=> Achtung: Produkt nicht mehr erhältlich!
 
Besprechung - Wathosen:
Beer Collection: atmungsaktive Hüft-Wathose "Fly Wade"
Der Trend ist nicht zu übersehen - hüfthohe atmungsaktive Wathosen erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: man hat weniger "an", mehr Bewegungsfreiheit und keinerlei Druck auf den Schultern. Zudem geht das An- und Ausziehen leichter und die meisten Modelle sind hoch genug, dass eine normallange Watjacke etwas über den Bund reicht und somit wasserdicht abschließt. Natürlich schlägt eine hüfthohe Wathose auch jeden Watstiefel: man muss sich nicht so vorsehen beim Waten (Oberkante - beim Watstiefel generell zu niedrig :-) und bei der Pirsch im "buschigen Gelände" hat man keine Probleme mit hineinfallenden Kleingetier...

Inzwischen haben fast alle namhaften Wathosen-Anbieter nicht nur zur Hüftwathose umbaubare Vollwathosen im Programm, sondern auch reine Hüftwathosen.
Wir hatten die atmungsaktive Hüft-Wathose "Fly Wade" aus der Beer Collection in Größe 44/45 einige Monate im Praxistest und möchten Ihnen das Modell hier vorstellen.

Verfügbare Größen: 36/37, 38/39, 40/41, 42/43, 44/45, 46/47 (auch Maßanfertigungen sind machbar - gegen 30% Aufpreis und bis zu 6 Monaten Wartezeit)

Farbe: Khaki-Oliv
Gewicht: 875 Gramm

Lieferumfang: Wathose + Transportbeutel, Kärtchen mit Pflegehinweisen in Deutsch, Verhaltensregeln beim Waten und der Garantie.
Garantie: 2 Jahre auf Materialmängel bei sachgemäßer Verwendung.

Preis: 239,--€

Beschreibung:
Dunkelolivfarbene Hüft-Wathose aus 4-lagigem Aqualex - einem wasserdichten und hoch atmungsaktiven High Tec - Gewebe, Made in Japan. Von oben nach unten: 2-facher Gummizug im 5,5cm breiten Bund. Integrierter, verstellbarer und bei Bedarf komplett abnehmbarer Watgurt mit stabiler Verschlußschnalle. Fünf umlaufende Gurt-Laschen. Eine Reißverschluß-Innentasche vorn, hochklappbar. Seitlich rechts und links je eine Lasche für Befestigung z.B. von Hosenträgern. Knie- und Schienbeinbereiche verstärkt. Direkt angesetzte Gravel-Guards mit Gummizügen und "Schuh-Haken". Neoprene Füßlinge aus 5mm starken Neoprene und spezielle eingesetzte Hypalon-Sohlen, naht- und knickfrei,
In der Praxis leistete die "Fly Wade" Dienste allererster Güte. Die Wasserdichtheit beim Waten, auch länger anhaltend und in heftiger Strömung, ließ keinerlei Wünsche offen. Ebenso gab es, auch bei schweißtreibenden Märschen nahe 30°C Lufttemperatur keine Feuchtestaus in der Hose - sehr ordentlich!

Paßgenauigkeit und Tragekomfort der Hose sind sehr gut. Durch den großzügigen Schnitt besteht gute Bewegungsfreiheit, dennoch wirkt die Hose nicht "aufgeblasen", wie so manche andere... Die Hose ist so leicht, dass sie kaum stört. Alle Nähte - Innen wie Außen - machen einen sehr zuverlässigen Eindruck, wichtige Stellen wurden doppelt vernäht, sowie von Innen verklebt. Unsere Test-Hose hatte die Größe 44/45 und passte unseren beiden Testkandidaten (180cm/80kg und 182/86kg, Schuhgröße jeweils 45) sehr gut. Die "Tarnfarbe" wurde als sehr angenehm empfunden und der Rascheleffekt des Gewebes hält sich wirklich in Grenzen.
Fazit:
Hier stimmt wieder mal alles: Preis-Leistung, Ausstattung, Funktionalität, Verarbeitung. Sehr gut !

Info und Bezug
bei Dr. Uli Beer, www.beer-collection.de oder im Fachhandel.
***
 
 

Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de
Fotomodell: Jens Golm
Fotos ©: Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist nicht gestattet.


Zurück zur Übersicht Bekleidung  |  Zurück zu Gerätetest