Gerätebesprechung - Fliegenruten:
LOOP EVOTEC - 796 MF (#7 - 9'6" - dreiteilig)
Das Wunder geht weiter, könnte man sagen, denn mit ihrer neuen EVOTEC Fliegenrutenserie lässt die schwedische Firma LOOP im Jahre 2010 wieder einmal einen echten Kracher auf uns Fliegenfischer los! 
Die LOOP EVOTEC Fliegenrutenserie besteht aus derzeit 21 Fliegenruten-Modellen, die nahezu alle möglichen fliegenfischereilichen Ansprüche abdecken: 12 drei- und vierteilige Einhand-Fliegenruten in den Schnurklassen von #3 bis #8 und in den Längen von 7'0" bis 10'0", 3 vierteilige Einhand-Salzwasser-Fliegenruten in den Schnurklassen von #8 bis #12 und in 9'0" Länge, sowie 6 vierteilige Zweihand-Fliegenruten in den Schnurklassen von #7 bis #10 und in den Längen von 11'6" bis 15'0" (alles Stand April 2010). Viele der Ruten können zudem wahlweise mit gemächlicher, mittelschneller oder schneller Aktion bezogen werden - leicht erkenntlich durch die Bezeichnung M (medium), MF (medium-fast) oder F (fast) im Rutennamen. Auch die empfohlenen Wurfgewichte (bei der Verwendung von Schussköpfen) sind wie bei Loop üblich auf jeder Rute angegeben.
Unser Testmodell war eine LOOP EVOTEC - 796 MF (#7 - 9'6" - dreiteilig - 15-17gr.).

Ausstattung und technische Details:
Teilung, Maße und Daten:
Dreiteilige Fliegenrute, Länge 9'6" (zusammengesteckt und nachgemessen 286,5 cm), drei nahezu gleichlange Teile a. 99 cm. Ruten-Gewicht: 133 Gramm. Schnurklasse #7. Auf der Rute angegebenes Wurfgewicht: 15-17 Gramm (bei Verwendung von Schussköpfen). Blankdurchmesser über dem Griff: 9,2 mm. Blankdurchmesser an der Rutenspitze: 1,8 mm. Länge Transportrohr: 109 cm. Gewicht Transportrohr: 682 Gramm.
Ausstattung:
Die EVOTEC-796MF besitzt einen schlanken, leichten, braunen, glanzlackierten Blank aus hochmodulierter Kohlefaser (Cross Weave Verfahren). Die Verbindungen der Rutenteile sind als passgenaue Überschubverbindungen mit Punktmarkierungen und Typenbezeichnungen an den einzelnen Überschüben ausgeführt, sie greifen 6 und 5,5 cm ineinander. Die Oberseiten der einzelnen Teile wurden gegen eindringenden Schmutz, Nässe etc. abgedichtet.
Beringung: Handteil (ohne Fliegeneinhängeöse) mit einem gefütterten Dreibein-Leitring, 2.Teil mit einem weiteren, gefütterten, etwas kleineren Dreibeinring und zwei abgestuften Schlangenringen, Spitzenteil mit sechs abgestuften Schlangenringen und dem Spitzenring. Die Ringdurchmesser sind der Schnurklasse gut angepasst, die Drahtstärken 
sind mittelfein, alle Ringe sind doppelt superhart verchromt. Die Ringbindungen sind in Rotbraun gehalten und leicht halbtransparent, daneben gibt es dezente, metallic-grüne Zierbindungen am Handteil und jeweils an den unteren Enden der einzelnen Teile. Alle Bindungen wurden reichlich lackiert und gründlich versiegelt.
Griff: Sechseckiger, leicht konisch geformter "X-Grip" Griff aus einem hoch belastbaren Epoxy-Kork-Mix, Grifflänge 18 cm. Kleiner, 3 cm langer Fighting Butt am unteren Rutenende. Farblich abgesetzte Griff-Abschlüsse.
Rollenhalter: Salzwasserfester Schraubrollenhalter im speziellen LOOP Design, griffwärts wirksam, aus anodisiertem Aluminium. Doppelmutter- Technik und bewegliches, aber nicht verdrehbares Schubteil.
Sonstiges: Die Lieferung erfolgt im unterteilten Futteral und im fünfeckigen, cordura-bezogenen Rutenrohr mit Reißverschlusskappe, aufgedruck- tem LOOP-Logo, verstellbaren Trageriemen (mit Karabinern abnehmbar) und zwei Gurtschlaufen. 
Garantie: 30 Jahre Loop-Garantie
Preis: 329,-- EURO
Nähere Betrachtung und Praxistest
Die EVOTEC-796MF kommt in angenehm miteinander harmonierenden Brauntönen sowie mit einer top Ausstattung, einer sehr guten Verarbeitung und einem vorbildlichen Lieferumfang. Die Ausstattung erfolgte mit hochqualitativen, der Preiskategorie angemessenen Komponenten und die Verarbeitung der gesamten Rute ist so gut wie makellos, einmal abgesehen von dem üblichen, zu reichlichen Lackauftrag auf mancher Ringbindung. Der sechseckige X-Grip Rutengriff aus einem hoch belastbaren Epoxy-Kork-Mix ist auch für gestandene Fliegenfischer zunächst etwas gewöhnungsbedürftig - bringt jedoch Vorteile. Durch seine Form liegt er verdrehungssicher in der Hand und die Art des verwendeten Materials ist (auch in der extremen) Fischerpraxis unanfällig gegen Beschädigungen bis nahezu unzerstörbar.
Der X-Grip liegt mit seinen Abmessungen gut in der Hand und wurde für die meisten Fischerhände ausreichend stark und lang dimensioniert. Der Loop-übliche, griffwärts wirkende und schicke Alu-Schaubrollenhalter im speziellen, trapezförmigen Querschnitt und mit Kontermutter hält jede Fliegenrolle sehr zuverlässig, er ist darüber hinaus durch eine entsprechende Oberflächenvergütung voll salzwassertauglich und bietet mehr als genug Reserven für die Aufnahme jeden Rollenfußes.
Zusammengesteckt wird die EVOTEC-796MF mit gut passenden und daher die Einzelteile sicher zusammenhaltenden Überschubverbindungen. Erleichtert wird das Ausrichten beim Zusammenstecken der einzelnen Rutenteile durch Punktmarkierungen und Typenbeschriftungen (die zudem ein Verwechseln der Teile unterschiedlicher Ruten unmöglich machen).
Nachdem man sich beim erstmaligen Werfen dieser Fliegenrute mit dem sich zunächst etwas ungewohnt anfühlenden Griff angefreundet hat, spürt man sofort das hohe Kraftpotential der EVOTEC-796MF. Bestückt mit einer WF7F gibt sich unsere 9'6"#7 Testrute zunächst leicht unterfordert. Erst wenn ein Großteil der Keule (z.B. einer #7er Pounch) aus den Ringen ist, spricht die Rute vernünftig an und bedient mit und ohne Zugunterstützung komfortabel mittlere bis weiteste Wurfdistanzen. Und dies mit hoher Schnurgeschwindigkeit, engen Schlaufen und präziser Zielanpeilung. Das Rückstellvermögen wie auch das gesamte Kraftpotential der EVOTEC-796MF sind beeindruckend und können sich auch im Vergleich ernsthaft sehen lassen.
Die mittelschnelle bis schnelle Aktion der EVOTEC-796MF wird dabei dynamisch progressiv und sichtbar aus dem vollständigen Rutenblank aufgebaut und abgerufen. Unter Verwendung einer WF8-Fliegenschnur entwickelt die EVOTEC-796MF aus unserer Sicht über alle Distanzen optimale Leistungen. Egal aus welcher Richtung der Wind bläst - diese Rute feuert die Fliegenschnur mit Bravour hindurch...
Noch ein paar Worte zum sechseckigem Griff: Bevor Sie diese Giff-Form vorschnell ablehnen, bedenken Sie bitte: rein physikalisch gesehen, ist für die Finger eine ebene Auflagefläche angenehmer, als eine runde... Und für die Rutenhersteller ist der neue Griffkork auch sehr praktisch: so können sie endlich auch die Korkreste verwenden, die sie früher wegwerfen mussten (kleiner Scherz ;-).
Fazit: Die EVOTEC-796MF ist eine top Fliegenrute für alle Distanzwerfer - mit hervorragenden, ausgewogenen Wurf- und Drill-Leistungen. Zudem stimmen Design, Ausstattung, Verarbeitung, Lieferumfang, Garantie und deshalb nicht zuletzt - der Preis.

Bezug: Ausführliche Infos, Katalogbestellung und Händlerliste (deutsche Website und deutscher Katalog) unter: www.looptackle.de || Bezug im Fachhandel, z.B. bei Austrian Outdoor Sports, Telefon: (+43) 316-82210415, Kaerntner Strasse 155, A-8053 Graz, www.aos.cc



Testbericht ©: www.fliegenfischer-forum.de - April 2010 | Fotos ©: Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenruten  | Zurück zu Gerätetest  | Zurück zur Hauptseite
Copyright © 2010 | www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt