geeigneter Unterbekleidung natürlich vorausgesetzt.
Sehr interessant für die Praxis ist das doppelte, kompromisslose Trägersystem: soll die Wathose hüfthoch getragen werden, wird einfach das obere Trägersystem mit wenigen Handgriffen entfernt und das untere System verwendet. Ebenso verfährt man bei achselhoher Verwendung, denn das untere Trägersystem ist genauso leicht zu entfernen. Wir finden: eine gute und praktische Sache! Und eine weitere positive Eigenschaft hat das "schnallenlose" Trägersystem: es ist so beschaffen, das es kaum irgendwo unangenehm drücken kann ...
Alle anderen, praktischen Funktionen an der Multi G4 sind eher unauffällig, aber nützlich: so sorgt die Bundfixierung mittels einstellbaren Gummizug für einen sauberen, gut geschnürten Abschluss oben. Der mitgelieferte, bequeme und elastische Watgurt bietet die nötige Sicherheit, wird zudem durch die auf dem Rücken an der richtigen Position sitzenden Schlaufe geführt und besitzt durch zwei D-Ringe vorne zusätzliche Befestigungsmöglichkeiten. Zwei weitere D-Ringe zum Anhängen von Utensilien befinden sich vorne oben an der Wathose und einer hinten auf dem Rücken. Wasserablauföffnungen unten besitzt die Multi G4 nicht, es dringt allerdings während des Watens auch kein Wasser zwischen die Lagen. Ein "technischer Rascheleffekt" des glatten Materials mit seiner widerstandsfähigen und wasserabweisenden Oberfläche ist kaum festzustellen. Die Verarbeitung der gesamten Wathose ist optisch fehlerfrei und lässt keine Wünsche offen, die Farbe empfinden wir als sehr angenehm.

Fazit: Die Multi G4 reiht sich mit ihrer guten Ausstattung und Verarbeitung ein in die Reihe der modernen, empfehlenswerten, atmungsaktiven Wathosen - und sie bietet - nicht nur - durch ihr spezielles Trägersystem noch etwas mehr als manche Konkurrenz.

Bezug: Ausführliche Infos, Katalogbestellung und Händlerliste (deutsche Website und deutscher Katalog) unter: www.looptackle.de || Agent für den deutschen Fachhandel: Austrian Outdoor Sports, Telefon: (+43) 316-82210415, Kaerntner Strasse 155, A-8053 Graz, www.aos.cc


© Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de, 2009 | © Fotos (1-10): Michael Müller | Fotomodell: Jens Golm, (11): LOOP. Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Beitrag ist nicht gestattet.

Zurück zur Übersicht Bekleidung  | Zurück zu Gerätetest  | Zurück zur Hauptseite
Copyright © 2009/2010 |  www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt