Die 4. Auflage des vom Ilmtal-Fliegenfischer e.V. Bad Berka und fliegenfischer-forum.de gemeinsam organisierten „Thüringer Fliegenfischer-Forum“ fand am 28.04.2007, wieder auf dem weitläufigen Gelände des „Ilmparadies“ (ehemals „Ilmtreff“) in Bad Berka, direkt an der Ilm gelegen, statt. Das Wetter meinte es außerordentlich gut: die Sonne brannte ganztägig vom wolkenlosen Himmel, bei Temperaturen von über 25°C. Schon fast zuviel des Guten, wie später einige rote Nasen, Ohren und Kahlköpfe verkündeten ;-)

Die Veranstalter hatten sich erneut größte Mühe gegeben, den Tag mit seinem sehr abwechslungsreichen Programm zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Besucher und Mitwirkenden werden zu lassen – egal ob Klein oder Groß!

In den frisch renovierten inneren Räumlichkeiten stellten aus (Großer Saal): erstmals bei uns: Ralf Vosseler | Vosseler Pro Flyfishing mit Vosseler Fliegenrollen und Winston Fliegenruten; bereits zum 4. mal dabei: Gisela und Karl-Heinz Henschel von Henschel Reels mit hochwertigen Fliegenrollen; erstmals dabei: Flies & More - mit Spezialgast BromanODell- Firmeninhaber Johan Broman aus Schweden (!) präsentierten das aktuelle BromanODell Fliegenrutenprogramm, sowie Hends- und Keough-Bindematerial und weiteres Gerät & Zubehör; auch zum 4. mal bei uns: Thomas Kubitz - ist als Maler wunderschöner Fliegenfischer-Sequenzen in der Szene bereits so bekannt, dass man dazu kaum noch etwas sagen muss; ebenfalls bei allen 4. Veranstaltungen bisher mit dabei: Fisch im Netz - der Angelspezi aus Arnstadt, u.a. mit Orvis, Scierra, Ron Thompson, EXORI, 
<= der schmucke Vosseler-Stand
Familie Henschel - mit Henschel Reels - ein professioneller Auftritt ! Unten: am großen Stand von Flies & More | Fario GmbH
Cortland und Greys; auch erstmals dabei: Axel Janousch mit seiner Firma Finearts Flyfishing, mit edlen Fliegenrollen von Ingvar Nilsson und Alenko Franolic, sowie Phönix Seidenschnüren u.a.. Mit in dieser Halle untergebracht war die starke Gespließten- Rutenbau-Fraktion: die Besucher konnten die kunstvollen Werke von Hans-Jörg Klein, Volker Engelmann, Lutz Koch und Ralf Stein bewundern und werfen, mit den Rutenbauern fachsimpeln und ihnen bei der Arbeit zusehen. Im Vorraum zur Halle wurde das Angebot „Fachlich betreuter Fliegenbinde- Arbeitsplatz für Kinder“ gut angenommen! Auch ein bereits gut bekannter Reiseanbieter war zum 2. mal mit dabei: Robert Wetzel von der Firma Ekaterina - Spezialist für bezahlbare Lachsfischer- reisen in den fernen russischen Osten, zeigte an seinem Stand Filme der Fischerei dort und stand den Besuchern für alle diesbezüglichen Fragen zur Verfügung.
Thomas Kubitz im Gespräch mit dem "Angelsachsen" | Hinten: Flies & More | Vorne links: der Stand vom Fisch im Netz aus Arnstadt
Axel Janousch | Finearts Flyfishing bei Thomas Kubitz
bei Fisch in Netz Rutenbauer Ralf Stein
Rutenbauer Volker Engelmann in Aktion
der Bewacher der Tombola... früh übt sich...
... unter fachkundiger Anleitung am Fliegenbindeplatz für Kinder...
<= Robert Wetzel von Ekaterina und Rutenbauer Lutz Koch

Im neu gestalteten Saal 2, jetzt im selben Hause, trafen die Besucher dann auf eine geballte Ladung exzellenter Fliegenbinder. Hier standen Ingolf Augustin, Ralph Rudolf, Andreas Flach, Stefan Eifert, Matthias Lünzmann, Heiko Franke, Dennis Marschallek, Ulli Bussmann, Valerie Scheifler und Olaf Kurth zum Show-Binden und zur Klärung aller offenen Fragen zur Verfügung und hielten trotz steigender Hitze in diesem Raum wacker durch. Außerdem mit im Saal: die Bad Berkaer Malerin Helga Hilse mit ihren Werken.

Ingolf Augustin nebst Begleiterin Ulli Bussmann und Valerie Scheifler
Fliegenbinder Stefan Eifert, Dennis Marschallek, Heiko Franke Ralf Rudolf und Matthias Lünzmann
Andreas Flach Olaf Kurth
Malerin Helga Hilse volles Haus...
Thomas Kramer demonstriert die neuen Orvis Superfine Ruten mach mal Pause...
Bei solchem „Kaiserwetter“ wollte natürlich jeder so viel wie möglich draußen sein. So bezogen zwei der Aussteller mit ihren Ständen gleich Position im Bereich der „Wurfwiese“. Stuart und Annelie Longhurst (Baltic Flyfisher), Silja Longhurst nebst Unterstützung und Nico Hesselmann (Flyfishers Delight) platzierten sich mit ihrem Stand in der Nähe der Kegelbahn an der Ilm, präsentieren das volle ECHO - Fliegenruten- programm und standen für Wurfdemos und Minikurse parat. Außerdem im Angebot: Danielsson, Rio, Teeny, CF u.a..
Mario Malarczuk (Marios Fliegendose) und Jens Richrath nebst wurfkräftiger Unterstützung waren mit ihrem gut bestückten
Oben: Marios Fliegendose   |   Matthias, Marc und Kevin in Aktion: zeitweiliger Andrang beim Wurfwettbewerb
Stand ebenfalls auf der Wiese zu finden – hier gab es Fliegen aus eigener Fertigung, Produkte von VISION, Snobee, Guideline, Danielsson, Swiss CDC u.a. sowie Werfen und Testen satt. Um bei der Hitze etwas Abkühlung zu bekommen, nutzten einige Kinder den wassergefüllten Wurfpool eben mal als Planschbecken und Badeteich...
Eines der Highlight’s war unbestritten der von Matthias Meyer, Marc Rädisch und Kevin Prüsener organisierte und mit großem persönlichen Einsatz über den ganzen Tag durchgeführte Wurfwettbewerb! Unter Bedingungen, die eigentlich für jeden Interessenten annehmbar waren, trauten sich über den Tag trotzdem nur etwa 50 Besucher, um in verschiedenen Disziplinen Fliege-Ziel und Fliege-Weit zu werfen und sich die Chance auf einen der schönen Preise zu sichern: 

<= der Wurf-Pool als Pool :-)

Preisvergabe Wurfwettbewerb Elena Mühlhause machte des Ersten... | Unten: Stolzer Vater Thomas Mühlhause mit Gewinnerin Tochter Elena
eine Fliegenrute von BromanODell (Flies & More / Fario GmbH), eine Fliegenrolle von Vosseler (von Vosseler Pro Flyfishing), eine Airflo - Fliegenschnur (von Mario’s Fliegendose) und einen Watkescher von Exori. Die 11-jährige Elena Mühlhause, die an diesem Tag erst zum zweiten mal eine Fliegenrute in der Hand hielt, stellte mit ihrem 1.Platz in "Fliege-Ziel" die ansonsten teilnehmende Männerwelt weit in den Schatten, kaum zu glauben... Platz 2 belegte Daniel Götz aus Frankfurt/Main, auf Platz 3 landete Peter Paulini aus Maintal-Hochstadt und den weitesten Wurf legte Bernhard Jäger (22,5 Meter) hin. Geworfen wurde übrigens mit je einer #2er und #4er Gespließten, das war für die meisten schon etwas ungewohnt. An dieser Stelle ein ganz herzliches Lob & Dankeschön an die drei Organisatoren und an die Sponsoren der schönen Preise sowie natürlich nochmals herzlichen Glückwunsch an die Gewinner/Innen!
Auch das Nonstop-Programm des Vortragsraumes war ausgezeichnet bestückt, fast schon zuviel des Guten für nur einen Tag, weshalb dann leider auch hinten „abgeschnitten“ werden und die Vorträge von Robert Wetzel (Silberlachsfischen in russisch Fernost) und Volker Engelmann (Mongolei-Trip 2006) kurzerhand auf’s nächste mal verschoben wurden. Hans-Werner Schneider - ein Experte in Sachen Fischerreisen nach Kärnten, Kroatien und Yukon – eröffnete mit seinem Film „Fliegenfischen und der alten und neuen Welt“ den bunten Programm-Reigen. Anschließend berichtete Jens Nieswandt in einer anderhalbstündigen Multimediashow ausführlich von seinen mehrmonatigen Kamtschatka-Abenteuern 2006. Er wird auch 2007 wieder für volle drei Monate nach Kamtschatka reisen... Nach kurzer Pause folgte die Multimediashow „Fliegenfischen auf Sardinien“ von Mario Malarczuk. Ab 14:30 Uhr schlossen sich die interessanten Referate
„Äschenprojekt ARGE Sinntal“ (Peter Paulini, Alfred Schmidt), „CZ-Nymphing“ (Jaromir Knorre) und „Einblick in die Fertigung und Geschichte der schwedischen BromanODell Fliegenruten“ (Johan Broman) an.

<= im Vortragsraum

Einer der Tageshöhepunkte war wie immer die Preisverlosung der Tombola gegen Ende der Veranstaltung. Diese wurde kurzerhand nach Draußen verlegt und wieder von Heiko Franke (dem unser besonderer Dank für die gesamte PA-technische Ausstattung gilt) unter Zuhilfenahme verschiedener „Ziehungsberechtigter“ humorvoll moderiert. Unser Dank gilt an dieser Stelle auch allen Sponsoren der schönen Preise: SHIMANO, 

Verlosung / Tombola =>

Matthias Eberlberger - GEOFF Anderson Outdoorbekleidung, Rutenbauwerkstätten Michael Hülsenbeck, WAKU Angelsport GmbH, EXORI, Henschel Reels, Marios Fliegendose, Baltic Flyfisher, Flyfishers Delight, Thomas Kubitz, der ARGE Sinntal u.a..

Und was gab’s zu Essen und zu Trinken? Tja, wer nicht selbst vor Ort war, hat auch hier wirklich etwas verpasst. Zur Pflicht gehörten hier ja logisch die Thüringer Bratwürste und Rostbrätel vom Holzkohlegrill. Daneben boten Mitglieder des Anglervereins Taubach- Mellingen / Ilm ganz leckere frisch geräucherte Forellen an. Am Nachmittag wurde das 

„Nahrungsaufgebot“ durch den ebenfalls sehr leckeren, selbstgebackenen Kuchen ergänzt. Zu Trinken gab es die üblichen Heiß- und Kaltgetränke, ergänzt durch erfrischende Thüringer Biermarken. An dieser Stelle ein besonderes Dankeschön an alle Damen und Herren, welche sich mit vollem Einsatz in diese Versorgung „hineingekniet“ haben – in der Küche, an Rost und Grill, an den Kassen sowie bei den Vor- und Nacharbeiten!
 

<= Olaf leistete den ganzen Tag Schwerarbeit an Rost und Grill... | Unten links: lecker Forellen frisch aus dem Rauch | unten rechts die Kuchenmeile....

Noch einen weiteren Tages-(oder eher Nacht-)Höhepunkt hatten wir: das gemeinsame Abendessen mit Lagerfeuer – bei sternenklarem Himmel - bis in die frühen Morgenstunden. Zu Essen gab es Mutzbraten und Thüringer Spezialitäten vom Grill, die „Bar“ war logisch ebenfalls geöffnet – und irgendwie wollte niemand ins Bett oder nach Hause. Warum auch... die seltenen schönen Momente muss man doch genießen, bis es nicht mehr geht...

Wer nach dem zunächst vorgesehenen Wettbewerb  „The Iron Flyfisher“ suchte, konnte diesen logisch nicht finden – er wurde zu Gunsten des Wurfwettbewerbs und mangels der persönlichen 

Anwesenheit des „Ideen-Gebers“ auf Unbestimmt verschoben. Auch ein paar kurzfristige Absagen mussten wir verkraften, so konnten die zunächst eingebundenen Mitwirkenden Shimano, Inselcrew, Rolf Renell, Martin Rau, Mario Mücke und das große Schau-Aquarium leider nicht kommen.

Dennoch: die 50 Mitwirkenden und rund 160 Besucher aus dem gesamten deutschen Raum, sowie aus Schweden, England, Österreich und Dänemark werden diesen ausgefüllten Tag wohl noch lange in allerbester Erinnerung behalten.

Ein besonderer Dank gilt allen Förderern der Veranstaltung: Alle oben genannten Firmen und Personen, desweiteren: SHIMANO GERMANY FISHING GMBH, Matthias Eberlberger - GEOFF Anderson Outdoorbekleidung, Pension Ilmhof Bad Berka, Landhauspension Rank Bad Berka, Rutenbauwerkstätten Michael Hülsenbeck, WAKU Angelsport GmbH, EXORI Import-Export GmbH & Co. KG, Morefly.com - Onlineshop für Fliegenfischen - Angelsport Knut Fiebig, Berlin, dem Ilmtal-Fliegenfischer e.V. Bad Berka u.a. und natürlich den Inhabern des „Ilmparadies“ in Bad Berka, unseren ständig um's Wohl aller bemühten Gastgebern, ohne deren Gelände und Räumlichkeiten es diese Veranstaltung in Bad Berka definitiv nicht geben würde.
Für Jäger & Sammler von Erinnerungsstücken: Es sind noch Aufkleber (nebenstehendes Motiv) aus PVC, rund, 8 x 8 cm, vorhanden. Bestellungen (kostenlos) mit frankiertem Rückumschlag an M.Müller, Postfach 7, 99434 Bad Berka senden. Außerdem ist eine DVD mit Bildern dieser Veranstaltung und einem 12-minütigen Filmbericht aus dem Regionalfernsehen verfügbar. Bei Bedarf brennen wir Ihnen die Bilder der Veranstaltungen 2003, 2004 und 2005 gleich mit darauf. Preis: 6 €. Bestellungen: (Hier).
Bericht von M.Müller, www.fliegenfischer-forum.de, Fotos (C): (42) Jens Golm, (1) Peter Paulini. Das Motiv für Aufkleber und Banner wurde von Stefan Mümpfer und Michael Pohl erstellt. Hier finden Sie die Berichte vom 1.Thür.FlifiForum 2003 (Hier klicken), vom 2.Thür.Flifi- Forum 2004 (Hier klicken) und vom 3.Thür.FlifiForum 2005 (Hier klicken)
Pressestimmen ...aus der "Thüringer Allgemeine", Weimarer Allgemeine und der "Thüringischen Landeszeitung", Ausgabe Weimarer Land, vom 30.04.2007: (Hier klicken).
Hier finden Sie einen 12-minütigen Fernsehbeitrag (Video) aus "Bad Berka-TV": (Hier Klicken | 22,5 MB).
Gäste-Meinungen:
Hallo Michael, sind gerade wieder in Hamm aufgeschlagen. Ich möchte mich hiermit nochmal, auch im Namen von Elena recht herzlich bei Dir und deinen vielen Helferinnen u. Helfern für das schöne Treffen in Bad Berka bedanken. Es war einfach toll. Besonderes Lob möchte ich auch der Betreiberfamilie des "ILM-Treffs" aussprechen, da hat sich einiges getan. Mit viel Liebe zum Detail wird dort den Gästen der Aufenthalt versüsst und das zu Preisen, die noch Spaß machen. Ich würde mich sehr freuen wenn ich auch im nächsten Jahr, gemeinsam mit Elena, wieder zu einen Treffen nach Bad Berka fahren könnte. Gruß aus Hamm, Thomas Mühlhause
***
Hallo Michael, vielen herzlichen Dank für die freundliche Aufnahme in Euerem Kreis. Hat mir sehr gut gefallen. Nächstes Jahr komme ich wieder, diesmal nicht mehr mit dem Zug. Gestern war ich von 9.00 Uhr morgens bis 23.00 Uhr unterwegs. Durch Verspätungen Anschlüsse verpasst. Grüsse mal alle schön, das Essen war gut, das Bier warm, ich habe es genossen! Jaromir Knorre
***
Hallo, Michael! Danke nochmal für die Organisation. Hat auf jeden Fall Spaß gemacht, auch, wenn die Besucherzahl Eure Arbeit nicht ausreichend gewürdigt hat.. Ich hatte Dich dann nicht mehr gefunden, um mich zu verabschieden, daher wollte ich mich noch mal kurz bedanken. Besten Gruß, Nico Hesselmann, Flyfisher´s-Delight, Berlin
***
Hallo ihr Thüringer! Ward' wieder mal Spitze !! Dank an alle Beteiligten für ihre Bemühungen,besonders auch an Olaf und die Jungens für das gute Abendessen - dat soll abba nich heissen dat ich Olaf get'z leiden kann..... Freu' mich auf Euch in Hamm !! Ralf Stein, Niederrhein
***
Hallo Ilmtaler und Gäste, auch aus Hessen vielen Dank für die tolle Veranstaltung! Habt Ihr wirklich gut gemacht. Klein aber fein könnte man sagen. Alles schön familiär aber mit Herz und Humor gemacht. Ein Extralob geht an Marc, Matthias und Kevin für den anspruchsvollen Wurfwettbewerb!  Hier noch ein paar Bilder: (Hier Klicken). Es war wirklich ein schöner Tag und wir kommen sicher wieder!! Petri und tight lines, Peter Paulini, Maintal-Hochstadt
***
Hallo Michael, auch ich möchte Dir und Deinen vielen Mitgestaltern ein herzliches Dankeschön aussprechen! Nicht nur, daß man sich freut, den ein oder anderen inzwischen schon liebgewonnenen Freund wiederzusehen, so sind es die vielen Bereicherungen, die nachhause mitgenommen werden können. Ich habe auch dieses mal wieder einige Anregungen bekommen, die mich positiv bereichert haben und langfristig beschäftigen werden. Das ist eigentlich schon das größte Kompliment, das ich Euch machen kann. TL Markus aus Heiligenstadt
***
Hallo Michael, auch ich habe das (kurze) Wochenende sehr genossen. Wetter, Leute und Stimmung waren prima. Vielen Dank für die Organisation. Ich bin mir sicher, dass war nicht mein letzter Besuch - Du machst es ja nochmal, oder? Viele Grüsse, Markus Graeser, München
***
Hallo Michael, vielen Dank an Dich und die Sportsfreunde für das super Wochenende in Bad Berka. Allerdings - nur mit ungeheuerlichen Mengen von geräucherten Forellen, Thüringer Bratwürsten, Brateln, Olafs "Döner", und dem guten Köstritzer konnte ich mich darüber hinweg trösten, weder beim Wurfwettbewerb, noch bei der Tombola zu den Glücklichen zu gehören. TL, Rikus
***
Hallo, auch von mir ein dickes Dankeschön nach Bad Berka!!! Schade fand ich nur, dass einige Aussteller, die lt. Vorankündigung zu Hause im Laden zahlreiche Marken anbieten, fast keine Ruten zum Anschauen und Werfen mitgebracht hatten. Schade auch, dass die Rollenbaufirma Vosseler etwas schüchtern mit der Tatsache umging, die Gerten des amerikanischen Rutenbauers Winston im Programm zu haben. Am Stand wies kein auch noch so kleines Schildchen darauf hin, die Ruten lagen unterm Tisch und wurden nur für den hervorgeholt, der gezielt danach fragte. So haben nur wenige die neue BoronIIt geworfen, diese phantastische Rute, die sich als 5er wie eine 3er anfühlt, die dann auch ALLE anderen Ruten auf dem Platz ausgestochen hat, allerdings auch im Preis! Die Rute war für uns das Highlight des Tages, Andreas und ich konnten uns über viele Stunden nicht mehr beruhigen. Wir hätten sie sehr gerne mit anderen Spitzenruten verglichen, um gezielter träumen zu können. So konnten auf der Wiese neben allen gespließten Ruten (ein dickes Lob an die Rutenbauer!!!), nur noch von drei weiteren Herstellern Ruten geworfen werden: So war die Firma Echo vertreten, deren preisgünstige Echo Classic (ca. Euro 170,--) uns stark beeindruckte, eine verdammt feine Rute! Von Vision hatte es uns die GTfour (ca. Euro 270,--) angetan, ein himmlisches Gerät, leicht, schlank, geschmeidig und dennoch Power, die juckt immer noch sehr in den Fingern und kommt ein gutes Stück an die Winston heran, erreicht natürlich deren besondere Leichtigkeit nicht. Broman-o-Dell war die dritte Firma, hier begeisterte die Serie „Spezial“ ganz besonders, als 5-6er genauso (ca. Euro 320,--) wie als 7-8er. Die Ruten wirkten allerdings etwas schwerer als die anderen Ruten, was vom Chef persönlich mit „backbone“ begründet wurde. So weit mein kleiner Rückblick. Ich freue mich schon aufs nächste Jahr und werde wieder dabei sein. Grüße 
Hans Klas, Göttingen
Anm.d.Red.: Hallo Hans, da sind Dir wohl die ebenfalls verfügbaren Ruten von Orvis, Scierra, Greys, Exori und Scott glatt durch die Lappen gegangen...
***
Hallo Michael, die Veranstaltung hat mir sehr gut gefallen. Klein aber fein. Sehr persönlich in den Gesprächen mit Ausstellern und Besuchern. Ich habe so etwas noch nie organisiert und möchte es auch nicht machen. Ich kann mir gut vorstellen, was es für eine Arbeit ist. Auch mein Schwiegervater fand es als Nicht-Fliegenfischer super. Musste am Sonntag mit ihm gleich wieder werfen üben.... Viele Grüße, Glen Barna, Berlin
***
Hallo Michael. Es war wieder eine nette Veranstaltung und diesmal sogar bei "Kaiserwetter". Was mich bisher jedes Mal in Bad Berka fasziniert hat sind die netten Leute und ihre aufgeschlossene Art. Einfach Spaß an der Sache zu haben steht hier wirklich im Vordergrund!!! Leider konnte ich diesmal nicht mit am Lagerfeuer dabei sein und den tollen Braten genießen, aber wurde ja noch mit leckeren Würsten und Steaks versorgt vor der Abreise. Vielen Dank noch mal dafür und bis zum nächsten Jahr. Mario Malarczuk | Mario's Fliegendose
***
Hallo Micha, es war wieder einmal eine hervorragend organisierte runde Sache!!! Und es schreit geradezu nach einer 5.Auflage! Leider waren die Besucherzahlen wohl dem etwas unglücklichen Zeitpunkt geschuldet. Was mich persönlich sehr überrascht und erfreut hat, war das steigende Interesse an gespließten Gerten. Vor allem die Faszination der Verbindung Bambus und Seide in Form von Ruten und Schnüren war am Wochenende beträchtlich. Leider bin ich nicht dazu gekommen, auch nur ein einziges Foto zu schießen. Gruß Hansi | Rutenbauer Hans-Jörg Klein, Obergrunstedt
***
Gefallen hat´s, Fotos hat´s nicht! Interessant sind immer die Gespräche mit den Besuchern aber vor allem mit den Akteuren. Schön finde ich besonders das gesellige Zusammensein (gemeinsames Abendessen und Frühstück). Dabei ist der Grillabend mit Lagerfeuer eine schöne Sache. Schade, dass man selbst nicht mal einen Bruchteil der interessanten Veranstaltungen mitbekommt! Mit freundlichen Grüßen, Dipl.-Ing. Volker Engelmann, Rutenbauer aus Dahlen
***
Hallo Michael, ich war begeistert von unserem Fliegenfischertreffen am vergangenen Samstag. Selten habe ich so viel nette Leute an einem Ort versammelt gefunden. Das Fachsimpeln über Ruten, Aktionen, Schnüre und Czech Nymphing bis in die Nacht hinein bei loderndem Feuer, gutem Bier und feinen Thüringer Bratwürsten war ein großes emotionales Erlebnis für meinen Partner Michael und für mich. Was uns natürlich besonders begeistert hat war, dass wir die Möglichkeit hatten, unsere Phoenix Seidenschnüre direkt vor Ort und noch dazu mit den Fliegenruten der anwesenden Rutenbauer zu werfen. Von der positiven Resonanz waren selbst wir überrascht. Ein besonderes Highlight war dabei die feine, ungleich geteilte gespließte Fliegenrute von Hans-Jörg Klein, welche die Schnur dynamisch, aber mit einer solchen spielerischen Leichtigkeit und Eleganz transportiert hat, dass es einfach ein Genuss für uns alle war, damit zu werfen (siehe Bild). Herzlichen Dank auch Dir für Deine hervorragende Organisation - besser geht es nicht. Axel Janousch aus München | www.finearts-flyfishing.de
PS: Die Traumkombination aus gespließter Quad-Fliegenrute und klassischer Franolic- Fliegenrolle mit exakt dazu passender Holzverkleidung auf Bild 2 stammt von Volker Engelmann persönlich.
.
.
.
.

***
Hallo Michael, es war sehr sehr schön bei euch, und ich freue mich schon auf euer nächstes Treffen. Ich habe einige gute Anregungen für unseren Verein mitnehmen können, denn unser „großer Tag“ ist ja im November in Holland. Ich habe auf meiner Seite www.Flybinder.de einige Bilder eingestellt. Sie zeigen leider nicht alles schönes, aber wenn ich nicht fotografiert habe, war ich mit dem angenehmen Binden bei flies & more beschäftigt. Sollte euch im nächsten Jahr ein Binder abhanden kommen, würde ich mich freuen bei euch zu binden. Mit freundlichen Grüßen, Reinhold Micklitz, Norddeutschland.
***
Es hat mir bei euch sehr gut gefallen. Die Organisation war echt gut und das Programm konnte sich sehen lassen. Ich hoffe, daß wir auch nächstes Mal wieder kommen können. Ich muss mich auch noch im Namen von Johan Broman bei euch bedanken, der das Ganze sehr genossen hat. Besonders gut hat Ihm das Mini Guiding gefallen. Der Grillabend am Ende konnte nicht besser sein. Danke, Thomas Doll, Flies & more
***
Allen Organisatoren des Fliegenfischerforums ein dickes LOB und DANKE für die schönen Stunden. Ein vielseitiges Programm, kompetente Mitwirkende, ein interessiertes Publikum, schmackhafte Speisen & Getränke, Bilderbuchwetter und auch das Veranstaltungsgelände ließen keine Wünsche offen. Ein absolut professioneller Rahmen, der noch mehr Resonanz verdient hat. Also - auf zum nächsten Fliegenfischertreffen in Bad Berka im nächsten Jahr! Wir werden unsere Begeisterung jedem Fliegenfischer kundtun und hoffen, so auch aus Sachsen zusätzliche Gäste gewinnen zu können. Es war wohltuend und anregend zugleich, mit gleichgesinnten Mitwirkenden und Gästen über die schönste Sache der Welt zu fachsimpeln. Wir hatten das Gefühl, bei einem großen Familientreffen zu sein. Vielen Dank und bis zum nächsten Jahr in Bad Berka. Wir freuen uns schon heute darauf.
Annette und Ralf Rudolph, Erzgebirgische Fliegenbindewerkstatt Erz - Fly
***
... das Forumstreffen war SUPER !!! Es hat mit sehr großen Spaß gemacht, dabei sein zu dürfen und ich freue mich schon sehr auf das nächste Treffen im Herbst in Hamm. Bis bald, Kevin Prüsener. Nachfolgend einige Veranstaltungsbilder von mir:

Marc und Matthias beim Fischen an der Ilm. In Badelatschen.... :-)

Na also - 's geht doch....

beim Wurfwettbewerb

... der "mit der Mütze" war ja auch da...

Achtung: Gewinnerin am Start

im Plansch-Pool...
***
Hallo Michael, es hat uns sehr gefreut Eure Veranstaltung zu besuchen. Großes Lob auch an die Ausrichter des originellen und professionell durchgeführten Wufwettbewerbes Kevin, Marc und Matthias. Ich habe mich sehr über den zweiten Platz beim Wurfwettbewerb und natürlich über den dazugehörigen Gewinn in Form der Rolle gefreut. Besten Dank hierfür an die Fa. Vosseler. Susanne und Daniel aus Frankfurt/Main
***
Hallo Michael, als erstes unser Beitrag zur Veranstaltung: Eine gelungene, schöne und runde Sache! Die Auswahl an Veranstaltern und Bindern war ausgewogen und gut. Wir kommen gern wieder. Lieben Gruß, Ingolf Augustin
***
wird fortgesetzt...

zurück zu "Allgemeine Report's..."zurück zu "Deutschland..."zurück zur Übersicht "Reise & Report"zurück zur Hauptseite
Copyright © 2007 www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt