Besprechung: Fliegenfischer-Watbekleidung
ANDREW Creek Watschuhe (Vibram + Spikes)
Seit 1995 fertigt die in Montebelluna / Italien ansässige Firma ANDREW SRL funktionelle Premium Schuhwaren in höchster handwerklicher Qualität und in einem traditionellen, historischen Bezirk, in dem die großen italienischen Sportschuhmarken entstanden sind. Darauf ist man stolz und sichert dem Käufer ihrer Spezialschuhe für Berge, Jagd, Angeln, Freizeit und Arbeit die Treue zur handwerklichen Tradition zu, verbunden mit dem Versprechen, dem Kunden eine unübertreffliche Anfertigungsqualität, einzigartigen Komfort und die Vorzüglichkeit der eingesetzten Werkstoffe zu garantieren - 100% in Italien gefertigt und damit fernab von asiatischen Massenproduktionen.
Zwei Andrew Watschuh-Modelle sind derzeit bei 1000fliegen.com verfügbar, welche den unterschiedlichen Bedürfnissen der Fliegenfischer von heute gerecht werden: Creek und Fly, wobei der Creek, den wir hier im Test vorstellen, das Flaggschiff darstellt und exklusiv bei 1000fliegen.com erhältlich ist. Alle Modelle sind komfortabel, bieten sehr guten Schutz und sind vor allem langlebig. Für alle Andrew Watschuhe werden hochwertige Komponenten, beste deutsche Kleber sowie abriebfestes Nahtmaterial und italienisches Leder verwendet. 

Die technischen Daten
• Obermaterial: innovatives technische Gewebe von Andrew, hohe Abriebs- und Verschleißfestigkeit 
• Schutzgummi: hoch elastisch und abriebfest, schlagdämmend, Leder am Schaft
• Sohle: Gummisohle Vibram 7130 New Boulder (Made in Italy) mit Anti-Rutsch-Saugnäpfen (mit oder ohne Tungstenspikes) oder Filzsohle (mit oder ohne Tungstenspikes) 
• Zwischensohle: Polyurethan-Bi-Density, hohe Zähigkeit und differenzierte Stoßdämpfung 
• Montageboden: mittlere Steifigkeit 
• Fußbett: Lintec hydro 
• Futter: Mesh hydro 

• Haken: aus rostfreiem Stahl mit Easy Roller Kugellager für geringe Reibung 
• Schnürsenkel: wasserfest und langlebig
• Gewicht: (je Schuh) 940 Gramm (bei Testmodell in Gr.45 (11))
• Farbe: Orange/Schwarz
• ausgesprochen robuster, sehr stabiler Aufbau und gelungenes modernes Design 
• herausnehmbare Innensohle
• umlaufende Verstärkungen im unteren Fußbereich
• je 3 Wasserablauflöcher an Innenseite
• gedoppelte Nähte im oberen Schuhbereich, im unteren Bereich gar keine Nähte mehr
• hoher Schnitt – bis über die Knöchel hinauf reichend
• Schnürsystem über 8 geschlossene und 6 offene Metallösen
• je 1 Schlaufe hinten oben
• erhältliche Größen: 5 (38) bis 13 (47)
• Lieferumfang: Watschuhe im Karton
• 2 Jahre Garantie auf Material- und Herstellungsfehler
• Für diese Watschuhe wird als Serviceleistung eine Neubesohlung angeboten!
• Sohlen verfügbar als Filz, Filz und Spikes, Gummi (Vibram) und Gummi (Vibram) & Spikes
• Preise: 249,00 Euro (bzw. 239,00 Euro für die Filz-Modelle) (alles Stand Sommer 2016). Der Service der Neubesohlung kostet 59,00 Euro (+ 10,00 Euro bei Sohlen mit Spikes), zuzüglich Versand.
Weitere Beschreibung:
Die CREEK Watschuhe wurden von 1000fliegen.com in Zusammenarbeit mit der Firma Andrew entwickelt. Das Modell CREEK ist ein technischer Watschuh der Superlative, zum Fliegenfischen in alpiner Umgebung, gekennzeichnet durch reißende Gebirgsbäche, Felsen, oft lange Anmarschwege und hin und wieder notwendige Kletterpartien. Diese Watschuhe sind aufgrund ihres Einsatzgebiets im alpinen Gelände relativ steif. Trotzdem sind sie bequem zu tragen und bieten maximalen Schutz und Sicherheit in schwierigem Gelände. Nach einem langen Zeitraum erfolgreich absolvierter Teststunden ist man sich sicher, dass das Modell CREEK zu den besten derzeit erhältlichen Watschuhen am Markt gehört. Der CREEK ist für Guides und all jene Fliegenfischer konzipiert, die eine Menge an Fischgängen in bergiger bzw. schwieriger Umgebung machen und einen technischen Watschuh vorziehen, der nahezu unzerstörbar ist. Die angegebene Watschuhgröße berücksichtigt bereits den notwendigen Platzbedarf für die Neoprenfüßlinge der Wathose, also kann dieselbe Schuhgröße gekauft werden, die man auch als Straßenschuh trägt.
Testeinschätzung: Seit etwa 4 Monaten haben wir den Creek im Praxiseinsatz an den verschiedensten Gewässern (und werden sie für einen echten Langzeittest auch weiterhin benutzen) und über all diese Zeit ist uns absolut nichts aufgefallen, was der obigen ausführlichen Beschreibung entgegensteht. Der hohe und sehr starke, sichere Watschuh in ausgesprochen robuster, langlebiger Qualität machte auf Anhieb einen sehr guten Eindruck. Form, Farben und Design gefallen uns sehr gut, der Laufkomfort ist trotz einer geringfügig höheren Materialsteife bequem und tadellos. Die gesamte Verarbeitung ist Top und über jeden Zweifel erhaben. 

Zuverlässiges Schnürsystem
Die Schuhe lassen sich im trockenen wie auch im nassen Zustand rasch an- und ausziehen, ihr Schnürsystem lässt sich gut händeln und für einen bedarfsgerechten Sitz rasch und fest schnüren. Das Schnürsystem funktioniert über 8 geschlossene und 6 offene Metallösen aus rostfreiem Stahl, mit Easy Roller Kugellager für geringe Reibung. Ja Sie haben richtig gelesen: 6 der geschlossenen Ösen sind tatsächlich kugelgelagert!

Perfekter Sitz und Schutz
Der ein gutes Stück weit über die Knöchel hinauf reichende Creek bietet eine Komplettausstattung: neben den besonders verstärkten Zehen-, Fersen- und seitlichen Bereichen gibt es alle wichtigen Nähte in doppelter Ausführung, bzw. im unteren Teil des Schuhes gar keine Nähte mehr. Die Innensohle lässt sich herausnehmen und auch weiche Seiten- und Zungenpolster im Schuh wurden nicht vergessen. Wasserabweisende Materialien sorgen für eine Gewichtsreduzierung des Schuhes und ein rasches Abtrocknen. Auch eine Aufhängeöse hinten oben ist vorhanden.

Sohlen ganz nach Bedarf
Besonderes Augenmerk legten wir im Test wie immer auf die Sohlen, schließlich stellen diese als sichere Lauffläche einen Hauptfaktor des Watschuhs dar. Verfügbar sind die Creek mit vier verschiedenen Sohlenvarianten: mit Gummisohle Vibram 7130 New Boulder (Made in Italy) mit Anti-Rutsch-Saugnäpfen (mit oder ohne Tungstenspikes) oder Filzsohle (mit oder ohne Tungstenspikes). Die verschiedenen Sohlentypen ordert sich der Fischer je nach Gewässeruntergrund und Laufkomfort ganz wie benötigt, alle Sohlentypen haben ihre Vor- und Nachteile. Wir haben die erste Variante inkl. Spikes getestet - und sind uns ziemlich sicher: es gibt auf den meisten Wat- Untergründen wirklich nichts besseres für einen sicheren Tritt als diese Sohlenkombination.

Fazit: Die Andrew Creek Watschuhe sind in höchster handwerklicher Qualität in Europa gefertigt, sie bieten eine perfekte Verarbeitung, besten Laufkomfort, höchsten Schutz für die Füße und Langlebigkeit. Damit gehören sie mit zum besten Watschuhwerk, welches sich ein Watfischer heutzutage für seine Füße gönnen kann.
Bezug: www.1000fliegen.com
***



Testbericht und Fotos ©: www.fliegenfischer-forum.de - August 2016
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.
Zurück zur Übersicht Bekleidung  | Zurück zu Gerätetest  | Zurück zur Hauptseite

Copyright © 2016 |  www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt