Gerätebesprechung - Fliegenruten:
GUIDELINE "LPXe", 3-tlg., 8'6", # 4
Das die Schweden von GUIDELINE nicht nur schöne und starke Fliegenruten für Salzwasser- und Lachsfischer bauen können, sondern auch richtig feine Forellen- und Äschenruten in den unteren Schnurklassen, ist hierzulande noch weniger bekannt. Den Beweis dafür tritt unter anderem die hier im Test vorgestellte, dreiteilige "LPXe" 8'6"- #4 an.

Die "LPXe"- Fliegenrutenserie besteht aus 9 Einhand- und 5 Zweihandmodellen. Alle wichtigen Rutenlängen- und klassen werden abgedeckt (siehe GUIDELINE Website - am Ende des Berichts).
Unser Testmodell war eine "LPXe", 8'6" - # 4.

Ausstattung und technische Details:

Teilung und Maße:
Länge 8'6" (zusammengesteckt und nachgemessen 261 cm). Dreiteiliges Modell, alle Teile messen je 91 cm. Das Gewicht beträgt 86 Gramm.

Ausstattung:
Schlanker, geschliffener, dunkelgrauer Blank, matt, aus hochmoduliertem Graphite. Gut passende Überschubverbindungen. Ringbindungen in Schwarz, am Handteil Zierbindungen in Metallic-Grün.

Beringung: Handteil mit einem SIC-Dreibeinring, Mittelteil mit einem SIC-Dreistegring und 3 abgestuften Einstegringen, Spitzenteil mit fünf abgestuften Einstegringen und dem Spitzenring. Alle Ringe sind hartverchromt.

Griff und Rollenhalter: Das Griffteil besitzt einen knapp dimensionierten, 16 cm langen Korkgriff aus 18-21 mm Korkscheiben von mittlerer Qualität.
Unterhalb des Korkgriffes schließt sich ein Nickelsilber-Schraubrollenhalter an, der griffwärts zu schrauben ist und der eine schwarze Holzeinlage besitzt.

Sonstiges:
Die Lieferung erfolgt im Futteral und cordurabezogenen Kunststoffrohr. 
Preis: ca. 260,-- EUR

Nähere Betrachtung und Praxistest

Die Aufmachung der "LPXe" zeigt eine schlichte Eleganz und Funktionalität, die ganz auf den Praxiseinsatz abgestimmt ist. Der Blank wurde nicht durchgehend lackiert, sondern überwiegend reflexfrei matt gehalten. Alle Ringe wurden ordentlich angewunden und sitzen sauber in einer Flucht. Bei den Ringbindungen wurde sehr reichlich Lack verwendet. Der Korkgriff ist mit nur 16 cm sehr knapp bemessen, zwei bis drei cm mehr wären hier nicht schlecht.

Die Qualität des Griffkorkes ist - bis auf wenige Kittstellen - gut und brauchbar. Der hochwertige elegante Schraubrollenhalter aus Nickelsilber und die sehr schön zur Rute und Rollenhalter passende schwarze Holzeinlage runden das gute Bild der Rute ab.
Die gut eingeschliffenen Steckverbindungen greifen sechs Zentimeter ineinander und lockerten sich nicht beim Werfen.  Die oberen Enden von Hand- und Mittelteil wurden gegen Schmutz etc. abgedichtet.
Aktion und Wurfleistung:

Die ausgesprochen schnelle und feine "LPXe" dürfte ein Genuß für Freunde weiter Würfe und schneller Leinenführung sein. Die Rutendesigner von Guideline haben es verstanden, eine universelle Fliegenrute zu kreieren, deren sensible Spitzensektion das Werfen, Fischen und Drillen im Nahbereich hervorragend unterstützt, während die unteren Sektionen enorme Kraftreserven für weite Würfe und harte Beanspruchung beherbergen. Während des Werfens gehen diese

Eigenschaften nahtlos ineinander über - es ist einfach eine Freude! Unserer Meinung nach passte eine 5er WF Fliegenschnur am besten zur Testrute.

Fazit
Klasse gemacht. Die "LPXe" 8'6"-#4 ist eine elegante und doch sehr robuste Fliegenrute mit Allroundtalent, Gefühl und "Mords"-Power! Eine wirklich gute Mischung! Mit ihren ausgewogenen Leistungen ist die Rute ein guter Begleiter am Forellen- und Äschenfluß mittlerer Größe und am See.
***

Bezug
Im Fachhandel, z.B. bei „K&HD“ und "Dürkop". GUIDELINE-Website: www.guidelineflyfish.com
***
Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de
Fotos: (C) Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenruten  |  Zurück zu Gerätetest