Gerätebesprechung - Fliegenschnüre:
GUIDELINE 4Cast Sink Tip - WF8F/S1, /S3 und /S5

Die sehr beliebte Guideline 4Cast Fliegenschnur hat Zuwachs bekommen! Neben der bisher erhältlichen schwimmenden Variante gibt es nun auch drei verschiedene Sink Tip-Varianten. Die 4Cast vereint die Vorzüge der Power Taper- und High Water Schnüre, sie kommt seit 2010 überarbeitet u.a. zweifarbig in neuen, zarten "Pastellfarben" und mit einem weiter entwickelten "Power Taper", nun als schwimmende und Sink Tip WF-Leine und in 6 Schnurklassen.
In diesem Test stellen wir Ihnen die "neuen Sinker" als WF8F/S1, /S3 und /S5 vor.

Hersteller- 
Angaben:
Guideline 4Cast - WF8F/S1 Guideline 4Cast - WF8F/S3 Guideline 4Cast - WF8F/S5
Art: schwimmende Keulenschnur (WF), mit 4,50 Meter langer sinkender Spitze in Sinkgeschwindigkeit S1
Farbe: Keule und Runningline: (faded green) hellgrün / Sinktip: türkis
schwimmende Keulenschnur (WF), mit 4,50 Meter langer sinkender Spitze in Sinkgeschwindigkeit S3
Farbe: Keule und Runningline: (faded green) hellgrün / Sinktip: graubraun
schwimmende Keulenschnur (WF), mit 4,50 Meter langer sinkender Spitze in Sinkgeschwindigkeit S5
Farbe: Keule und Runningline: (faded green) hellgrün / Sinktip: dunkelgrau
Schnurklasse: # 8 (19 Gramm / 293 grains) # 8 (19 Gramm / 293 grains) # 8 (19 Gramm / 293 grains)
Länge: 27,5 Meter 27,5 Meter 27,5 Meter
Aufbau: Sink Tip mit "gestufter" Keule, siehe unter eigene Messungen... Sink Tip mit "gestufter" Keule, siehe unter eigene Messungen... Sink Tip mit "gestufter" Keule, siehe unter eigene Messungen...
Schnurkern: geflochten, dehnungsarm geflochten, dehnungsarm geflochten, dehnungsarm
Lieferumfang: Fliegenschnur auf Plastikspule und im Umkarton, keine Loops oder Schlaufen Fliegenschnur auf Plastikspule und im Umkarton, keine Loops oder Schlaufen Fliegenschnur auf Plastikspule und im Umkarton, keine Loops oder Schlaufen
Preis: 69 € 69 € 69 €
verfügbare Schnüre
in dieser Serie (Stand Herbst 2010):
als WF/F in den Schnurklassen von #3 bis #8 und als WF/Float/Sink1, /Sink3 und /Sink5 von #5 bis #8. als WF/F in den Schnurklassen von #3 bis #8 und als WF/Float/Sink1, /Sink3 und /Sink5 von #5 bis #8. als WF/F in den Schnurklassen von #3 bis #8 und als WF/Float/Sink1, /Sink3 und /Sink5 von #5 bis #8.


E
Eigene Messungen und 
Praxistest: E
Länge: Gesamt: 27,50 Meter Gesamt: 27,30 Meter Gesamt: 27,40 Meter
Klassifizierung: Die ersten 9,14 Schnurmeter wiegen 15,1 Gramm, das Gewicht liegt damit nach AFTMA-Tabelle knapp eine Schnurklasse über der angegebenen #8. Das Gewicht der gesamten, 12,00 Meter langen Keule beträgt 19,4 Gramm. Die ersten 9,14 Schnurmeter wiegen 15,6 Gramm, das Gewicht liegt damit nach AFTMA-Tabelle etwa eine Schnurklasse über der angegebenen #8. Das Gewicht der gesamten, 11,50 Meter langen Keule beträgt 19,4 Gramm. Die ersten 9,14 Schnurmeter wiegen 16,1 Gramm, das Gewicht liegt damit nach AFTMA-Tabelle eine gute Schnurklasse über der angegebenen #8. Das Gewicht der gesamten, 11,50 Meter langen Keule beträgt 19,1 Gramm.
Art / Aufbau: Taper-Aufbau: Spitzendurchmesser 1,00 mm. Ab Spitze bis zum Erreichen der größten Schnurstärke (1,66 mm) auf rund 4,50 Metern ansteigender Durchmesser (wobei die Sinktip-Spitze lange recht dünn bleibt und zur Hauptkeule eine deutliche Stufe kommt), auf den dann folgenden 5,50 Metern Durchmesser-Werte um 1,60 mm, anschließend Rear-Taper auf rd. 2,00 Metern. Der Schnurdurchmesser der Hauptkeule ist für die Schnurklasse #8 passend bemessen, die verhältnismäßig dünne Runningline liegt mit 0,90 mm Durchmesser im passenden Bereich und lässt sich gut händeln. Taper-Aufbau: Spitzendurchmesser 0,94 mm. Ab Spitze bis zum Erreichen der größten Schnurstärke (1,63 mm) auf rund 4,50 Metern ansteigender Durchmesser (wobei die Sinktip-Spitze lange recht dünn bleibt und zur Hauptkeule eine deutliche Stufe kommt), auf den dann folgenden 5,50 Metern Durchmesser-Werte um 1,57 mm, anschließend Rear-Taper auf rd. 1,50 Metern. Der Schnurdurchmesser der Hauptkeule ist für die Schnurklasse #8 passend bemessen, die verhältnismäßig dünne Runningline liegt mit 0,90 mm Durchmesser im passenden Bereich und lässt sich gut händeln. Taper-Aufbau: Spitzendurchmesser 0,83 mm. Ab Spitze bis zum Erreichen der größten Schnurstärke (1,59 mm) auf rund 4,70 Metern ansteigender Durchmesser (wobei die Sinktip-Spitze lange recht dünn bleibt und zur Hauptkeule eine deutliche Stufe kommt), auf den dann folgenden 5,20 Metern Durchmesser-Werte um 1,58 mm, anschließend Rear-Taper auf rd. 1,60 Metern.
Der Schnurdurchmesser der Hauptkeule ist für die Schnurklasse #8 passend bemessen, die verhältnismäßig dünne Runningline liegt mit 0,89 mm Durchmesser im passenden Bereich und lässt sich gut händeln.
Eigenschaften: Oberfläche / Schnurart: sehr glatte, matt glänzende Oberfläche, mittlere Steife der Hauptschnur, höhere Steife der Runningline
Gesamt-Handhabung: ausgezeichnet
Schusseigenschaften: hervorragend, gut abgestimmtes Taper 
Wurf-Handling: insgesamt sehr gut, gute Gewichtsverteilung / gute Schnurbalance bei Würfen über alle Distanzen
Ausgewogenheit: sehr gut 
Schwimmvermögen: Sink Tip: sinkt langsam und gleichmäßig; Keule: sehr gut, Runningline: gut
Abrolleigenschaften: sehr gut 
Farb-Empfinden: sehr gut
Dehnungswerte: gering: Keule um 3,5% / Runningline um 3,5%
Haltbarkeit: gut, keine Abnutzungserscheinungen festgestellt, soweit über den Test-Zeitraum beurteilbar 
Eignung für div. Trick- und Spezialwürfe: sehr gut 
Memory-Effekt: unauffällig, grundsätzlich gute Eignung als Ganzjahresfliegenschnur, gutes Verhalten auch in der kühlen Jahreszeit
Oberfläche / Schnurart: sehr glatte, matt glänzende Oberfläche, mittlere Steife der Hauptschnur, höhere Steife der Runningline
Gesamt-Handhabung: ausgezeichnet
Schusseigenschaften: hervorragend, gut abgestimmtes Taper 
Wurf-Handling: insgesamt sehr gut, gute Gewichtsverteilung / gute Schnurbalance bei Würfen über alle Distanzen
Ausgewogenheit: sehr gut 
Schwimmvermögen: Sink Tip: sinkt mittelschnell und gleichmäßig; Keule: sehr gut, Runningline: gut
Abrolleigenschaften: sehr gut 
Farb-Empfinden: sehr gut
Dehnungswerte: gering: Keule um 3,5% / Runningline um 3,5%
Haltbarkeit: gut, keine Abnutzungserscheinungen festgestellt, soweit über den Test-Zeitraum beurteilbar 
Eignung für div. Trick- und Spezialwürfe: sehr gut 
Memory-Effekt: unauffällig, grundsätzlich gute Eignung als Ganzjahresfliegenschnur, gutes Verhalten auch in der kühlen Jahreszeit
Oberfläche / Schnurart: sehr glatte, matt glänzende Oberfläche, mittlere Steife der Hauptschnur, höhere Steife der Runningline
Gesamt-Handhabung: ausgezeichnet
Schusseigenschaften: hervorragend, gut abgestimmtes Taper 
Wurf-Handling: insgesamt sehr gut, gute Gewichtsverteilung / gute Schnurbalance bei Würfen über alle Distanzen
Ausgewogenheit: sehr gut 
Schwimmvermögen: Sink Tip: sinkt schnell und gleichmäßig; Keule: sehr gut, Runningline: gut 
Abrolleigenschaften: sehr gut 
Farb-Empfinden: sehr gut
Dehnungswerte: gering: Keule um 3,5% / Runningline um 3,5%
Haltbarkeit: gut, keine Abnutzungserscheinungen festgestellt, soweit über den Test-Zeitraum beurteilbar 
Eignung für div. Trick- und Spezialwürfe: sehr gut 
Memory-Effekt: unauffällig, grundsätzlich gute Eignung als Ganzjahresfliegenschnur, gutes Verhalten auch in der kühlen Jahreszeit

unser Fazit: Die Guideline 4Cast's sind hochwertige und ausgereifte Fliegenschnüre für alle Fischereigelegenheiten, die sich ausgesprochen gut händeln lassen, sowie mit durchweg guten bis hervorragenden Testwerten. Die neuen, guten SinkTips machen diese beliebte Schnurserie jetzt noch flexibler - vom Forellenfluss & See über die Fischerei an der Küste bis hin zum Lachs- und Hecht- und Huchenfischen - die 4Cast's machen immer eine gute Figur - und das übers ganze Jahr. Die S1 ist eine interessante Alternative für die Mefofischerei an der Küste, die S3 und S5 lassen sich z.B. prima in dänischen Auen auf Lachs & Meerforelle fischen, sowie in der Ostsee für Dorsch + Wolfsbarsch...
Die Übergewichtung von rund einer ganzen Schnurklasse ist jedoch auch hier vorhanden (siehe oben), deshalb sollten Sie darauf achten, dass Ihre Fliegenrute die Leine auch verträgt... Einen Minuspunkt gibt es für die werkseitig fehlende Frontschlaufe (bei ADH bekommen Sie auf Wunsch jedoch eine geschweißte Frontschlaufe an ihre dort gekaufte Schnur - ohne Mehrkosten).

Bezug: Verbreitet im Fachhandel, z.B. bei ADH-Fishing, Peine.
Hersteller-Website: guidelineflyfish.com
Dieser (Link) führt direkt zum Produkt des Händlers.


Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de, November 2010 | Fotos: Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.
Zurück zur Übersicht Fliegenschnüre | Zurück zu Gerätetest | Zurück zur Hauptseite

Copyright © 2010 | www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt