Gerätebesprechung - Fliegenschnüre:
EXORI Flyfishing - Fliegenschnüre und Backing

Seit vielen Jahren bietet die Firma Exori Flyfishing in ihren Katalogen die bekannten Fliegenschnüre der Marke Cortland an. Ab 2009 gibt es nun auch im Fliegenschnurbereich zusätzlich eigene Produkte von Exori: verschiedene, schwimmende und sinkende WF- Fliegenschnüre sowie Backing.
 

In unserem Test:
Exori Fly-Line Yellow WF6F und
Exori Fly-Line 20lbs-Backing / 50yds.


Herstellerangaben: Exori Fly-Line Yellow WF6F Exori Fly-Line 20 lbs-Backing
Art / Farbe: schwimmende Keulenschnur, Farbe: Yellow (Hellgelb) geflochtenes Backing mit viereckigem Querschnitt, Farbe: Hellgelb
Schnurklasse: # 6 Tragkraft 20 lbs
Länge: Angaben auf der Verpackung: 25 Meter
Angaben im Katalog: 30 Meter
(wird demnächst aktualisiert / angeglichen)
50 yds
Aufbau: siehe unten ---
Schnurkern: geflochten s.o.
Besonderheiten: keine keine
Lieferumfang: Fliegenschnur ohne Plastikspule, im Umkarton, keine Loops oder Schlaufen Backing auf Plastikspule, im Umkarton
Preis: um 30 € um 7 €
verfügbare Schnüre
in dieser Serie (Stand August 2009):
als Exori Fly-Line Yellow WF/F, sowie als Exori Fly-Line Blue Sinkend WF/S, in 4 Schnurklassen von #5 bis #8 Stärke 20 lbs auf 50 und 100 yds Spulen, Stärke 30 lbs auf 150 yds Spulen


E Exori Fly-Line Yellow WF6F / Eigene Messungen und Praxistest:
Länge: Gesamt: 26,35 Meter
Klassifizierung: Die ersten 9,14 Schnurmeter wiegen 10,4 Gramm. Das Gewicht liegt damit nach der AFTMA-Tabelle exakt bei Klasse #6. Das Gewicht der gesamten, 12 Meter langen Keule beträgt 12,9 Gramm. 
Art / Aufbau: Standard-Keulenschnur mit etwas über normal langer Keule. Spitzendurchmesser 0,93 mm. Nach rund 3 Metern ab Spitze wird der größte Durchmesser von um 1,28 mm erreicht, dieser wird auf 6 Metern beibehalten. Anschließend Rear-Taper auf rund 3 Metern. Starke und griffige Runningline mit 0,96 mm Durchmesser. Alle Durchmesser passen zur Schnurklasse #6.
Eigenschaften: Oberfläche / Schnurart: glatte, matt glänzende Oberfläche, relativ weiche Schnur
Gesamt-Handhabung: gut
Schusseigenschaften: gut
Wurf-Handling: gut
Ausgewogenheit: gut 
Schwimmvermögen: gut
Abrolleigenschaften: gut 
Farb-Empfinden: OK, für unseren Geschmack etwas zu grell
Haltbarkeit: gut, keine Abnutzungserscheinungen festgestellt, soweit über den Testzeitraum einigen Wochen beurteilbar 
Eignung für div. Trick- und Spezialwürfe: gut
Memory-Effekt: keine störenden Auffälligkeiten, weder bei kühlen, noch bei hochsommerlichen Temperaturen
Sonstiges: ---
Zusammenfassung: Die neue Exori Fliegenschnur überraschte uns mit durchweg guten Leistungen bei allen wichtigen Aspekten (siehe oben). Als Standard-Keulenschnur mit sehr ausgewogenen, guten Werten über alle Distanzen und bei jedem Wetter eignet sie sich ganzjährig für die ganze, breite Palette der Fliegenfischerei, von kleinen Flüssen und Seen bis hin zur Küstenfischerei. Einziger Kritikpunkt sind die im Vergleich zu teureren "Low Stretch"-Fliegenschnüren höheren Dehnungswerte von 10%. Wir meinen: saubere Leistung für kleines Geld!
Exori Fly-Line 20 lbs-Backing
Das Backing macht einen guten Eindruck, es ist reißfest, bietet eine gute Knotenfestigkeit, trägt auf der Rolle kaum auf, ist gut sichtbar und ist so gut wie dehnungsfrei. Praktisch sind die kleinen 50 yds Spulen - diese Menge dürfte für die meisten Fliegenrollen bis #5 gerade richtig sein als Unterfutter. Wer mehr braucht, für den gibt es ja größere Spulen. Fazit: Empfehlenswert!

Bezug: EXORI Fishing und EXORI Flyfishing Produkte finden Sie verbreitet im Fachhandel. EXORI-Website und Händlerliste: www.exori.de

Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de | Fotos: Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenschnüre | Zurück zu Gerätetest | Zurück zur Hauptseite
Copyright © 2009 | www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt