Gerätebesprechung - Fliegenruten:
CORMORAN "Speciland 22-12 250" (8'6"(255cm),#4-5)
Nicht nur die in Fliegenfischerkreisen einschlägig bekannten Marken und Firmen bestücken den Markt regelmäßig mit neuen Fliegenfischen-Tackle, sondern auch der eine oder andere altbekannte, "allgemeine" Angelgeräte- Anbieter.

Ein solcher Vertreter ist die in Gröbenzell (D) ansässige Firma CORMORAN. In deren aktuellem Katalog finden wir nur eine einzige Fliegenrutenserie - aber die kann sich sehen lassen: Die "Speciland" Fliegenrutenserie verfügt über 11 verschiedene 2-, 3-, 4- und 6-teilige Fliegenruten-Modelle, welche die Längen von 2,40 m bis 3,30 m und die Schnurklassen # 4 bis # 9 abdecken. Bis zur Klasse 6 haben die Speciland- Fliegenruten Griffe in "Zigarren-", darüber hinaus in "Halfwells"-Form.

Ganz besonderes Schmankerl in dieser Serie sind die 4 vierteiligen und das sechs(!)-teilige Modell, sowie ein dreiteiliges Modell für "Driftfischer" in 11'3" (3,30 m) und Klasse # 7-9.

Unser Testmodell war eine vierteilige Reisefliegenrute in 2,55 m Länge (8'6") für Klassen # 4-5.

Ausstattung und technische Details:

Teilung und Maße:

- Länge 8'6" (zusammengesteckt und nachgemessen 254 cm)
- vier nahezu gleichlange Teile a. 68 cm
- Gewicht: 108 Gramm

Ausstattung:

- schlanker, geschliffener, dunkelbrauner und lackierter Blank (IM 10 Graphite)
- großzügig dimensionierte Überschubverbindungen im "Zapfendesign"
- Ring- und Zierbindungen in schwarz
- Beringung: Handteil ohne Beringung,
- Teil 2 mit einem Dreifußring mit "Keramikfutter" und einem Schlangenring
- Teil 3 mit drei Schlangenringen, 1x abgestuft

- Spitzenteil mit drei Schlangenringen in einer Größe und dem Spitzenring
- alle Ringe sind hartverchromt
- umklappbare Fliegeneinhängeöse über dem Griff
- Griffteil mit 18 cm langen Korkgriff, zusammengesetzt aus 13mm-Scheiben in mittlerer Qualität
- titanfarben anodisierter, schöner Alu-Schraubrollenhalter, griffwärts zu schrauben
- stilvolle Holzeinlage
Sonstiges:

- die Lieferung erfolgt im unterteiltem Futteral
- UV-Preis der Rute: 99,50 EUR
- 3 Jahre Vollgarantie auf Herstellungs- und Materialfehler

Nähere Betrachtung und Praxistest
Vor uns liegt eine in allen Positionen korrekt verarbeitete Fliegenrute. Der Blank ist fehlerfrei, gerade und sauber lackiert. Die Ringe sitzen genau in einer Flucht, wurden ordentlich angewunden und die Bindungen wurden recht dick - aber ordentlich lackiert.

Besonderes Augenmerk wurde auf sicher sitzende Überschub- verbindungen gelegt. Diese wurden im "Zapfendesign" sauber eingeschliffen und großzügig dimensioniert (greifen zwischen 6 und 7 cm ineinander). Dadurch bedingt ist eine Lockerung der einzelnen Teile beim Werfen ausgeschlossen.
Die oberen Enden von Hand- und Mittelteil wurden gegen Schmutz etc. abgedichtet.

 
Nach genauer Untersuchung der Rute möchten wir auf zwei Dinge aufmerksam machen, die es Seitens des Herstellers evtl. noch zu verbessern gilt:
Der Korgriff ist zwar sehr schön geformt, liegt daher gut in der Hand und hat auch eine (knapp) ausreichende Länge. Die Qualität des Kork's kann man allerdings nur als mittelmäßig bezeichnen: es gibt einige große Kittstellen, außerdem einen tiefen Riß an der dünnsten Stelle des unteren Griffabschlusses, wo es (zu) bald bröckeln könnte. Dies wurde werkseitig durch komplettes Zukitten der unteren Griffkante kaschiert...
Man muss allerdings klarstellen, dass wir hier eine Fliegenrute der unteren Preiskategorie haben - und dafür reicht die Korkqualität ( = ein reiner Kostenfaktor) aus! Außerdem: die anderen Qualitäten der Rute (Ausstattung & Wurfeigenschaften) gleichen diesen Mangel schnell wieder aus...
Zweiter Verbesserungsvorschlag: Bitte den ziemlich klein ausfallenden Spitzenring durch einen Größeren ersetzen.
Aktion und Wurfleistung:
Sehr angenehm und positiv überraschten uns Aktion und Wurfeigenschaften der "Speciland".  Die Rute besitzt eine moderne, progressive und mittelschnelle Aktion. Sie lädt sich zunächst von der Spitze her und bei zunehmender Belastung bis herunter zum Griff auf. Bereits bei Würfen mittlerer Weite zeigt die Rute vollen Blankeinsatz.
Die "Speciland" besitzt viel Kraft für lange, weite Würfe. Unter Hinzunahme der Doppelzugtechnik befördert sie 4er und 5er Fliegenschnüre auch bis ans Leinenende - wenn nötig. Auch die Aufladung im Nahbereich bis 10 Meter ist durch die sensible obere Rutensektion sehr hilfreich und angenehm für die fischereiliche Praxis. Bereits eine 4er WF-Schnur lastet die Rute gut aus, eine 5er WF passt jedoch noch wesentlich besser. Werfen gegen mittleren Wind? Keine Probleme...
Fazit
Erstaunlich viel Ausstattung, überzeugende Wurfleistungen und eine große Serienvielfalt - für einen mehr als günstigen Preis! Die "Speciland"-Fliegenruten sind voll alltagstauglich, daher viel zu schade, um als Zweitausrüstung ein kümmerliches Dasein zu fristen. Also: auf zum Cormoran-Händler und Probewerfen! Überraschung garantiert!
Bezug:
Im Fachhandel. Händlerauskunft und Lieferung an den Fachhandel: DAIWA-CORMORAN Sportartikel-Vertrieb GmbH, Industriestraße 28, 82194 Gröbenzell, Telefon: 49-(0)8142/500 50, Fax 49-(0)8142/500 511, eMail: info@daiwa-cormoran.de, Website: www.daiwa-cormoran.de
Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de
Fotos: (C) Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

Zurück zur Übersicht Fliegenruten  |  Zurück zu Gerätetest