Besprechung - Watstiefel:
Hodgman "Caster TM" nougatbraun - mit und ohne Filzsohle 
Zu Saisonbeginn schaut man sich das eigene Equipement noch mal genauer an; Ruten, Rollen, Schnur - das Sortiment an Fliegen könnte noch etwas an "mehr" vertragen.
Und wie sieht´s mit dem Outfit aus?
Also, ich war auf der Suche nach einem passenden Stiefel; und das ist Online schon recht schwierig, weil man sie nicht anprobieren kann. In den Läden meiner Umgebung gibt es nur keine Auswahl, das wächst sich zu einem Problem aus. Meine Wahl fiel auf den Hodgman "Caster TM", zuerst gefiel mir die Farbe: Nougatbraun - der satte Braunton trifft zu. Ohne wie ein Exot zu erscheinen, sieht der Stiefel edel aus, weil er aus dem Farbspektrum Natur nicht herausfällt. (Ein dunkler Stiefel streckt optisch das Bein.) Natürlich ist Hodgman eine Marke, die schon seit Jahrzehnten etabliert ist, dementsprechend ist der Stiefel gefertigt: Kautschuk und hervorragende Verarbeitung.
Der Clou am Stiefel für mich als kleine Frau mit schlankem Bein ist die Verstellbarkeit der Weite am Oberschenkel durch eine Schnalle. Ich habe auch schon einige Herren mit schmaleren Beinen kennengelernt, denen dürfte dieses Merkmal auch sehr entgegen kommen. Der Tragekomfort ist ausgesprochen gut, selbst bei sehr warmen Wetter. Bei einer Pause oder sehr seichtem Wasser ist der Stiefel auf Kniehöhe zu falten und wird am oberen Schienbein mit einer Manschette arretiert, der Halt ist gegeben. Dies sollte der Träger auch ständig befestigen: einmal die Schienbeinmanschette eingerichtet, ist sie in wenigen Sekunden mit dem Druckverschluß am Platz.
Durch die Möglichkeiten den Stiefel an dem Bein enger zu halten, hat man im Wasser ein gutes Gefühl. Durch den verringerten Wasserwiderstand im Wasser "schlabbert" nichts mehr um´s Bein, die Paßform gibt einen sicheren Stand und weniger Kräfte wirken auf die Beine.
Die Sohle ist extrem biegsam, ein Abrollen möglich beim Laufen, doch der eigentliche Vorteil ist, man kommt aus dem Knien wieder hoch; mit einer unflexiblen Sohle gäbe es große Probleme sich wieder aufzurichten. 
Das Fußbett ist gut gearbeitet, auch bei einem ganztägigen Ausflug ans Wasser gibt´s abends keine wehen Füße.

Die meisten Watstiefel beginnen erst mit Größe 41, bei Hodgman können auch Jugendliche und kleinere Frauenfüße optimal ein Paar finden, das paßt - ohne drei-Lagen Socken, das wird zu warm und ist unangenehm, vor allem nach Stunden.
Hodgman bietet die Stiefel in der individuellen Schuhgröße an, das Paar Socken ist schon mit eingerechnet. Wer Größe 39 hat, sollte auch 39 bestellen.
Der nougatbraune Caster TM ist mit und ohne Filzsohle erhältlich. 

Preis: ca. 90 Euro zzgl. Versand innerhalb Deutschland (derzeitiger Einführungspreis: 79,- Euro zzgl. Versand).

Mein Fazit:
Ein hervorragender Stiefel mit Merkmalen, die ich von einem Markenartikel erwarten möchte, doch selten erhalte. Hier hat mich die Farbe zuerst überzeugt, dann der Tragekomfort des Stiefels.
Den "Caster TM" habe ich nunmehr ein Jahr in Gebrauch, mit guter Pflege (Glycerinauftrag) und hängend verstaut, sieht man dem Paar die zwölf Monate nicht einmal an. Da es sich um ein Kautschuk-Produkt handelt, ist er dementsprechend "gewichtig", doch die Schwere merkt man nach kurzer Zeit nicht mehr im Wasser, der Komfort überwiegt - und schließlich ist der Stiefel ein prima Kompromiß zwischen optimaler Funktionalität und robuster Verarbeitung.
Für mich als relativ kleine Frau nach langer Suche die Lösung, mein Outfit zu vervollständigen und einen Watstiefel zu haben, der meinen Wünschen und Erfordernissen entgegenkommt.
Sehr empfehlenswert!
Meike Deutschmann | Fliegenfischerin
Bezug:
Unter www.wasser-laeufer.de (auch www.hodgman.de) wurde jetzt eine Caster-Seite ins Netz gestellt. Die dazugehörige Emailadresse lautet: caster@wasser-laeufer.de.
Die Vertretung hat: Gerhard Willfahrt, Hodgman Europa.
***
Testbericht: Meike Deutschmann für www.fliegenfischer-forum.de | Fotos ©: Wolfgang Prims
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist nicht gestattet.

Zurück zur Übersicht "Frauen..."  |  Zurück zu "Gerätetest" | Zurück zur "Hauptseite"