Besprechung Fliegenfischen-Zubehör:
Brady Fischertasche „Ariel Trout“

Die Firma Brady ist in der Stadt Walsall ansässig, mitten in England. Die Industriestadt ist bekannt für ihre handwerklichen Arbeiten, vor allem für die Anfertigung von Sätteln und Pferdegeschirr. 
Das Traditionsunternehmen Brady wurde 1877 gegründet und war von Beginn an ausschließlich auf die Fertigung von Taschen für Fischer und Jäger spezialisiert. Es gehört heute zum englischen Konzern „Jeffries“, der weltweit aktiv ist. Besonders stolz ist man dort darauf, dass sämtliche Produkte nicht in Fernost, sondern in England hergestellt werden. Daher trägt jede Tasche den Wimpel „Made in England“.
Die hier vorgestellte Fischertasche „Ariel“ ist eine qualitativ sehr hochwertige Fischertasche im klassischen englischen Stil. Sie wird seit 1928 in unveränderter Form produziert. Seitdem gibt es daran einfach nichts zu verbessern.
Stoff
Die Ariel ist entsprechend einer englischen Militär-Spezifikation zu 100 Prozent aus italienischer Baumwolle hergestellt. Zwischen drei Lagen Canvas-Stoff ist eine Membrane eingewebt, wodurch die Tasche völlig wasserdicht wird. Eine zusätzliche äußerliche Beschichtung macht sie weitgehend unempfindlich gegen Schmutz.

Leder
Die hochwertige Verarbeitung dieser Tasche macht sich nicht nur beim Stoff,  sondern ganz besonders auch beim verwendeten Leder bemerkbar. So bestehen zum Beispiel die Riemen aus derbem 3,5 mm dickem Zügelleder. Dieses traditionelle englische Naturleder ist auf Basis pflanzlicher Öle gegerbt und mit der ganz speziellen Farbe gefärbt, die für das Brady-Leder charakteristisch ist. Die Ecken der Riemen sind abgerundet, gebeizt und mit Hand poliert. Auf diese Weise werden die Fibern versiegelt und das typische Sattler-Finish erzielt. 

Taschen
Auf der Vorderseite trägt die Ariel Trout zwei lederumrandete Zubehör-Taschen. Sie bieten Platz für zwei große Fliegendosen. Zum Schließen und Öffnen werden die Ösen der Lederriemen einfach über Messingzapfen gestülpt. Das geht schnell und einfach, sogar mit Handschuhen. Dies gilt auch für die große Klappe über dem Hauptfach.

Innenfutter
Damit der Stoff nicht durch Schleim und Blut verschmutzt wird, schützt ihn ein gummiertes Futter. Dieses kann herausgeknöpft und gewaschen werden.

Praxis
Beim Fischen trägt sich die Ariel Trout sehr angenehm, auch über einen längeren Zeitraum hinweg. Das liegt an dem 5 cm breiten Schulterriemen, der sich beliebig verstellen lässt und sehr rutschfest ist.

An dem großen Messingring auf der rechten Seite kann ein Kescher oder ein Gaff befestigt werden. 

Aufgrund ihrer Größe ist diese Brady-Fischertasche besonders für die mittlere Fischerei zum Beispiel auf Äschen, Forellen und Döbel geeignet. Zur Not lassen sich aber auch Fische bis zu 60 cm Länge unterbringen. 

Ohne das Innenfutter ist die Brady Ariel Trout in der hier vorgestellten Größe „Large“ eine stilvolle und praktische Allround-Tasche für Beruf und Freizeit. Das geräumige Innenfach fasst dann einen Laptop bis zu einer Bildschirmdiagonale von 14 Zoll plus einen schmalen Leitz-Ordner.

Details und Bezugsmöglichkeit

Die hier vorgestellte „große“ Brady Ariel Trout ist 40 cm breit, 30 cm hoch und 10 cm tief. Das Gewicht mit Innenfutter beträgt 930 Gramm. Ohne das Innenfutter ist die Tasche nur 750 Gramm schwer. 

Als Alternative gibt es sie auch in einer etwas kleineren Variante „Small“ sowie in der unempfindlichen Farbe Olivgrün und in der eleganten Farbe Schwarz. 

Der Preis inklusive Innenfutter für die Brady „Ariel Trout“ klein beträgt 158,- Euro, die Brady „Ariel Trout“ groß kostet 169,- Euro. 

Die Brady Fischertasche Ariel Trout und viele weitere klassische Fischer- und Freizeittaschen der englischen Traditionsfirma Brady finden Sie auf der Website von Axel Janousch:

FineArts Flyfishing
Axel Janousch
Nelkenstraße 9
86551 Aichach
Tel. (08251) 204 33 55
www.finearts-flyfishing.de



Bericht und Fotos ©: www.fliegenfischer-forum.de  - Oktober 2011
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist nicht gestattet.
zurück zur Übersicht Zubehör | zurück zu Gerätetest | zurück zur Startseite

Copyright © 2011 |  www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt