Gerätebesprechung - Zweihandfliegenruten:
G. Loomis GLX Stinger 12,6ft # 8/9 - Scandinavian Style 
Bericht von Carsten Meyer
Zur Rute:
Die Rute wird geliefert in einem eckigen Condura Rutenrohr und  Stofffuteral. Preis: 779 € (inkl. Mwst.) bei K&HD Fishing Supplies.
Zum Aufbau:
Diese Rute ist mal was anderes, das erste Auspacken lässt schon am Condura-Rohr erahnen, das diese Rute eine etwas andere "Rute" ist. 
Fakten auf den Tisch: 
- Farbe: Gras-Grün
- Beringung: Neben den Springringen TITAN-Flex Einstegringe ! Springringe ?
- Rollenhalter: Aluminium grün-eloxiert - mit einem elfenbeinfarbenen Blankfinish inkl. Abbild einer Lachsfliege - Wie bitte ?
- Add-Ons: Goldene Punkte an den Einschüben - Oh ...
Es gibt viel zu entdecken, also packen wir es an. Die Rute ist wirklich nicht nur optisch was ganz besonderes, sie bietet auch im Inneren eine ganze Menge. Nun aber zur Begründung dieser "Eigenheiten", denn es ist eigentlich ganz einfach und logisch. Die Antwort kommt von dem Entwickler selbst, Steve Rajeff:
- Grün ist sie, weil es so gehört, es ist "eben eine Loomis GLX Stinger ..."
Die eigenartige Beringung ist aus 2 Gründen genau so bedacht worden : 
1. Die Ringe sind allesamt extrem leicht (natürlich sind das keine Springringe, der erste Eindruck täuscht) 
2. sind ALLE Ringe flexibel, auch somit die Führungsringe. Die Amerikaner sind grosse Stealheadfischer zu jeder Jahreszeit und das Eis löst sich an diese Art von Ringen besonders leicht .... "Schnipp"

- Der Rollenhalter ist ebenfalls extrem leicht und weil es eben zur Rute passt, ist dieser grün eloxiert. 
- Die goldenen Punkte sind der Hit beim Zusammenbau: Man muss die Rutenteile nur aneinander Stecken und die Rute sitzt exakt in Führung. 

Der Rutenkork ist von guter Qualität, sauber geschliffen und geformt mit einem angenehmen Durchmesser - So viel zu den Daten.

Die Aktion und Praxis

Die Testumgebung lässt sich einfach beschreiben, eine mittlere Lachsrolle mit einem 29 Gramm Schusskopf der Firma Guideline sollte es sein. Die ersten Tests dieser sehr leichten und trotzdem robust verarbeiteten Rute sind grundsätzlich positiv, warum sollte ich mir aber eine solche Rute zulegen, es geht ja auch billiger? Der Knüller kam, als der Schusskopf schwerer wurde. Wir haben uns erst an eine typische #8/9er Rute gelehnt und gesagt, das ein Gewicht von 29 Gramm ausreichend ist. Eines Besseren wurden wir belehrt, als wir mit 33 Gramm unsere ersten Wurfversuche unternahmen. Der erste Gedanke: "Hat hier jemand einen Schalter umgelegt?", kam vielen Testern dieser Rute in den Sinn. Als würde ein Raubtier losgelassen, hat diese Rute den 4 Gramm schwereren Schusskopf über den See befördert und dabei ein verdammt gutes Bild abgeliefert. Die Rute brach nicht einen Moment in der Aktion ein, eine enge Schlaufe war problemlos möglich und als hätte man ein echtes Weitwurfgerät zur Hand, wurden für eine solche Rutenlänge unvernünftige Weiten erreicht. Der Schusskopf war allerdings keine Klasse 8/9, sondern ein eingekürzter 9/10 Guideline (Float) mit einem endgültigen Gewicht von nun 32,5 Gramm. Wer nun behauptet, das solche Schussköpfe an einer solchen Rute nicht funktionieren, der irrt. Eine enge Schlaufe ist hier garantiert !
Mit diesen Eindrücken haben wir uns den Spass gegönnt und eine 14 Fuss Stinger Klasse 9/10 mit 37 Gramm bestückt ....erstklassig!
Die gesamte Rutenserie der GLX Stinger (Scandinavian Style) besitzt diese Power, die noch momentan seines Gleichen sucht. 
Leichte und auch kräftige Überkopfwürfe nimmt die Rute gelassen auf und befördert meinen Schusskopf dahin, wo ich Ihn hin haben möchte und das auch noch mit einer unerhörten Weite.  Underhand mit schwimmenden und sinkenden Schussköpfen bietet die Rute ebenso eine Menge Spaß. In der Klasse 8/9 (welche eindeutig mehr zur 9 tendiert) sind auch sinkende Schussköpfe kein Problem (z.B. Vision ACE Sink2/Sink4) - Sofern natürlich der Schusskopf passt und es im Kopf "Klick" gemacht hat.
Einmal auf diese Rute eingeschossen, nimmt diese einem erheblich die Arbeit ab, kann aber auch leichten Druck entgegennehmen und ihn konsequent abgeben.
Fazit

Die G. Loomis GLX Stinger "Scandinavian Style" ist der Knüller und sucht seines Gleichen! Ein Anfänger hat mit dieser Rute ebenso viel Spaß, wie ein Profi - Sie Überrascht garantiert jeden Werfer !

Für weitere Informationen, Beratung und Verkauf:

- Loomis Homepage
- Flyfishing-Stade
- K&HD Fishing Supplies
- Taki Alvanos

Testbericht und Fotos (C): Carsten Meyer, www.flyfishing-stade.de
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenruten  |  Zurück zu Gerätetest