Gerätebesprechung - Fliegenruten:
ECHO ION 790-4 (#7 / 9'0" / vierteilig / 200-250 Grains)
Besonders gut aussehend, leistungsstark, schnell und viergeteilt - Fliegenruten mit perfekter Abstimmung zwischen Aktion und Kraft - so könnte man die neuen ECHO ION Fliegenruten in Kurzform beschreiben. Warum diese Kurzbeschreibung aber nicht einmal ansatzweise ausreicht, um die Qualitäten dieser herausragenden Fliegenruten darzustellen, erfahren Sie im folgendem Testbericht.
Die ECHO ION Serie umfasst derzeit sieben verschiedene, vierteilige Einhand-Fliegenruten, das Spektrum deckt die Längen 9'0" und 10'0", sowie die Schnurklassen von #6 bis #10 ab (Stand Dezember 2009).
In diesem Testbericht befassen wir uns mit einer ECHO ION 790-4 (#7 - 9'0" - vierteilig) - einer leistungsstarken Fliegenrute für die Fischerei an Küste, Seen und größeren Flüssen.
Ausstattung und technische Details:
Teilung, Maße und Daten:
Vierteilige Fliegenrute, Länge 9'0" (zusammengesteckt und nachgemessen 274 cm), vier nahezu gleichlange Teile a. 72,5 cm. Ruten-Gewicht: 173 Gramm. Schnurklasse #7. Das auf der Rute angegebene Wurfgewicht von 200 bis 250 Grains (umgerechnet 13 bis 16,3 Gramm) bezieht sich auf die Verwendung von Schussköpfen. Blankdurchmesser über dem Griff: 8,6 mm, Blankdurchmesser an der Rutenspitze: 1,8 mm. Länge Transportrohr: 84 cm. Gewicht Transportrohr: 556 Gramm.
Ausstattung:
Die ION 790-4 besitzt einen schlanken, olivgrauen, geschliffenen, matten Blank aus hochmodulierter Kohlefaser. Die Verbindungen der einzelnen Rutenteile sind als passgenaue Überschubverbindungen ausgeführt, sie greifen 6,2 cm; 5,5 cm und 4,2 cm ineinander. Die Oberseiten der einzelnen Teile wurden gegen eindringenden Schmutz, Nässe etc. verschlossen.
Beringung: Handteil ohne Beringung, auch keine Fliegeneinhängeöse vorhanden, 2.Teil mit zwei abgestuften Dreibein-Leitringen mit SiC-Futter und einem Einstegring, 3.Teil mit drei Einstegringen, Spitzenteil mit vier Einstegringen und dem Spitzenring. Die Beringung wurde abgestuft, die Ringdurchmesser und Drahtstärken wurden der Schnurklasse angepasst. Alle Ringe sind superhart verchromt. Die Ringbindungen sind in Rutenfarbe ausgeführt, daneben gibt es dezente, schwarze Zierbindungen am Handteil und an den unteren Abschlüssen den Rutensegmente. Alle Bindungen wurden sauber bis überreichlich lackiert und gründlich versiegelt.
Griff: Fullwells Korkgriff, 18 cm lang, aus um 20 mm starken Korkscheiben in guter Qualität. Die oberen 6 cm bestehen aus einer gummierten Korkmischung (Composite Kork an den Druck-Zonen), ebenso wie der fest montierte, 36 mm lange Fighting Butt am unteren Rutenende.
Rollenhalter: Massiver Schraubrollenhalter mit Doppelmuttertechnik und frei beweglichem Schubring, sowie Spacer-Käfig mit "ECHO Man", aus titanfarben anodisiertem Aluminium.
Sonstiges: Die Lieferung erfolgt im Futteral und im cordura-bezogenen Rutenrohr mit Reißverschlusskappe, aufgedrucktem Echo-Logo und Tragegriff.
Garantie: Lifetime Warrenty für den Erstkäufer, mit einer Bearbeitungsgebühr von 35 USD. 
Preis: 199,50 EURO
Nähere Betrachtung und Praxistest
Unsere #7er Testrute ist farblich 100%ig stimmig sowie fehlerfrei und sauber verarbeitet. Blank, Beringung, Lackierung, Verbindungen, Griff- und Rollenhalter - nahezu alles ist tadellos. Einen kleinen Minuspunkt gibt es für den zu reichlichen Lackauftrag an mancher Ringbindung. Besondere optische Akzente, die zugleich praktisch nützlich sind, liefert der gut geformte und angenehm in der Wurfhand liegende Griff mit seinem rutschsicheren und extra haltbaren oberen Gummikork-Abschluss und der gut dazu passende, schwere und sichere Rollenhalter. Apropos schwer: entgegen dem allgemeinen Trend ist die ION 790-4 kein Fliegengewicht. Während die oberen drei Teile zusammen nur etwas über 40 Gramm wiegen, bringt den Rest des 173 Gramm betragenden Rutengesamtgewichtes das Handteil. Nach unseren Erfahrungen stört dies bei dieser Rute und Schnurklasse jedoch überhaupt nicht - eher im Gegenteil - die Rute arbeitet, bestückt mit einer #7/8er Fliegenrolle nebst passender Leine ausgewogen! Zusammengesteckt wird die ION 790-4 mit gut passenden und daher die Einzelteile auch noch nach vielen Fischerstunden sicher zusammenhaltenden Überschubverbindungen. Punktmarkierungen erleichtern das schnelle Ausrichten beim Zusammenstecken.
Bestückt mit einer 7er WF-Fliegenschnur liefert die kraftvolle ION 790-4 einen sauberen Job, sie wirft eine flotte Leine in engen Schlaufen und serviert die Fliege zielgenau. Optimal belastet ist die ION 790-4 mit einer 7er WF Leine aber erst dann, wenn sich die Keule vollständig vor den Rutenringen befindet. Unter Verwendung einer WF8 Fliegenschnur spricht die Rute von Anfang an besser an und liefert über alle Wurf-Distanzen Top Ergebnisse, auch beim "Abschießen" beschwerter Meerforellenfliegen bei Wind & Wetter. Für den Nahbereich und den Drill zeigt die ION 790-4 genug Feingefühl, auf mittleren Wurfweiten glänzt sie mit hohem Durchzugsvermögen und Konstanz und auch bei weitesten Würfen mit Zugunterstützung kommt beim Werfer nie ein Gefühl von Schwäche oder Überforderung der Rute auf. Die Rutenaktion ist mittelschnell, dynamisch-progressiv und weder zu steif, noch zu weich. Beim Wurf und Drill (für den im Handteil zudem große Kraftreserven bereit stehen) ist stets der ganze Rutenblank in Aktion, allerdings mit ausgeprägter Spitzenaktivität. Auffallend ist die hervorragende, fließende Kraftübertragung der Rute auf die Schnur, was ein geradezu spielend einfaches und ermüdungsfreies Werfen ermöglicht. Die auf der Rute angegebene Gewichtsempfehlung 200-250 Grains (13 bis 16,3 Gramm) für Schussköpfe entspricht unserer obigen Einschätzung - hier können Sie sich mit gutem Gewissen an der oberen Grenze orientieren - die Rute wirft auch 17 Gramm problemlos.
Fazit
Die ION 790-4 ist ein hervorragendes Wurf- und Fischereigerät, leistungsstark, hoch belastbar und im preislich interessanten Rahmen, welches wohl nahezu jedem (Küsten-)Fliegenfischer gefallen wird... absolut empfehlenswert!

Bezug
Im Fachhandel oder direkt bei Stuart Longhurst unter balticflyfishers.com
***


Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de | Fotos ©: Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenruten  | Zurück zu Gerätetest  | Zurück zur Hauptseite
Copyright © 2010 | www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt