Gerätebesprechung - Fliegenruten:
BEULAH Guide - 10'0" - #6 - 3tlg.
Beulah Flyrods wurden in verschiedenen Serien unter Zusammenarbeit amerikanischer Guides und Fliegenfischer entwickelt. Sie gehören zur absoluten Weltklasse, was Performance, Aufbau und Finish angeht. Auch die bekannten Zweihandruten unter der Entwicklung von Bob Meiser zählen dazu. Die Guide–Serie kommt als 3-teilige Rute, die 9'-Modelle mit einem Ersatzspitzenteil (die beste Garantie wird also sozusagen gleich mitgeliefert), oder als 10'-Modell (ohne Ersatzspitze), bzw. als 4-teilige Rute. Die Serie umfasst Einhand-Fliegenruten in den Schnurklassen von #3 bis #10 und in den Längen von 7'6 bis 10'0" (Stand April 2010).
In diesem Test stellen wir Ihnen aus der Guide - Serie das Modell 10'0", #6 vor.

Ausstattung und technische Details:
Teilung und Maße:
Dreiteilige Fliegenrute, Länge 10'0" (zusammengesteckt und nachgemessen 307 cm), Handteil 106,5 cm lang, Mittel- und Spitzenteil je 105 cm lang. Das Gewicht der Rute beträgt 157 Gramm. Blankdurchmesser über dem Griff: 9,7 mm. Blankdurchmesser an der Rutenspitze: 1,9 mm. Länge Transportrohr: 112 cm, Gewicht Transportrohr (leer): 534 Gramm.
Ausstattung:
Dunkelgrüner, glanzlackierter Blank aus hochmodulierter Kohlefaser. Die Verbindungen der Einzelteile wurden als Überschubverbindungen ausgeführt. Die oberen Enden der Einzelteile wurden gegen das Eindringen von Schmutz, Nässe etc. abgedichtet.
Beringung: Handteil mit einem gefütterten Dreibein-Leitring, zweites Teil mit einem weiteren, gefütterten Dreibeinring und drei Schlangenringen, Spitzenteil mit sechs Schlangenringen und dem Spitzenring. Alle Ringe besitzen der Schnurklasse angemessene Durchmesser & Materialstärken, wurden mehrfach abgestuft und kommen in dunkler Optik. Die Ring- und Zierbindungen wurden in Dunkelrot ausgeführt. Daneben gibt es feine neonblaue Zierwicklungen am Handteil und an den unteren Abschlüssen von Mittel- und Spitzenteil. Alle Bindungen wurden mit reichlich Lack versehen und gründlich versiegelt.
Griff: Full Wells-Korkgriff, 17,7 cm lang, aus durchschnittlich 20 mm starken Korkscheiben in sehr guter Qualität. Abschlüsse aus Composite-Kork oben und unten am Griff. 4,9 cm langer Fighting Butt mit verdicktem Moosgummiabschluss am unteren Rutenende.
Rollenhalter: Massiver Alu-Schraubrollenhalter und Spacer, schwarz eloxiert, mit beweglichem Schubring und Doppelmutter-Technik, griffwärts wirksam und leichtgängig.
Sonstiges: Die Lieferung erfolgt im Futteral und im mit Cordura bezogenen Rutenrohr aus Kunststoff, mit Tragegriff und Reißverschlusskappe.
Preis & Garantie: 249 EUR, lebenslange Herstellergarantie

Nähere Betrachtung und Praxistest
Die Guide 10' glänzt, ebenfalls wie das vorher getestete 9' Modell, mit einer erstklassigen Verarbeitung unter Verwendung hochqualitativer Komponenten und mit einem sehr ansprechenden, stimmigen Erscheinungsbild.
An der gesamten Ausstattung, Verarbeitung, Beringung und Lackierung der Rute gibt es eben so wenig zu bemängeln wie am gut in der Hand liegenden und aus hochqualitativen Naturkork und Composite-Kork an den "Druckpunkten" besonders haltbar gefertigten Griff, sowie dem salzwasserfesten, zuverlässigen Doppelmutter-Rollenhalter.
Die Überschubverbindungen greifen 56 und 46 mm ineinander und halten die Rute sicher und ohne Nachjustieren zusammen - über viele Angelstunden.
Die Fischerei auf irischen Seen, in Skandinavien oder an heimischen Stillgewässern und größeren Flüssen, an der Küste, vom Boot und Bellyboot aus, wie auch bei der Watangelei, erfordert längere Fliegenruten von 10 oder 11 Fuß, jedoch oftmals keine höheren Schnurklassen, die über #5 bis #7 hinaus gehen: hier setzt die Beulah Guide 10' #6 an. Mit ihrer zügigen, mittelschnellen und progressiven Aktion wirft diese Rute  komfortabel und problemlos jede gewünschte Weite. Für den eingangs beschriebenen Einsatzzweck stellt sie das bestens geeignete Werkzeug dar, denn durch ihre Länge und Aktion lässt sich besonders diese Fischerei sehr komfortabel und ohne großen Aufwand durchführen. Aber auch alle anderen Fliegenfischer kommen mit dieser Rute voll auf ihre Kosten, egal, welchen Wurfstil sie pflegen. Mit einer #6er WF-Fliegenschnur gibt sich die Guide 10' leicht unterfordert, eine WF7 nimmt sie gerne - und bringt damit ihr Leistungspotential noch wesentlich besser und schneller zur Geltung. Beim Wurf und Drill werden die Leistungen weitgehend aus dem Spitzen- und Mittelteil aufgebaut und abgerufen, während sich das Handteil nur wenig verformt. In diesem steckt jedoch die Lösung für die unbändigen Kraftreserven dieser Fliegenrute.
Fazit: Für die Beulah Guide #6, 10' gelten grundsätzlich die gleichen Aussagen wie für das bereits vorher getestete #6, 9' Modell: die Rute überzeugt als "Erste-Sahne-Rute" sowohl mit ihrer Ausstattung, Verarbeitung und Design, als auch mit ihrer hohen Anwenderfreundlichkeit, ihrem hervorragenden Leistungsspektrum und einer lebenslangen Herstellergarantie. Jede Menge Leistung für einen überaus akzeptablen Preis!
Bezug: Rolf Renell R.R.R., Der Fliegen-Shop, Eifeler Fliegenfischerschule, Melessen 13, 51491 Overath, 
Tel: 0049 2204 74546, Mail: Renell.Flyfish@t-online.de, Web: www.fliegen-shop.de und www.fliegenfischen-kyll.de/kurse/kurs.htm.
Hersteller-Websites: www.beulahusa.com / www.beulahflyrods.com


Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de - April 2010 | Fotos ©: Michael Müller
Das Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.

zurück zur Übersicht Fliegenruten  | zurück zu Gerätetest  | zurück zur Hauptseite
Copyright © 2010 | www.fliegenfischer-forum.de  | DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt