Gerätebesprechung - Fliegenruten:
GUIDELINE EXP3 - 9' - #5 - vierteilig (EXP3-905)
Die beiden neuen ab 2009 erhältlichen Guideline - Fliegenrutenserien EXP3 und ACT4 ergänzen das ohnehin schon gut bestückte Rutenprogramm der beliebten schwedischen Firma mit reisefreundlich viergeteilten Fliegenruten im mittleren, bzw. unteren Preissegment.
Die hier getestete EXP3 - Serie besteht aus fünf vierteiligen und zwischen 9'0" und 9'6" langen Einhand-Modellen, in den Schnurklassen von #4 bis #8 (Stand Juni 2009), mit schneller Aktion. Bis Schnurklasse #5 besitzen die metallic-rostbraunen ExP3-Ruten leichte Aluminium-Schraubrollenhalter mit dunkelrotbrauner Holzeinlage, ab #6 kommen anodisierte, salzwasserbeständige Aluminium-Schraubrollenhalter & Spacer mit Fighting Butt zum Einsatz. Die UVP's betragen 119,-- bzw. 129,-- Euro.
Unsere Testrute war eine EXP3 in 9' #5 (EXP3-905).
Ausstattung und technische Details:
Teilung und Maße:
Vierteilige Fliegenrute, Länge 9'0" (zusammengesteckt und nachgemessen 274 cm), vier nahezu gleichlange Teile a. 72,5 cm. Das Gewicht der Rute beträgt 92 Gramm. Blankdurchmesser über dem Griff: 8,8 mm. Blankdurchmesser an der Rutenspitze: 1,7 mm. Länge Transportrohr: 83,5 cm, Gewicht Transportrohr (leer): 591 Gramm. 
Ausstattung:
Geschliffener, metallic-rostbraun glanzlackierter Blank aus hochmodulierter Kohlefaser. Gut passende Überschubverbindungen, mit Beschriftungen der Einzelteile, verwechslungssicher und zum schnelleren Ausrichten beim Zusammenstecken. Die Verbindungen greifen zwischen 5 und 5,5 cm ineinander. Die Oberseiten der einzelnen Teile wurden gegen eindringenden Schmutz, Nässe etc. abgedichtet.
Beringung: Handteil ohne Beringung, mit Fliegeneinhängeöse in dunkler Optik über'm Griff, die genau in der Rollenflucht sitzt. Teil 2 mit zwei abgestuften Dreifußringen mit goldfarbener Hardoxydeinlage und einem Einstegring. Teil 3 mit drei abgestuften Einstegringen. Spitzenteil mit vier Einstegringen und dem Spitzenring. Die Ringdurchmesser und Drahtstärken wurden der Schnurklasse gut angepasst, alle Ringe sind superhart verchromt. Ringbindungen in dunkelbraun, passend zur Rutenfarbe. Dezente, metallic-kupferfarbene Zierbindungen an allen Rutenteilen. Alle Bindungen wurden gründlich bis (über-)reichlich lackiert und versiegelt.
Griff: Reversed Halfwells Korkgriff, 18 cm lang, zusammengesetzt aus unterschiedlich starken Korkscheiben um 15 mm, in guter Qualität. 5 mm Griffabschlüsse aus gummiertem Kork oben und unten.
Rollenhalter: sehr leichter, titanfarbener Schraubrollenhalter aus Aluminium, griffwärts wirksam, Spacer aus dunkel-rotbraunem Holz. Einmutter-Technik und bewegliches Schubteil.
Sonstiges: Die Lieferung erfolgt im Futteral und im cordura-bezogenen, stabilen Kunststoff-Rutenrohr mit Reißverschlusskappe, aufgenähtem Guideline-Logo und Tragegriff. Alle Teile sind in dunkelweinrot bzw rotbraun aufeinander abgestimmt. 
Garantie: Guideline Express Garantie für den Erstbesitzer: Ist ein Teil defekt, egal aus welchem Grund, ist der Händler verpflichtet, sofort das passende Teil mitzugeben (sofern er die passende Rute auf Lager hat). Wenn nicht, garantiert Guideline innerhalb von 5 Werktagen das passende Teil zu liefern. Die Kosten pro Teil betragen 38,50 EURO (inklusive Porto). Ein toller Service, der nach unseren Informationen in der Praxis tadellos funktioniert.
Preis: (UVP) 119,-- EURO (bei ADH: 109,-- EURO)
Nähere Betrachtung und Praxistest
Die vorliegende, optisch ansprechende Fliegenrute wirkt in ihren gut aufeinander abgestimmten Brauntönen edel und wie aus einem Guss. An der Verarbeitung der Rute lasst sich kein Mangel finden, der Blank ist fehlerfrei, gerade und sauber lackiert, alle Ringe sitzen gut in der Flucht und wurden sorgfältig angewunden. Die Lackierung und Versiegelung der Ringbindungen erfolgte gründlich, jedoch bemängeln wir regelmäßig den zu reichlichen Lackauftrag. Die Steckverbindungen sind gut aufeinander abgestimmt, sie greifen gut passend ineinander und halten die Rute sicher zusammen. Die Einzelteile wurden verwechslungssicher und zum schnelleren Ausrichten beim Zusammenstecken der Rute beschriftet. Die Qualität des Griffkorkes ist gut und angemessen, es sind nur wenige, kleinere Kittstellen vorhanden. Der Korkgriff liegt mit seinen Dimensionen gut in der Hand. Der sehr leichte, feine Rollenhalter mit seinem schönen dunklen Holz-Spacer passt gut zur Rute und hält gängige Rollenfüße fest und sicher.
Aktion und Wurfleistung: Guideline bezeichnet die EXP3 #5 als universelle Allround-Fliegenrute mit schneller, kraftvoller Aktion für enge Schlaufen & lange, weite Würfe und empfiehlt als ideale Ergänzung die ebenfalls neue 4Cast WF-Fliegenschnur. Nach unserem Eindruck im Test schafft sie das, mit einer WF5F bestückt, auch wunderbar. 15 Meter und mehr lassen sich in einem Zug vom Wasser abheben und zielgenau gestreckt wieder ablegen, ohne das die Rute schwächelt. Die EXP3 arbeitet schon mit wenigen Leinenmetern effektiv, der geübte Werfer kann mit ihr aber auch Distanzwürfe bis zum Ausbringen der kompletten Leine komfortabel hinlegen. Dabei hat der Werfer jederzeit eine gute Kontrolle über den Wurfablauf. Ein hohes Rückstellvermögen und jede Menge Wurf- und Drill-Power ist ebenso vorhanden, wie genug Gefühl und Sensibilität. Die Rutenaktion würden wir als mittelschnell, durchgehend und dynamisch progressiv, mit vollständigem Blankeinsatz, bezeichnen. Wer es gerne etwas "deftiger" mag, kann die Rute auch mit einer WF6 bestücken...
Fazit: Die gut ausgestattete und verarbeitete, jedoch sehr preisgünstige EXP3 ist eine praktische Allround- Fliegenrute für die mittelschwere Fischerei. Sie ermöglicht ein entspanntes, beschauliches Fischen, mit der Gewissheit für den Fischer, jederzeit genug Leistungsreserven zur Verfügung zu haben. Dank ausgewogener Leistung und reisefreundlicher Teilung ist die EXP3 ein idealer Begleitung auf Reisen in alle Welt... 

Bezug
Im Fachhandel, z.B. bei ADH-Fishing, Peine
Hersteller-Website: guidelineflyfish.com
Dieser (Link) führt direkt zum Produkt des Händlers.


Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de - 2009 | Fotos ©: Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenruten  |  Zurück zu Gerätetest Zurück zur Hauptseite
Copyright © 2009 | www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt