Gerätebesprechung - Fliegenruten:
Die INSELCREW "Travel"-Serie 
( 9' # 5-6 und 9' # 7-8,  6-tlg.)
Nagelneu sind Sie, die Fliegenruten von "Inselcrew", zwar einfach und solide ausgestattet, aber leistungsstark und sehr günstig im Preis. Wir vom Fliegenfischer-Forum haben exklusiv die Möglichkeit, alle vier neuen "Inselcrew" Fliegenruten- serien komplett zu testen und Ihnen vorzustellen - und das exakt zum Verkaufstart in Deutschland! Wir beginnen mit der "Travel"-Serie. Die "Travel"-Serie besteht aus zwei sechsteiligen Fliegenruten in der Länge 9' und den Klassen #5-6 und #7-8.
Ausstattung und technische Details:
Teilung und Maße:
Klasse #5-6 Modell (Exakte Bezeichnung: "Inselcrew T 956-6"): Sechsteilige Fliegenrute, Länge 9' (zusammen- gesteckt und nachgemessen 273 cm), sechs nahezu gleichlange Teile a. 49 cm. (Handteil 2 cm länger).
Das Gewicht der Rute beträgt 116 Gramm.
Klasse #7-8 Modell (Exakte Bezeichnung: "Inselcrew T978-6"): Sechsteilige Fliegenrute, Länge 9' (zusammengesteckt und nachgemessen 273 cm), sechs nahezu gleichlange Teile a. 49 cm. (Handteil 2 cm länger). Das Gewicht der Rute beträgt 122 Gramm.

Ausstattung:
Dunkelbraune, glanzlackierte Blanks. Die Verbindungen der Einzelteile wurden als Überschubverbindungen ausgeführt. 
Beringung: Handteile ohne Beringung, jedoch mit feststehender Fliegeneinhängeöse, 2.Teile mit je einem Dreibeinring mit "Keramikfutter", 3.Teile mit je einem hochstehenden Schlangenring, 4.Teile mit je zwei abgestuften, hochstehenden Schlangenringen, 5.Teile mit je drei abgestuften, hochstehenden Schlangenringen, Spitzenteile mit je drei hochstehenden Schlangenringen und den Spitzenringen. Alle Ringe besitzen einen großzügigen Durchmesser und sind in Hartchrom ausgeführt. Ring- und Zierbindungen in transparent dunkelrot. Alle Bindungen wurden sauber lackiert.
Griff: Korkgriffe "Zigarre", je 18 cm lang, aus durchschnittlich 20 mm starken Korkscheiben von mittelmäßiger Qualität.
Rollenhalter: Massive Alu-Schraubrollenhalter, salzwasserfest schwarz anodisiert, griffwärts wirksam, leichtgängig, mit Kontermutter und Sicherheitsgummiring versehen. Dunkelbraune Edelholz-Spacer.

Sonstiges: Die Lieferung erfolgt im Futteral. Garantie: In den ersten 24 Monaten kostenlose Abwicklung (nur Porto und Verpackung), danach für 25,00 € je Teil plus Porto und Verpackung (gilt für Deutschland). 
Interessant: Der Anbieter gewährt jedem Käufer eine 14-tägige Ansichts-Option. Wer in dieser Zeit nicht 100%ig zufrieden ist, schickt die Rute einfach zurück und bekommt sein komplettes Geld zurück, denn Inselcrew versendet kostenfrei und erstattet die Kosten bei DPD-Rücksendung. Somit gehen interessierte Käufer keinerlei Risiko ein und können sich absolut kostenfrei selbst von der Rutenqualität überzeugen!

Rutenpreise: beide Modelle kosten jeweils 129,-- €.
 

Nähere Betrachtung und Praxistest
Mit ihren miteinander harmonierenden Braun- und Rottönen wurden die "Travel"-Ruten farblich gut abgestimmt. An der Verarbeitung, Beringung, Lackierung, Ausrichtung etc. gibt es nichts auszusetzen. Der Blank wurde bei diesen Ruten vollständig glatt geschliffen. Die Qualität des Griffkorkes ist für diese Preisklasse annehmbar, ein bissel Besser wäre sicher möglich und 1 bis 2 cm länger wären auch nicht übel. In der Stärke passen die Griffe gut zu den Rutenklassen, noch dicker dürfen sie jedoch wirklich nicht sein. Der schöne Rollenhalter ist ebenso funktionell wie edel, er ist salzwasserfest anodisiert und die Kontermutter sowie ein fast unsichtbarer Gummiring sorgen dafür, dass jede Fliegenrolle unverrückbar sicher und fest sitzt.
Kleiner Verbesserungsvorschlag: Bei Folgeserien unbedingt ergänzt werden sollte eine Beschriftung oder Markierung der einzelnen Rutenteile, die das Sortieren und Ausrichten beim Zusammenstecken der Rute erleichtern...
Die Überschubverbindungen wurden sauber eingeschliffen, sie greifen durchschnittlich 4,5 cm ineinander und halten die Rute gut und sicher zusammen - eine ungewollte Lockerung der Einzelteile konnten wir auch nach längerem "Um-die-Wette-werfen" nicht feststellen.
Unsere Testruten überraschten mit einer sehr angenehmen, durchgehenden und mittelschnellen Aktion. Beide Modelle kommen jeweils mit beiden auf ihnen angegebenen Schnurklassen gut zurecht, mit Tendenz zur jeweils oberen Schnurklasse. Das #7-8 Modell verträgt sogar auch noch eine WF 9. 
Beide Modelle besitzen sehr feine Spitzen - das ist sehr zuträglich für gefühlvolle Nahpräsentationen und für die Arbeit - auch mit kleineren Fischen - beim Drill. Trotz der optisch sehr stark wirkenden unteren Rutenpartien arbeiten beide Ruten von Beginn an mit sichtbar vollem Blankeinsatz von der Spitze bis zum Handteil, sie besitzen die derzeit populäre dynamisch - progressive Aktion. Werfen und Fischen im Nahbereich macht ebensoviel Freude wie Distanzwürfe über mittlere Weiten hinaus. Die gute Power für Distanzwürfe sowie für das Abheben und in der Luft Halten größerer Schnurmengen kommt klar aus den kräftigen unteren Rutensegmenten, die ihre Kraft fließend nach oben weitergeben. Trotz sechsfacher Teilung wirkt die Rutenaktion durchgehend und wie "aus einem Guß".
Zusammenfassend kann man sagen, dass den Machern mit dieser Rutenserie eine sehr gute Mischung aus Gefühl und Kraft gelungen ist !
Fazit
Diese günstigen Kurzgeteilten passen in jedes Handgepäck !!! Mit ihrer ordentlichen Verarbeitung und Ausstattung, sowie dem angenehmen Leistungspotential können diese Fliegenruten zudem locker mit wesentlich preisintensiveren Modellen mithalten. Probieren Sie es einfach selbst aus.
***
Bezug:
Web: www.inselcrew.de
Mail: INSELCREW
Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de
Fotos: (C) Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenruten  |  Zurück zu Gerätetest