Besprechung / Fliegen:
Tungsten-Steinfliegen und -Nymphen von INSELCREW
Neueste Zugänge im sowieso schon äußerst "artenreich" bestückten, riesigen INSELCREW Fliegensortiment sind nun Tungsten-Steinfliegen und Tungsten-Nymphen, gebunden bzw. ausgestattet mit einem speziellen "Weich-Tungsten- Body". (Wichiger Hinweis: Inselcrew kreierte und vertreibt ausschließlich die fertigen Fliegen, die Firma ist jedoch nicht Erfinder und Vertreiber des verwendeten Fliegenbindematerials Soft Tungsten Body (dieses kommt von Alenko Franolic). Der Body verleiht der Fliege nicht nur ein hohes Eigengewicht, sondern auch ihr spezielles Äußeres durch die bereits vorgeformte Körperform mit Segmentierung. Inselcrew bietet zahlreiche verschiedene Tungsten-Steinfliegen auf Hakengrößen von 6 bis 10 sowie Tungsten-Nymphen auf Hakengrößen von 8 bis 14 an, die Variationen in der Farbauswahl sind beträchtlich. Einzig allein der Body kommt immer in Einheitsgrau - aber auch dafür wurde bereits Abhilfe geschaffen: exklusiv für diese Art von Fliegen bietet Inselcrew spezielle "Tungsten-Lackstifte" an (siehe Fotos unten, versch. Farben, 5 Stück-Set für 39,-- EUR oder 10 Stück-Set für 78,-- EUR ). Mit diesen speziellen, wasserfesten Hochglanz- Lackstiften (im Schraubdeckel ist ein Pinsel integriert) lassen sich die Tungstenkörper nach Belieben andersfarbig lackieren. So können nahezu farbidentische Steinfliegenimitation hergestellt werden, die sonst mit Bindetechniken unter Umständen nur schwer 
umzusetzen sind. Wir haben uns wieder einige der neuen Fliegenmuster genauer angeschaut, um deren Qualität, Verarbeitungsgüte und fischereiliche Eigenschaften zu prüfen. Die Qualität der Fliegen ist insgesamt gut, die Materialien wurden meist ordentlich dimensioniert und "verbunden", manche Muster wirken allerdings zu dick aufgetragen, also zu bullig. Die Kopfnoten sind lackiert und die Qualität der Haken ist durchweg gut. Die Preise liegen pro Fliege zwischen 1,49 und 1,79 EURO.
An Materialien wurden u.a. verschiedene feine und grobe Natur- und Synthetik-Dubbings, Biots, Hechelfibern, Wolle, Draht, Tinsel, Bast, Pfauengras und Federsegmente verbunden. Oft gibt es nette Kontraste und so genannte Eye-Catcher. Die Qualität der verwendeten Haken ist in Ordnung, diese sind scharf, leicht federnd, stabil und aufbiegeresistent, mit feinen, schnell andrückbaren Widerhaken und mit sauber geschlossenen Hakenöhren. Bei allen Fliegen wurden die Materialien fest und akkurat eingebunden, so dass sich die Fliegenkörper nicht auf dem Haken verschieben / verdrehen lassen. Die Kopfknoten wurden ordentlich und nicht zu dick angefertigt, sowie bei allen Fliegen für eine bessere Haltbarkeit sauber lackiert. Die größeren Steinfliegennymphen bringen es bei über 4 cm Gesamtlänge auf stolze 1,5 Gramm Gewicht, während die kleinen Nymphen um ein halbes Gramm wiegen.
Doch lassen wir an dieser Stelle erst einmal einige Bilder für sich sprechen:
Fazit: Wieder einmal bereicht Inselcrew mit interessanten Fliegenmustern in ordentlicher Qualität unsere vielfältige Fliegenfischerei. Sicher (und zum Glück) ist die Fischerei mit solch dicken und schweren Brummern nicht Jedermanns Sache - aber die Fans von solchen Dingen werden auf diese Fliegen abfahren.

Bezug: Web: www.inselcrew.de | Mail: INSELCREW
***



Bericht ©: www.fliegenfischer-forum.de - Oktober 2010 | Fotos ©: (1) Inselcrew / (Rest) Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist nicht gestattet.

zurück zur Übersicht Zubehör | zurück zu Gerätettest | zurück zur Startseite
Copyright © 2010 | www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt